Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: 13 Jahre Walk of Fame - Die Stars gehen, die Fans bleiben!
Z.B.: Al: "Unheil naht. Ich habe dieses dumpfbackige Gefühl, dass mein Leben bald zu Ende geht. Dieser Horror, diese Todesängste. Was hat das bloß zu bedeuten? Kann es sein, dass uns deine Mutter besuchen kommt, Peg?"
Z.B.: Was ist der Unterschied zwischen dem FC Bayern München und Büchern? Die Bücher haben noch Titel.
Z.B.: Achtung, Stasi Dienstwagen!
Z.B.: Die erste Verbesserung berücksichtigt nicht rülpsen.
Z.B.: Bierbauch:Die Männliche Scheinschwangerschaft für Potenzgestörte Männer!
Z.B.: Die Freiheit wächst im Quadrat der Entfernung von der Kaserne.
Z.B.: Ein Blinder ist Chuck Norris auf den Fuß getreten, Chuck sagte: „Weist du nicht wer ich bin? Ich bin Chuck Norris!“ Die Erwähnung seines Namens heilte den Blinden. Leider war die erste, letzte und einzige Sache die der Mann jemals sah, ein tödlicher Roundhouse-Kick von Chuck Norris.
Z.B.: Wenn du auf der Schattenseite der Welt bist, denke daran: Die Erde dreht sich.
Z.B.: Dieser Moment, wenn du dir eingestehen musst, dass "Dieser Moment, wenn" - Sprüche schon voll out sind!
Z.B.: "Die einzige Frau auf die ich höre ist die aus dem Navigationssystem in meinem Auto." [bei Beckmann]
Z.B.: "Ich liebe China. Ich habe gerade eine Wohnung für 15 Millionen Dollar an einen Chinesen verkauft. Warum sollte ich Chinesen also nicht mögen?" Und: "China hat überall Brücken. Die sind so groß, dass unsere aussehen wie kleine Kartoffeln"
Z.B.: Wilson: „Geht irgendwo ein Licht an, wenn ich gerade was essen will?" House: „Grün bei essen, Orange bei Getränken und Rot bei unreinen Gedanken. Die Birne brennt alle zwei Wochen durch."
Z.B.: Achtung, Nebelwarnung an alle Autofahrer. Die Sichtweiten in unserem Sendegebiet betragen nur bis zu 50 Meter. Dies gilt für beide Richtungen.
Z.B.: Die Schule des Lebens kennt keine Ferien.
Z.B.: Du, der Zoo hat gerade angerufen! Die möchten Dich wiederhaben!
Z.B.: Schalten wir rüber zum SV Schalke. (Wolf-Dieter Poschmann)
Z.B.: Die Absicht, dass der Mensch glücklich sei, ist im Plan der Schöpfung nicht enthalten. - Sigmund Freud (1856 - 1939), österreichischer Psychiater und Neurologe, Begründer der Psychoanalyse. Zitat aus: Das Unbehagen in der Kultur
Z.B.: Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
Z.B.: "Die Scheidung hat viele soziale Vorteile: Denn mal ehrlich, ohne Scheidung hätten doch viele Frauen gar kein Einkommen."
Z.B.: Die Ehe ist die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann...
Z.B.: Bisher konntest du immer sagen: die Zigarette hat mir ein Fremder in den Mund gesteckt. Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei.
Z.B.: Die Braut, die sich traut
Z.B.: Auch uns, in Ehren sei's gesagt, Hat einst der Karneval behagt, Besonders und zu allermeist In einer Stadt, die München heißt. Wie reizend fand man dazumal Ein menschenwarmes Festlokal, Wie fleißig wurde über Nacht Das Glas gefüllt und leer gemacht, Und gingen wir im Schnee nach Haus, War grad die frühe Messe aus, Dann können gleich die frömmsten Frau'n Sich negativ an uns erbau'n. Die Zeit verging, das Alter kam, Wir wurden sittsam, wurden zahm. Nun sehn wir zwar noch ziemlich gern Die Sach' uns an, doch nur von fern (Ein Auge zu, Mundwinkel schief) Durchs umgekehrte Perspektiv. (Wilhelm Busch)
Z.B.: Die Liebe findet einen immer, egal wie gut man sich versteckt.
Z.B.: Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das weiß, daß es sterben wird. Die Verdrängung dieses Wissens ist das einzige Drama des Menschen. - Friedrich Dürrenmatt
Z.B.: Du hast Dich gründlich vorbereitet Und schreitest heute zum Altar. Die Liebe Jesu Dich begleitet, er segnet seine Kinderschar.
Z.B.: Die Konfirmation ist Wende in Deinem Leben, dadurch kannst Du viel Gutes geben. Handle stets in diesem Sinn, dann bringt Güte und Verständnis Dir Gewinn.
Z.B.: Die wesentliche und schwerste Aufgabe unserer geistigen Existenz ist nicht, die Rätsel des Lebens zu lösen, sondern an ihnen nicht zu ermüden.
Z.B.: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles.
Z.B.: Ich gebe immer 100% auf der Arbeit: 13% Montag, 22% Dienstag, 26% Mittwoch, 35% Donnerstag und 4% am Freitag.
Z.B.: "Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." - Winston Churchill
Z.B.: Die guten Musiker sind alle Einsiedler und außer der Zeit. - Friedrich Wilhelm Nietzsche
Z.B.: Die größte Tugend ist die, welche unseren Mitmenschen am meisten nützt.
Z.B.: Knecht Ruprecht, du trägst huckepack auf deinem Rücken einen Sack. Sag, sind darin auch Pfefferkuchen? Die möchte ich schrecklich gern versuchen!
Z.B.: „Den Chinesen fehlt der Reis, die kommen mit dem Gyros nicht klar.“ Der deutsche Turn-Trainer Dieter Koch zur schwachen Leistung der Chinesen im Mannschafts- Vorkampf
Z.B.: Die meisten Leute werden einmal das, was sie später sind.
Z.B.: Ernie: Die Sabine hat auch gesagt... Stromberg: Ach Sabbel, lass mich doch mit der Schlampe in Ruhe
Z.B.: Vorne: Jungs sind wie Parkplätze Hinten: Die besten sind immer besetzt.
Z.B.: "Alea iacta est." (Die Würfel sind gefallen.)
