Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Peg: "Al und ich haben letztes Wochenende im Bett verbracht. Wir hatten uns vor den Kindern im Zimmer eingeschlossen, weil wir vergessen hatten, dass Weihnachten war."
Z.B.: Lieber Maler male mir, über meine Zimmertür meine Frau zu trotze, eine riesig grosse ... Flasche Bier!!!!
Z.B.: Zimmer gibt's im Puff, hier heißt das Stube!
Z.B.: Deine Mutter ist so fett, man muß den Türrahmen einfetten und einen Keks ins Zimmerlegen nur damit man sie reinbekommt.
Z.B.: Dieser Moment, wenn jemand in dein Zimmer kommt, wieder geht und die Tür offen lässt
Z.B.: Mein Zimmer ist ein begehbarer Kleiderschrank mit Bett!
Z.B.: Meg: "Jetzt gehe ich in mein Zimmer und esse eine ganze Tüte Erdnüsse! (Schweigen der Familie) Ich bin allergisch gegen Erdnüsse!"
Z.B.: Immer soll ich mein Zimmer aufräumen, dabei bin ich als kind geboren und nicht als Sklave.
Z.B.: Lieber Maler male mir, über meine Zimmertür, meine Frau zu trotze, eine riesig große ... Flasche Bier!
Z.B.: Niemand ist zu klein, um etwas zu bewirken. Das weiß am besten ein Moskito im Zimmer, wenn man versucht zu schlafen.
Z.B.: Die Kindlein sitzen im Zimmer, Weihnachten ist nicht mehr weit, bei traulichem Lampenschimmer und jubeln: "Es schneit, es schneit"!

WhatsApp Sprüche

Z.B.: Lieber Maler male mir, über meine Zimmertür, meiner Frau zu trotze, eine riesig Große... Flasche Bier!!!
Z.B.: Jeder Mensch bereitet uns auf irgend eine Art Vergnügen. Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verlässt.
Z.B.: Ein Sternlein schick ich in die Nacht, so dass es in Dein Zimmer lacht. Wenn es strahlt sein schönes Licht, erhellt ist Dein wundervolles Gesicht.
Z.B.: Das Auge der Frau macht das Zimmer rein.

Witze

Z.B.: Alle Kinder spielen im Zimmer, nur nicht Klaus, der steht vorm Haus.
Z.B.: Mann rempelt Frau an der Hotelrezeption an. Beide gucken etwas verstört. Mann: "Wenn Ihr Herz so weich ist wie Ihr Busen, werden Sie mir verzeihen." Frau: "Wenn Ihr Ding so hart ist wie Ihr Ellenbogen, bin ich in Zimmer 246 ..."
Z.B.: Immer mehr Männer sind nicht genug abgesichert! Ein junger Medizinstudent macht mit einem Arzt seinen ersten Rundgang durch ein Krankenhaus. Als sie an einem Zimmer vorbeigehen, sieht er wie ein Mann ununterbrochen masturbiert. "Was ist denn mit DEM los?", fragt der Student. "Tja, sein Problem ist, das seine Eier vielzuviele Spermien produzieren. Wenn er aufhört zu wichsen, explodieren sie." "Wow!", denkt sich der Student. Ein bisschen weiter den Gang hinunter schaut er in ein Zimmer und sieht, wie eine Krankenschwester mit einem Patienten auf dem Bett liegt und ihn oral befriedigt. "Was hat denn DER?", fragt der Student. Der Arzt antwortet: "Gleiches Problem, bessere Versicherung....."
Z.B.: "Wo liegt der Herr, der von der Dampfwalze überfahren wurde?" "Zimmer 7 bis 24."
Z.B.: Die Oberschwester kommt aufgeregt ins Arztzimmer gerannt: "Der Simulant in Zimmer 23 ist gerade verstorben!" - "Donnerwetter", sagt der Stationsarzt, "jetzt übertreibt er aber gewaltig!"