Z.B.: Glück und Fröhlichkeit sollen Dich immer begleiten. Die herzlichsten Glückwünsche zur Taufe.
Z.B.: Schild im Klo: BITTE KLOBÜRSTE VERWENDEN ! und darunter : AUUUUUUUUUUUUUUUUUU ! Die kratzt so !!!
Z.B.: Die Sonne scheint die Füße stinken, komm lass uns mal´ne Büchse trinken!
Z.B.: Die Arbeit macht nun endlich Pause, es naht die schöne Urlaubszeit. Lange hast du drauf gewartet, endlich ist es nun soweit. Wir wünschen dir auf deiner Reise viel Freud und komm gesund zurück. Dann wird die Arbeit wieder rufen, bis dahin Spaß und Urlaubsglück.
Z.B.: Die meisten Frauen wählen ihr Nachthemd mit mehr Verstand als ihren Mann. - Coco Chanel
Z.B.: Die Gans verbrannt, das Geschenk vergessen, der Kuchen ist auch schon aufgegessen. Ach, was soll's, mit ausreichend Punsch erfüllt sich auch der größte Wunsch!
Z.B.: Die ersten fünf Tage nach dem Wochenende sind immer die Schlimmsten!
Z.B.: "Vorsicht du walten lassen musst, wenn in die Zukunft du blickst, Anakin. Die Furcht vor Verlust ein Pfad zur Dunklen Seite ist."
Z.B.: Die Katze tritt die Treppe krumm.

SMS Sprüche

Z.B.: Bierbauch:Die Männliche Scheinschwangerschaft für Potenzgestörte Männer!
Z.B.: Die Tankstelle hatte Happy Hour. Ich musste lange herum fahren, damit die zweite Tankladung hinein geht!
Z.B.: Das eins klar ist: Die Straße gehört mir!
Z.B.: Die Bäurin schreit Hau ab Du Flegel!! - Ich hab heut meine Bauernregel!!
Z.B.: Die Großen sind nicht die Weisesten.
Z.B.: Wie starb die Blondine beim Milch trinken? Die Kuh fiel auf sie.
Z.B.: 3 Rosen send ich Dir! Die 1. ist fürs Wohlergehen! Die 2. ist fürs Wiedersehen! Die 3. aber leise spricht: "Ich hab Dich lieb, vergiß das nicht!"
Z.B.: Die Unterschiede zwischen Ehemännern sind so gering, daß man ruhig den ersten behalten kann.
Z.B.: Die Fehler der anderen Menschen sollen nicht meine Entschuldigungen sein. Mein Gott, fällt das manchmal schwer.
Z.B.: Es ist Frühling. Die Bienen tun es, die Vögel tun es und die Schmetterlinge tun es auch. Wollen wir es auch tun? Nein, vergiss es, wir können nicht fliegen!
Z.B.: Die Frauen gehören in die Küche, die Küche in den Keller, der Keller unter Wasser, und das Wasser unter Strom!
Z.B.: Die allerbesten Geburtstagswünsche send ich dir, sie kommen vom Herzen, sie kommen von mir.
Z.B.: Leg Dich hin und schlafe ein, denn Du kannst ganz beruhigt sein. Die Sorgen dieses Tages verlassen Dich, denn ich bin immer da für Dich!
Z.B.: Die Sonne geht auf, verdrängt Mond und Sterne vom Himmel und alles nur, um Dir einen wunderbaren Tag zu bereiten!
Z.B.: ...Brzzl...Spratzel...Brutzel... Diese SMS enthält einen Virus!!! Bitte gründlich unter fliessend warmem Wasser ausspülen.
Z.B.: ACHTUNG! Dies ist ein SMS-Virus! Ihre SIM-Karte wird nun gelöscht! VORGANG GESTARTET! brrr, bruzzel, brr... FERTIG!
Z.B.: Die mich kennen, mögen mich. Die mich nicht mögen, können mich!
Z.B.: Drei Dinge brauch ich im Leben: Eine Sonne, einen Teddy, und Dich. Die Sonne für den Tag, den teddy für die Nacht, und dich für immer!
Z.B.: Die Sonne scheint, der Himmel lacht, was hast du bloss mit mir gemacht, kann nicht mehr schlafen nichts mehr essen bin total von dir besessen.
Z.B.: Die Hoffnung soll mich leiten durch die Tage ohne dich, und die Liebe soll mich tragen, wenn der Schmerz die Hoffnung bricht!
Z.B.: Die Nacht ist zu kurz, der Tag ist zu lang, mein Gehirn zu klein, da passt nichts mehr rein!
Z.B.: Die meisten Frauen nehmen nur beim Telefonieren ab!
Z.B.: Die Liebe einer Mutter setzen wir als gegeben voraus. Dass es nicht stimmt, merken wir erst, wenn sie nicht mehr da ist. Bitte, bleibe noch ganz lange bei mir!
Z.B.: Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit einer Frau. Komischerweise gucken sie aber immer ganz woanders hin.
Z.B.: Die Osternacht im Kerzenschein, so müsst es immer sein.
Z.B.: Nun danket alle Gott, die Schule macht Bankrott! Die Fenster aufgerissen, die Pauker rausgeschmissen. Den Schulrat hinterher, jetzt steht die Bude leer!
Z.B.: Die kleine Heidi schiebt sich bunte Kreide in die Scheide. Das ist zwar nicht gesund, dafür machts den Schlüpfer kunterbunt.
Z.B.: Das Herz des Unverständigen ist in seinem Munde. Die Zunge des Verständigen ist in seinem Herzen.
Z.B.: Nächstenliebe findet man zum Beispiel bei Menschen, die Dienstvorschriften nicht einhalten. - Also Flasche aus der Tasche ! Prost es ist Vatertag !!
Z.B.: Die Nacht bricht herein, ich möchte bei dir sein. In deinen Armen liegen und in den 7. Himmel fliegen.
Z.B.: Tempo! Diesmal muss es genügen: Frohes Fest! Und viel Vergnügen!
Z.B.: Die Sonne scheint, die Mücken zwicken. Hohes Gras und nix... zu lesen.

Witze

Z.B.: Was ist der Unterschied zwischen einem Leistungsschwimmer und der A-Klasse? Die A- Klasse macht die schnellere Wende.
Z.B.: Wer sind die freundlichsten Menschen? Die Albaner - Sie kommen zu zehnt und fragen dich, ob du Probleme hast.
Z.B.: Alle Kinder zeigen ihren Bauch, nur nicht Dieter, der trägt Mieder.
Z.B.: Angela Merkel steht vor Petrus. „Himmel oder Hölle?“ fragt dieser. „Nun“, meint Angela Merkel, “um dies entscheiden zu können müsste ich schon vorher beide Optionen prüfen.“ „Klar, kein Problem“ entgegnet Petrus. Dieser führt sie zunächst in den Himmel. Dort herrscht ruhige Gelassenheit. In der Hölle hingegen eröffnet sich eine fröhliche und laute Partygesellschaft. Nach der Besichtigung entscheidet sich Angela Merkel sofort für die Hölle. „Wieder kein Problem“ entgegnet Petrus, „ allerdings brauche ich ein wenig Zeit, um die Papiere fertig zu machen“. Nachdem dies geschehen ist, passiert Angela die Tür zur Hölle findet sich im schrecklichsten Szenario, das sie sich vorstellen kann, wieder. Mit vor Entsetzen geweiteten Augen wendet Sie sich von dem Horrorbild ab und fragt Petrus, wo die Party denn geblieben sei, die sie vor einiger Zeit hier unten besichtigt hätte. „Ja das, das war vor der Wahl!“ sagt Petrus.
Z.B.: "Welche Frauen magst du lieber: Die, die viel reden, oder die anderen?" "Welche anderen?"
Z.B.: "Die Polizei sucht einen großen blonden Mann um die Dreißig, der Frauen belästigt!", liest Frau Schröder ihrem Mann vor. Er: "Meinst Du wirklich, dass das der richtige Job für mich ist?"
Z.B.: Laufen zwei Ameisen über eine Brücke. Die eine fällt runter, die andere heißt Bernd.
Z.B.: Eine Stellungsausschreibung in einem großen Konzern. Schließlich bleiben nur noch Drei übrig: Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Jurist. Alle Drei werden zu einem letzen Test eingelanden. Als erster kommt der Mathematiker die Frage gestellt: "Was ist 1 + 1?" Die Antwort des Mathematikers: "2" Auch dem Physiker wird diese Frage gestellt. Seine Antwort: "Zwischen 1,999999 und 2,0000001..." Als letzter wird der Jurist reingebeten. Wieder die bekannte Frage: "Was ist 1 + 1?" Der Jurist schaut sich um, ob die Tür zu ist und meint dann: "Meine Herrn, ... welches Ergebnis hätten Sie denn gern...?"
Z.B.: "Doktor, ich habe beim Holzhacken zwei Finger verloren!" – "Schweigen Sie! Die Diagnose stelle immer noch ich!"
Z.B.: Auf der Bankhauptversammlung: "Werte Aktionäre. Sie müssen sich schon entscheiden! Was wollen Sie denn nun? Die Bilanz oder die Wahrheit?"
Z.B.: Die kleine Jutta macht mit ihrer Familie Urlaub auf dem Bauernhof von deren Großeltern. Am Abend sieht Jutta wie Die Bäurin ein Huhn rupft. Sie Fragt: Omi, ziehst du die Hühner nachts immer aus?
Z.B.: Die Bäurin pennt, der Bauer döst, es kommt XY ungelöst.
Z.B.: Die Beamten, die man am wenigsten brauchen kann, stehen am weitesten oben.
Z.B.: In einer Disko tanzen sich ein Fußgänger und eine Rollifahrerin an. Die beiden haben großen Spaß, fangen an zu knutschen, am Ende will er sie nach Hause bringen. Unterwegs fragt sie: "Wollen wir fi**en?" - Er will auch, weiß aber nicht, wie er es anstellen soll. Sie sagt: "Ganz einfach, am Friedhof gibt es so einen hohen Zaun, häng mich einfach mit der Kapuze oben dran und dann gehts los. Gesagt, getan. Am Ende bringt er die Rollifahrerin nach Hause, schiebt sie bis zur Haustür. Die Mutter öffnet: "Ach, so ein netter junger Mann! Vielen Dank, dass sie meine Tochter nach Hause gebracht haben." - "Aber das ist doch selbstverständlich", erwidert der. Die Mutter widerspricht: "Nee nee, die meisten lassen sie einfach am Zaun hängen!"
Z.B.: Eine Blondine und eine Bruinette springen vom Hochhaus. Wer ist als erstes unten? Die Bruinette, die Blondine muss erst nach dem Weg fragen.
Z.B.: Auf einem Bauernhof leben ein Pferd und ein Hase. Die beiden sind dicke Freunde. Eines Tages machen die beiden einen Spaziergang im nahen Moor. Dabei versinkt das Pferd bis zum Hals im Sumpf und kann sich nicht mehr alleine befreien. Der Hase will seinen Freund natürlich retten, ist aber selbst viel zu schwach dazu. Also rennt der Hase zurück zum Bauernhof, um den Bauern zu holen, kann ihn aber nicht finden, da dieser mit dem Traktor auf dem Feld ist. In seiner Not klaut der Hase die Autoschlüssel und nimmt das Auto des Bauern, einen 3er-BMW. Der Hase fährt mit dem 3er-BMW ins Moor, parkt neben dem Sumpfloch, in dem das Pferd steckt, befestigt am Auto das Abschleppseil und wirft das andere Ende dem Pferd um den Hals. So wird das Pferd gerettet und es verspricht dem Hasen, sich bei passender Gelegenheit zu revanchieren. Bald darauf plumpst der Hase in eine tiefe Wasserpfütze und kommt nicht mehr von alleine heraus. In seiner Not ruft er das Pferd, um ihm zu helfen. Das Pferd möchte nun auch den 3-er-BMW holen, um den Hasen zu retten. Leider ist das Pferd viel zu groß und schafft es nicht, in das Auto einzusteigen. Da kommt dem Pferd eine geniale Idee. Es geht zurück zur Wasserpfütze, stellt sich einfach darüber und fährt seine ganze Männlichkeit aus, bis sich der Hase daran festhalten kann. So zieht das Pferd den Hasen aus dem Wasser. Und die Moral von der Geschichte: Wenn man ein ordentliches Ding hat, braucht man keinen 3-er-BMW, um ein Häschen an Land zu ziehen...
Z.B.: Warum schickt man keine Panzergrenadiere auf Telefonmasten? Die versuchen immer, die Hubschrauber zu füttern...