Z.B.: Ein ehemaliger Bankmanager kommt in den Himmel und entdeckt ein Zimmer voller Uhren. Manche schlagen langsam, andere dagegen recht schnell. Auf die Frage nach der unterschiedlichen Geschwindigkeit und dem Sinn des Uhrenzimmers, bekommt er folgende Antwort: "Jedes Land auf Erden mit einem Bankwesen hat hier seine Uhr. Je mehr Fehler dort in den Vorstandsetagen gemacht werden, desto schneller dreht sich die Uhr." Wo den die deutsche Uhr sei, fragt der Banker. "Die hat sich unsere Küche ausgeliehen - als Ventilator."
Z.B.: Der Beamte und der Bauunternehmer sind allein in einem Zimmer, da greift der Bauunternehmer in seinen Mantel, zieht 'ne Kiste echter Havannas raus und legt sie auf den Tisch. Meint der Beamte: "Geschenke darf ich nicht annehmen." - "Wieso denn Geschenk, die Kiste kostet 50 Pfennig!" - "Das ist was anderes, ich nehme zehn Kisten."
Z.B.: Die Neuvermählten sind in Stratford-on-Avon, der Stadt Shakespeares, eingetroffen. Im Hotel sind alle Zimmer nach den Werken des großen Dramatikers benannt. Der Empfangschef schaut auf seinen Plan und meint: "Wir haben noch die Zimmer ‘ein Sommernachtstraum’ und ‘der Widerspenstigen Zähmung’ frei." Mit einem Seitenblick auf ihren Gatten sagt die Ehefrau: "Wenn's noch frei ist, können Sie uns das Zimmer ‘Viel Lärm um nichts’ geben?"
Z.B.: George W. Bush hat einen Herzanfall und stirbt. Er wird direkt in die Hölle geschickt, wo der Teufel bereits auf ihn wartet. "Ich weiß nicht was ich machen soll", sagt der Teufel, "Du bist zwar auf meiner Liste, aber ich habe kein freies Zimmer übrig. Da Du auf jeden Fall in die Hölle gehörst, müssen wir also eine Lösung finden. Wir haben hier ein paar Typen, die lange nicht so schlecht sind wie Du. Ich werde einen davon freilassen, damit Du dessen Platz einnehmen kannst, und Du darfst entscheiden wen." "Das klingt gut", denkt sich George, und der Teufel öffnet den ersten Raum. Drinnen sieht er Ronald Reagan in einem riesigen Swimmingpool, ins Wasser eintauchen und wieder auftauchen. Immer und immer wieder... "Ach nö", sagt George, "das ist nichts für mich. Außerdem bin ich eh kein guter Schwimmer..." Der Teufel öffnet die zweite Tür. Er sieht Richard Nixon in einem Raum voller Felsen, der mit einem Holzhammer auf das Gestein einhaut, immer und immer wieder... "Nein, ich habe Probleme mit der Schulter. Es wäre eine Qual für mich Tag, ein Tag aus auf Felsen einzuhauen" sagt George. Der Teufel öffnet die dritte Tür. Drinnen liegt Bill Clinton an Händen und Füßen gefesselt auf dem Boden. Über ihm hockt Monica Lewinsky und tut das, was sie am besten kann. George traut seinen Augen nicht. "Nagut, das könnte ich tun", sagt er und reibt sich die Hände. Der Teufel lächelt "Ok Monica, Du kannst gehen."
Z.B.: Eine Gemeindeschwester kommt zu einer kinderreichen Familie. Als zwischen dem zahlreichen Nachwuchs auch noch eine Ente herum watschelt, fragt sie mitleidig: "Auch noch eine Ente in dem kleinen Zimmer?" "Det is keene Ente", meint ein Sprössling, "det is der Klapperstorch - der hat sich bei uns de Beene abjeloofen."
Z.B.: Lieber eine Biene im Bett als eine Mücke im Zimmer.