Z.B.: Ein Unternehmen hat seine Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollen lernen, auch in einer ungewohnten Situation Lösungen zu erarbeiten, rasch und zielgerichtet zu entscheiden. Am zweiten Tag wird einer Gruppe von Managern die Aufgabe gestellt, die Höhe einer Fahnenstange zu messen. Sie gehen hinaus auf den Rasen, beschaffen sich eine Leiter und ein Bandmass. Die Leiter ist aber zu kurz. Also holen sie noch einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen. Es reicht immer noch nicht. Sie stellen noch einen Stuhl auf den Tisch. Da das alles sehr wackelig ist, fällt der ganze Aufbau immer wieder um. Alle reden gleichzeitig. Jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems. Es ist ein heilloses Durcheinander. Ein Ingenieur kommt vorbei, sieht sich das Treiben ein paar Minuten lang an. Dann zieht er wortlos die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie hin, nimmt das Bandmass und misst die Stange von einem Ende zum anderen. Er schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn zusammen mit dem Bandmass einem der Manager in die Hand. Dann geht er wieder seines Weges. Kaum ist er um die Ecke, sagt einer der Top-Manager: "Das war wieder typisch Ingenieur! Wir müssen die Höhe der Stange wissen und er sagt uns die Länge! Deshalb lassen wir diese Leute auch nie in den Vorstand".
Z.B.: Ruft ein Fußballfan in der Ticketzentrale von Borussia Dortmund an und bestellt zwei Dauerkarten für die nächste 1. Bundesliga-Saison. Darauf antwortet der Mitarbeiter, dass dies nicht möglich sei, da man dann in der 2. Bundesliga spielen werde. Der Fan bedankt sich und legt auf. Eine Woche später ruft der selbe Fan noch einmal an und versucht wieder Dauerkarten zu bestellen. Noch einmal erklärt der Mitarbeiter dem Fan, dass das nicht möglich sei. Die Geschichte läuft über ein halbes Jahr so weiter. Nach Saisonende dann noch einmal ein Anruf. Es folgt wieder die selbe Erklärung des Mitarbeiters. Diesmal fragt er aber den Fan, ob er das nicht verstehen könne oder einfach nur bekloppt sei? Darauf antwortet der Fan: "Doch schon, aber ich bin Schalke-Fan und höre es einfach zu gerne!"
Z.B.: Die USA, die Sowjetunion und die DDR wollen gemeinsam die Titanic heben. Die USA interessieren sich für den Goldschatz und den Tresor mit den Brillanten. Die Sowjetunion iteressiert sich für das technische Know-how. Und die DDR interessiert sich für die Band, die bis zum Untergang noch fröhliche Lieder gespielt hat.
Z.B.: Die Hölle ist der Ort, an dem die Engländer kochen, die Italiener den Verkehr regeln und die Deutschen Fernsehunterhaltung machen.
Z.B.: Über eine Frau: Die ist so dick, dass schon kleinere Frauen in Umlaufbahnen um sie herum fliegen.
Z.B.: "Die Küche ist wirklich etwas klein", gesteht der Wohnungsmakler dem jungen Ehepaar, "aber für eine kleine Mahlzeit reicht es. Denn mehr werden Sie sich bei dieser Miete sowieso nicht leisten können."
Z.B.: Eine wirkliche Sexbombe steigt in die Straßenbahn ein. Ihre langen blonden Haare hängen ihr über den Schultern und das Holz vor der Hütte ist nicht zu übersehen - und weit sichtbar. "Wie weit," fragt der Schaffner. Die Sexbombe wirft ihm einen giftigen Blick zu: "Du Schwein - frag ich Dich: wie lang?"
Z.B.: Die Raucher und die Nichtraucher, das sind die Schlimmsten!
Z.B.: Was sind 300.000 erhobene Arme? – Die französische Armee.
Z.B.: Fritzchen soll im Kunstunterricht eine Kuh auf einem Rasen malen. Er gibt ein leeres Blatt ab. Die Lehrerin ist erstaunt: "Was soll denn das? Wo ist Kuh und Gras?" Darauf sagt Fritzchen: "Die Kuh hat das Gras gefressen und ist dann weggelaufen."
Z.B.: Fragt Herr Schröder seine Frau: "Wann kommt der Handwerker?" - "Am Mittwoch!" - "Diese Woche?" - "Das wusste er noch nicht."
Z.B.: Bush ist gerade bei seiner alten Bekannten der Queen von England zu Besuch. Er fragt sie: "Wie bekommst du das eigentlich alles hin, mit deinen Angestellten und so?" Darauf antwortet die Queen: "Ich stelle ihnen eine Frage und wenn sie diese beantworten können, bleiben sie im Dienst, wenn nicht fliegen sie raus." "Das ist ja toll, können wir das mal ausprobieren?" - "Aber natürlich" Nun rufen die Queen und Bush Tony Blair an und die Queen stellt ihm ihre Frage: "Tony,ich stelle dir jetzt eine Frage und wenn du sie beantworten kannst, bleibst du bei mir im Dienst. Also, deine Mutter hat ein Kind. Aber ist weder deine Schwester noch dein Bruder?" Tony: "Das bin ich" Bush war von allem so begeistert, dass er sofort Angela Merkel anruft: "Angela, deine Mutter hat ein Kind, aber es weder deine Schwester noch dein Bruder" "Moment" antwortet Angela und ruft daraufhin Joschka Fischer an. "Hallo Joschka, deine Mutter hat ein Kind, aber es weder deine Schwester noch dein Bruder" "Das bin ich", antwortete er. Daraufhin ruft Angela Bush zurück: "Hey ich hab die Lösung, es ist Joschka Fischer!" "Nein", antwortet Bush, "es ist Tony Blair!"
Z.B.: Die flotte Rita wird von der Sittenpolizei aufgegriffen und muß vor Gericht erscheinen. Als der Richter den Saal betritt, ruft Sie erstaunt: "Was denn, Ferdinand, hier arbeitest du?"
Z.B.: Wie merkt man sich die Telefonnummer 11 88 0? Ganz einfach: Die 11 = 11 Millionen Griechen. Die 88 = 88 Milliarden Schulden. Die 0 = Null Chance, das Geld je wieder zu bekommen.
Z.B.: Hitler marschiert in einer kleinen Stadt in Osteuropa ein, die heim ins Reich geführt worden ist. Die Mädchen stehen mit Blumen am Straßenrand Spalier. Ein kleines Mädchen reicht Adolf ein Grasbüschel. "Was zum Teufel soll ich damit?" fragt der Führer unwirsch. "Die Leute sagen", antwortet die Kleine ganz verschüchtert, "wenn der Führer ins Gras beißt, kommen bessere Zeiten!"
Z.B.: In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran. "Mein Papa spielt Musik im Puff..." Die Lehrerin, total geschockt, geht noch am selben Abend zu seinen Eltern: "Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?!" Der Vater: "Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf TCP/IP Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen ... Aber wie soll ich das einem 7-jährigen Kind erklären?!"
Z.B.: Ein Luxusdampfer verunglückt, doch die Rettungsboote reichen nicht. Jeder bekommt eine Schwimmweste und soll springen, aber keiner traut sich. Die Crew ist verzweifelt. Schließlich wird der Kapitän gerufen. Dieser geht zu der Gruppe, die ängstlich an der Reling steht und redet mit ihnen. Dabei springt einer nach dem anderen ins Wasser. Als alle Passagiere von Bord sind, fragt der 1. Offizier den Kapitän, wie er die Leute denn überreden konnte. "Na ganz einfach" meint der. "Zu den Deutschen habe ich gesagt, es ist ein Befehl. Zu den Franzosen, es wäre patriotisch. Den Japanern habe ich versprochen, dass Springen gut für die Potenz wäre. Und den Italienern habe ich gesagt, springen sei verboten."
Z.B.: Ein Kannibale fliegt zum ersten mal. Die Stewardes kommt vorbei und fragt: "Mein Herr, was darf ich denn ihnen bringen?" Der Kannibale: "Hmm, zuerst könnten sie mir mal die Passagierliste bringen."
Z.B.: Die Lehrerin bemerkte eines Tages, dass auf der Schultafel in winzigen Buchstaben das Wort "Penis" geschrieben stand. Sie drehte sich herum und hielt nach einem schuldigen Gesicht Ausschau. Nichts. Sie rubbelte das Wort aus und begann mit dem Unterricht. Am nächsten Tag stand wieder das Wort "Penis", diesmal in etwas größeren Buchstaben auf der Tafel. Wiederum drehte sie sich herum und suchte ein schuldiges Gesicht. Da sie wieder keines fand, rubbelte sie das Wort aus und setzte den Unterricht fort. Von nun an, für etwa eine Woche, fand sie das Wort jeden Morgen wieder auf der Tafel. Jedes Mal etwas größer als am Tag davor. Endlich, als sie eines Tages wieder den Klassenraum betrat und wieder das selbe Wort erwartete, fand sie statt dessen diesen Satz: Je mehr Sie daran rubbeln, desto größer wird er!
Z.B.: Die Pille für katholische Frauen: 2 Tonnen schwer und man kann sie vor die Schlafzimmertür rollen...
Z.B.: Ein Mann kommt in eine schmuddelige Kneipe und bestellt sich einen Hamburger. Die Frau hinterm Tresen fragt ihn: "Kalt oder warm?" - "Warm", sagt der Mann. Die Frau nimmt zwei Hamburger und klemmt sie sich in die Achselhöhlen. Ein Mann am Nebentisch sieht das und ruft: "Ich möchte meinen Hotdog abbestellen!"
Z.B.: Der Mathe-Lehrer ist völlig verzweifelt: “Diese Klasse ist so schlecht, dass ich eigentlich 60 Prozent durchfallen lassen müsste!” Da lacht jemand aus der letzten Bank: “Haha 60 Prozent, soviel sind wir doch gar nicht!”
Z.B.: Lieber mit Verona kegeln als mit Dieter Bohlen.
Z.B.: "Mein Hobby ist das Aquarium. Ich kann den Fischen stundenlang zusehen." – "Stört das nicht Ihre Frau?" - "Die kümmert nicht was ich im Büro mache!"
Z.B.: Die Devise der Mantafahrer? Du hast keine Vorfahrt, also nutze sie.
Z.B.: Neulich am Düsseldorfer Hbf vorm Fahrkartenschalter. Eine Gruppe Dosentreiber und eine Gruppe Motorradfahrer stehen an um Fahrkarten zu kaufen, beide wollen nach Frankfurt zur IAA. Die Dosentreiber kaufen für jeden in der Gruppe eine Fahrkarte, die Motorradfahrer nur eine einzige. Große Augen bei den Dosentreibern... Später im Zug kommt der Ruf: "Achtung der Schaffner!". Alle Moppedfahrer gehen gemeinsam in eine Toilettenkabine, der Schaffner klopft an die Tür, die Fahrkarte wird unter dem Schlitz durchgeschoben und abgestempelt, alles ok. Die Dosentreiber staunen... Auf der Rückfahrt, im Bahnhof von Frankfurt, kaufen die Dosentreiber eine Fahrkarte (jawohl sie sind Lernfähig ), die Moppedfahrer kaufen... gar keine. Auf der Fahrt kommt wieder der Ruf: "Achtung der Schaffner!", alle Dosentreiber hasten gemeinsam in die Toilettenkabine. Einer der Motorradfahrer geht zur Tür, klopft und sagt: "Guten Tag, die Fahrkarte bitte"
Z.B.: Zoff im Orchester: Klarinettist und Bratscher streiten sich lautstark. Der Dirigent unterbricht die beiden und fragt den Klarinettisten: "Was ist denn in Sie gefahren?" Dieser antwortet: "Der Bratscher hat mir alle Klappen verdreht!" Daraufhin befragt der Dirigent den Bratscher: "Was haben Sie dazu zu sagen?" - "Also", jammert dieser, "der Klarinettist ist ja sooo gemein! Er hat mir eine Saite verstimmt, und er will mir nicht sagen, welche!"
Z.B.: 'Ötzi' gibt der Wissenschaft weiterhin Rätsel auf. Die Frage der Nationalität wird zur Zeit heftig diskutiert: Österreicher kann er nicht sein, denn es wurde Hirn gefunden. Italiener kann er auch keiner sein, er hatte Werkzeug dabei. Schweizer könnte er sein, weil er vom Gletscher überholt wurde. Aber er war wohl eher Deutscher, denn wer geht sonst mit Sandalen ins Hochgebirge?
Z.B.: Forschungserfolg in der DDR. Ein Metallbetrieb hatte einen Draht entwickelt, der so dünn war, daß keines der in der DDR bekannten Meßgeräte die Dicke bestimmen konnte. Eine Probe wurde eingetütet und nach Japan geschickt, zum Bestimmen der Dicke. Leider hatte jemand vergessen den Brief mit der Beschreibung beizulegen, was die Japaner mit dem Draht machen sollen. Nach drei Monaten kommt das Paket zurück. Die ganze Führungsriege der SED ist erschienen und der Kombinatsleiter öffnet das Paket: "Leider wußten wir nicht was wir mit der Probe machen sollten, also haben wir ein Außen- und Innengewinde reingeschnitten..."
Z.B.: 'Ötzi' gibt der Wissenschaft weiterhin Rätsel auf. Die Frage der Nationalität wird zur Zeit heftig diskutiert: Österreicher kann er nicht sein, denn es wurde Hirn gefunden. Italiener kann er auch keiner sein, er hatte Werkzeug dabei. Schweizer könnte er sein, weil er vom Gletscher überholt wurde. Aber er war wohl eher Deutscher, denn wer geht sonst mit Sandalen ins Hochgebirge?
Z.B.: Warum gibt es in Ostfriesland zwei Sorten Kühe? Die schwarzen sind die Milchlieferanten und die braunen die Kakaolieferanten.
Z.B.: Was ist in Polen die häufigste Ausrede fürs Zuspätkommen: - Die Zeit war auf einmal weg!
Z.B.: 80'er Jahre: CIA, KGB und Stasi machen eine Wettbewerb. In einer Höhle liegt ein Skelett. Wer dessen Alter so genau wie möglich rauskriegt ist Sieger. Der CIA-Mensch geht als erster rein. Nach 5 Stunden kommt er wieder raus: "Das Skelett ist ca. 840 000 Jahre alt." Die Juroren staunen: "Das ist aber ziemlich genau. Wie haben Sie das herausgefunden?" Der Ami räuspert sich: "Na ja.....Chemikalien. Aber pssssssst!" Als nächster ist der KGB-Mensch dran. Der kommt erst nach 10 Stunden raus: "Das Alterchen da hat etwa 845 000 Jährchen auf dem Buckel." Die Juroren: "Nicht schlecht. Sie sind noch näher dran. Wie haben Sie das gemacht." Der Russe mit ernstem Gesichtsausdruck: "Mit Genosse Stalin als Oberbiologen entgeht uns nichts. Aber.....pssssssst!" Zu guter letzt ist der Stasi-Mensch an der Reihe. Er bleibt 5 Stunden drin, 10, 15,...nach geschlagenen 25 Stunden kommt er wieder raus. Seine Haare sind wirr, die Kleidung zerfetzt, Schweiß fließt ihm von der Stirn, er hat blaue Flecke: "Der Typ ist 845 792 Jahre alt." Den Juroren steht der Mund offen: "Das ist ja das genaue Alter! Wie haben Sie das nur rausgekriegt???" Der Stasi-Mensch mit einem Achselzucken: "Er hat's mir gestanden..."
Z.B.: Schon über eine halbe Stunde verfolgt der Polizist den Dieb. Endlich kann der Dieb nicht mehr und läßt sich auf eine Bank fallen. Schnaufend stoppt der Polizist und setzt sich ebenfalls. Nach einer Weile schaut der Dieb zum Polizisten hinüber: "Na, packen wir’s wieder?"
Z.B.: Besoffen und geil kommt ein Bauer aus der Ortskneipe ,da kommt ihm der Gedanke in den Puff zu gehen. Die Sache hat aber ein Haken, der Bauer hat nur noch 10 Mark. Egal denkt er sich ,mal sehen was es für 10 Mark gibt. Am Puff angekommen klingelt er an der Tür, die Tür geht auf und die Puffmutter steht vor ihn und fragt ihn was er will. Da sagt der Bauer mit bayrischen Akzent: "I hob blos zehn Mak was krieg i den dafür ?" Da schaut die Puffmutter ihn ganz böse an und sagt: "dafür kannste in die Ecke gehn und dir ein runterholen ", und knallt die Tür zu. 10 Minuten später klingelt der Bauer wieder an der Pufftür, die Tür geht auf und die Puffmutter steht wieder da und fragt den Bauer was er jetzt will darauf der Bauer: "I wollt blos die 10 Mark bezahlen!"
Z.B.: Die Presse ist bei einem Mann der seinen 100. Geburtstag feiert. Sie fragen ihn wie er so alt werden konnte. Der Opa sagt das er in seinem Leben nie getrunken, geraucht oder gebumst hat. Auf einmal gibt es einen Knall im Nachbarzimmer. Die Presseleute: " Was war den das ?" Der Opa: "Ach das war nur mein Vater. Der randaliert immer wenn er besoffen von Nutten verwöhnt wurde."
Z.B.: "Nehmen Sie gefälligst den Daumen aus der Suppe, Herr Ober." - "Wozu? Die ist nicht heiß." - "Waaas? Bringen Sie mir das Beschwerdebuch!" - "Bedaure. Das ist voll." - "Dann bringen Sie mir den Wirt." - "Bedaure. Der ist auch voll."
Z.B.: Was wäre passiert, hätte die Sahara in der Sowjetunion gelegen? Die ersten 15 Jahre nichts, aber dann wäre den Russen der Sand ausgegangen.
Z.B.: Die neue Saison in der Bundesliga steht bevor. Die Trainer der Bundesliga-Vereine fragen Gott, welchen Platz sie diesmal belegen. Klopp von Dortmund fragt: "Lieber Gott, welchen Platz werden wir am Ende der Saison belegen? Gott sagt: " Ihr werdet den 3. Platz belegen!" Da dreht sich Kloppo um und weint bitterlich... Guardiola von Bayern fragt: "Lieber Gott, welchen Platz werden wir am Ende der Saison belegen? Gott sagt: " Ihr werdet den 2. Platz belegen!" Da dreht sich Pep um und weint bitterlich... Kommt der neue Schalke-Trainer zu Gott und fragt: "Lieber Gott, welchen Platz werden wir am Ende der Saison belegen? Dreht sich Gott um und weint bitterlich...
Z.B.: Zwei Kinder gehen mit ihrer Oma in den Dom. Nachdem die Oma ihnen alles gezeigt hat, treffen sie auf einen Pfarrer, der hinter dem Vorhang eines Beichtstuhls hervorguckt. Die Grossmutter unterhält sich kurz mit ihm. Als sie gehen will, sagt der Pfarrer "Aufwiedersehen liebe Kinder". Die Oma sagt:"Jetzt sagt schön Aufwiedersehen, Kinderchen!". Sagen die Kinder:"Aufwiedersehen Kasperle!"
Z.B.: Der Schotte möchte einen Facharzt aufsuchen. Ein Freund warnt ihn: "Die erste Behandlung ist enorm teuer, aber für jede weitere verlangter nur noch die Hälfte. Der Schotte bedankt sich bei seinem Freund und geht in die Praxis des Facharztes mit den Worten: "Guten Tag, da bin ich schon wieder!"
Z.B.: Bush, Putin und Schröder müssen vor dem lieben Gott erscheinen. Der liebe Gott teilt ihnen mit, dass am 30. Dezember dieses Jahres die Welt untergehen wird. "Bitte teilt dies euren Völkern mit" gibt er ihnen als Auftrag. Putin kommt zurück nach Russland und verkündet in einer Fernsehansprache: "Ich habe zwei schlechte Nachrichten. Erstens: Es gibt einen Gott und zweitens: am 30. Dezember geht die Welt unter." Bush, schon besser in PR bewandert, geht differenzierter vor. Er verkündet den Amerikanern: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Es gibt einen Gott. Die schlechte: Am 30. Dezember geht die Welt unter." Auch Kanzler Schröder tritt via Fernsehen vor seine Bürger: "Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich habe zwei gute Nachrichten für euch. Erstens: Es gibt einen Gott, ich habe mit ihm gesprochen. Zweitens: ICH BLEIBE KANZLER BIS AN´S ENDE ALLER TAGE!"
Z.B.: Die Lehrerin läßt sich von Klein Alice die Schöpfungsgeschichte erzählen: "Zuerst schuf Gott Adam. Dann sah er sich an, was er zustande gebracht hatte und meinte: ‘Wenn ich es ein zweites mal versuche wird es bestimmt besser.’ Und dann schuf er Eva!"
Z.B.: Länderspiel in Bern. Die Nationalmannschaft der Schweiz spielt ausgezeichnet und führt mit zwei Toren Vorsprung. "Gar nicht übel", sagt ein Berner. "Stimmt", erwidert sein Freund, "aber deshalb musst du doch nicht gleich in Euphorie ausbrechen."
Z.B.: Es kommt zu einem Unfall zwischen zwei PKW's. In einem zwei Schwule. In dem anderen ein betrunkener Mann. Der Betrunkene will natürlich keine Polizei und da der Schaden recht gering ist, versucht er es mit 500 Mark. Die Schwulen lachen und lehnen ab. Er versucht es mit 1.000 Mark, wieder lehnen die Schwulen ab. Bei 2.000 Mark das gleiche Spiel. Da wird es dem Betrunkenen zu bunt und er meint: "Ach leckt mich doch am Arsch!" Darauf der eine Schwule: "Siehst Du Bert, jetzt wird er vernünftig und wir können mit ihm verhandeln!"
Z.B.: Abschlußprüfung an der Uni. Thema dieses Semesters: Schall und Licht. Erster Kandidat betritt den Raum. Der Professor: "Was ist schneller, der Schall oder das Licht?" Der Student: "Das Licht." Der Professor: "Schön, und wieso?" Der Student: "Wenn ich das Radio einschalte, kommt erst das Licht und dann der Ton." Der Professor: "Raus!" Der Zweite Kandidat. Dieselbe Frage. Antwort: "Der Schall." Der Professor: "Wieso denn das?! Der Student: "Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt erst der Ton und dann das Bild." - "RAUS!" Der Professor fragt sich, ob die Studenten zu dumm sind oder ob er die Fragen zu kompliziert stellt. Der dritte Kandidat. Der Professor: "Sie stehen auf einem Berg. Ihnen gegenüber steht eine Kanone, die auf sie abgefeuert wird. Was nehmen sie zuerst wahr? Das Mündungsfeuer oder den Knall?" Der Student: "Das Mündungsfeuer." Der Professor frohlockt und fragt: "Können Sie das begründen?" Der Student druckst und meint dann: "Na ja, die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren..."
Z.B.: Wie bekommt man einen Elefanten in eine Streichholzschachtel? Die Streichhölzer herausnehmen.
Z.B.: Ali hört abends merkwürdige Geräusche aus dem Schlafzimmer seiner Eltern. Er schleicht dorthin, öffnet leise die Tür und sieht, dass seine Eltern ein Nümmerchen schieben. "Das kann ich auch" denkt er sich und geht zwei Zimmer weiter, wo Oma im Bett liegt. Die findet es aber nicht so gut, was Ali mit ihr anstellt und schreit los. Daraufhin kommt der Vater aufgeregt angelaufen und schreit: "Ali! Was soll das? Hör sofort auf!" "Was willst du Alter? Du f*ckst meine Mama und ich f*ck deine Mama!"
Z.B.: Tourist zur Dame an der Rezeption: "Ein Zimmer, bitte schön." - "Möchten Sie eines mit Bad oder eines mit Dusche?" Der Mann ist knapp bei Kasse. Deshalb erkundigt er sich: "Was ist der Unterschied?" Die Empfangsdame pikiert: "Unter der Dusche müssen Sie stehen."
Z.B.: Aus dem Leben eines Vegetariers: "Wieso ich Hasen esse? Rache. Die fressen mir immer die Mohrrüben weg!"
Z.B.: Der Briefträger hat Angst. Am Gartenzaun springt ein riesiger Hund hoch und bellt wie verrückt. "Kommen Sie doch herein", ruft die Hausfrau, "Sie kennen doch das alte Sprichwort: 'Bellende Hunde beißen nicht!'" Der Briefträger zögert: "Ich kenne das Sprichwort. Die Frage ist: Kennt der Hund es auch!"
Z.B.: Zwei Freunde unterhalten sich. Da sagt der eine: "Ich möchte mal ne Frau haben, die von nix Ahnung hat und von nix weiß." Sagt der andere: "Dann fahre doch mal nach Grönland, da sind solche Frauen." Er fuhr direkt dort hin, nahm sich ne Frau und ein Hotelzimmer. Zog sich nackend aus und fragte die Frau, was ist das hier unten? Die Frau sagte: "Ein Penis." Scheiße sagte er, die hat ja Ahnung und fuhr direkt nach Hause. Traf sich wieder mit seinem Freund und erzählte ihn das. Daraufhin sagte der Freund: "Fahre dann doch mal zu den Eskimos, dann sind bestimmt Frauen, die keine Ahnung haben. Er fuhr sofort dort hin, nahm sich eine Eskimo-Frau, sowie ein Hotelzimmer, zog sich aus und fragte wieder: "Was ist das hier unten?" Die Frau antwortete: "Ein Penis." Scheiße sagte er und fuhr wieder ganz wütend nach Hause. Traf sich wieder mit seinem Freund und erzählte ihm das. Der Freund sagte: "Es gibt nur noch eine Möglichkeit, die ich kenne. Afrika, zur den Buschmenschen." Er packte seine Koffer wieder und fuhr dort hin. Nahm sich eine Frau, bzw. ein Hotelzimmer. Zieht sich nackig aus und fragt die Frau: "Was ist das hier unten?" Die Frau erwiderte: "Weiß nicht." Er fragte wieder das gleiche und freut sich schon. Frau: "Weiß nicht." Dann sagte er, das ist ein Penis. Die Frau lächelt und sagt: "Das ist kein Penis. Ein Penis ist 30 cm groß und schwarz!"
Z.B.: Was ist eine Viagrette? Die kleine Pille für den Ständer zwischendurch!
Z.B.: "Na, Dieter, was schenkst du denn deiner Frau zu Weihnachten ?" - "Einen Lippenstift" - "Praktisch. Nach und nach kriegst du ihn wieder !"
Z.B.: Eines Tages fragen die Indianer ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz!" Sie sammelten Holz, der Winter kam und wurde ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder ihren Häuptling wie der Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und sehr kalt. Sammelt Holz!" Die Indianer sammelten Holz und der Winter wurde wieder sehr mild. Im 3. Jahr hatten sie die Nase voll von den falschen Vorhersagen Ihres Häuptlings. "Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen." Gesagt, getan. "Weißer Mann, wie wird der nächste Winter?" Er antwortet: "Sehr lang und sehr kalt!". Skeptisch fragen die Indianer woher er das wisse. Er antwortet: "Ganz einfach, die Indianer sammeln seit zwei Jahren Holz wie die Bekloppten!"
Z.B.: Treffen sich zwei Nutten im Fahrstuhl "Igitt, was riecht das hier nach Sperma!" Die andere darauf: "Nun stell Dich mal nicht so an, man darf ja wohl mal aufstossen dürfen."

Lustige Bilder

Was hat er denn mit seinem besten Stück fabriziert? Ein normales Ei wäre bei der Verbrennung sicher schön hart gekocht.
Manche Männer übertreiben es eben ein wenig mit ihrer Spielerei. Aber solange die Frau ihren Spaß dabei hat...
Es ist doch heute wirklich nicht mehr leicht, diese hochentwickelten technischen Geräte, auf Anhieb bedienen zu können.
Was ist denn mit ihm los? Da ziehen die sich alle die Hosen runter und der macht die Augen zu und hält sich die Hände auf die Ohren!
Hui, was für Einsichten lässt die gute Paris uns denn da? Obwohl ich staune, dass sie überhaupt etwas drunter trägt!
Na da haben sich die beiden aber ein gemütliches und unbeobachtetes Plätzchen ausgesucht. Unbeobachtet? Falsch gedacht!
Immer schön mit dem Popo wackeln! Soll doch gut für die Muskulatur und das Gewebe sein!
Wer sich mit HTML auskennt, kann über dieses T-Shirt sicherlich lachen!
Dieses Prachtexemplar eines Mannes sollte zum FKK Mann des Jahres gekürt werden!?
Solange man nicht auf alte Damen steht, könnte diese Bettwäsche tatsächlich zu einer längeren Standhaftigkeit beitragen.
Da hat Opa sich aber schön 'ne Gurke unter die Hose geklemmt!
Klischees über lesbische Paare gibt es viele, nur leider halten diese in der Praxis oft nicht stand.
Na nu, was machen die beiden denn dort in der Ecke? Da wird doch wohl nicht jemand Flöte spielen lernen?
Diese Liegestellung scheint ja ziemlich entspannend zu sein. Nur der ästhetische Aspekt bleibt ein wenig auf der Strecke!
Hey, das Ding kann man doch auffangen und für viel Geld bei eBay verkaufen! Was regen die sich denn so auf?!
So schmutzig finde ich die "Wäsche" noch garnicht. Aber es kann ja nicht schaden...
Da hat der Ordnungsdienst dem Päärchen aber 'nen Strich durch die Rechnung gemacht! :-(
Schöne Sammlung haben die Frauen da oder.
Es ist Sommer. Die Temperaturen steigen und die Röcke werden wieder kürzer. - Eine verdammt schöne Jahreszeit.
Irgendwie muss man die ältere Generation ja an die neuen Medien heranführen!
Es wurde ja auch langsam mal Zeit, dass es für Taubstumme extra Hosen gibt! Find' ich gut...
Scheint wohl die neueste Trinktechnik in Sachen Tequila zu sein... Gleich mal ausprobieren!
Oje oje, dies ist echt nichts für schwache Nerven! Wie kann sich denn bloß eine Raupe ins Auge verirren?!
Mit diesem Teil seid ihr der Held des Strandes! Jede Frau wird sich nach euch umgucken, versprochen!
Der Typ scheint ja ganz vernarrt in diese Dame zu sein. Jedenfalls sieht sein Gesichtsausdruck dementsprechen aus!
Die Zapfanlage sieht bei dieser Dame irgendwie anziehender aus.
Die Lackritze sieht der Lakritze auch zum Verwechseln ähnlich. Also bitte nicht verwechseln!
Vorsicht: Ermittlungen der Kripo haben ergeben, dass bisweilen vier von fünf Männern Dreck am Stecken haben.
So kanns einem ergehen, wenn man den Breitensport "Fünf gegen einen" relativ oft betreibt!
In beinahe jedem Fotoalbum fehlen Bilder von der eigenen Geburt. Durch dieses Kopf-Reinsteck-Bild lässt sich die Lücke wunderbar schließen.