Z.B.: Na, wie war dein erster Abend mit deiner neuen Freundin?" - "Enttäuschend. Wir haben in ihrem Zimmer Sekt getrunken und geplaudert. Plötzlich knipst sie das Licht aus und fängt an sich auszuziehen. Da hab ich natürlich gleich gemerkt, daß sie müde war und bin gegangen!"
Z.B.: Ein Mantafahrer hat im Hotel ein Zimmer gebucht und steigt in den Aufzug. Dort bleibt er stehen. Fragt ihn der Portier: "Sagen Sie mal, was machen Sie denn da?" Sagt der Mantafahrer: "Ich warte auf die anderen." - "Die anderen?" - "Ja, hier steht doch: 'Nur für 8 Personen.'"
Z.B.: Eine Gruppe kommt in ein Hotel und trägt sich am Empfang ein. Als die Gäste auf den Zimmern sind, stellt der Hotelier fest, daß bei drei Gästen kein Beruf eingetragen wurde und schickt den Pagen hinterher. Der kommt nach ein paar Minuten zurück und verkündet: "Musiker, alle drei!" Fragt der Hotelier: "Hast Du sie gefragt?" - "Nee", meint der Page, "das war eindeutig. Der erste hat sich die Schuhe an der Gardine abgeputzt, der zweite hat ins Waschbecken gepinkelt und der dritte hat laut gerufen: 'Ist denn hier nichts zum Ficken da?'"
Z.B.: Ein DDR-Inlandsflug wird nach Köln-Bonn entführt. Das Flugzeug steht von der GSG 9 bewacht auf dem Rollfeld. Das ZK berät seit zwei Stunden, wie verfahren werden soll. Einer schlägt endlich vor, den Kidnapper zu fragen, welche Forderungen er stellt. Der Kidnapper, ein Familienvater von zwei Kindern stellt drei Forderungen: Er möchte endlich seinen Trabant ausgeliefert haben, für den er schon 14 Jahre angemeldet ist. Er möchte eine Drei-Zimmer- Wohnung für seine Familie. Er möchte dieses Jahr einen Ferienplatz an der Ostsee. Der Unterhändler teilt dem ZK die Wünsche mit. Man berät wieder mehrere Stunden, ob man den Forderungen nachgeben soll. Mielke warnt, dass das Schule machen könnte, also besser nicht nachgeben. Irgendjemand meint, man solle zunächst noch in Erfahrung bringen, womit der Kidnapper droht, wenn man nicht auf seine Forderungen eingeht. Der Unterhändler wird wieder zum Flughafen Köln-Bonn geschickt. Die Antwort des Kidnappers lautet: "Dann lasse ich stündlich zwei Geiseln frei..."
Z.B.: Ein Polizist kommt in sein Zimmer und findet folgende Telefon-Gesprächsnotizauf seinem Schreibtisch: "Uffz Re4 ABBA=H1" Er grübelt und grübelt, was sein Kollege (dessen Handschrift erkennt er sofort) wohl gemeint haben könnte. Nach 2 Stunden kommt der Schreiber der geheimnisvollen Botschaft zurück in das Büro und der erste fragt sofort: "Mensch Paul, was heißt denn das?!" - "Na, ist doch klar; unser Chef hat angerufen, und ich habe das genauso hingeschrieben, wie er es gesagt hat: Komma uffs Revier abba gleich! Heinz."
Z.B.: Ein Mann kommt ins Puff und sagt "Ich möcht eine ganz enges Möschen !" Puffmutter: "O.K. geh vorn im Gang ins Zimmer 21. Es ist dunkel taste Dich vor, Du findest es." Gesagt getan. Er tastet sich vor und findet die Öffnung und wirklich, eng und toll. Am nächsten Tag kommt er wieder. "Ich hab nicht mehr soviel Geld kann ich irgendwo zuschauen ?" "Für 10 Euro kannste oben in der Gallerie im ersten Stock runter schauen" Er geht rauf und da stehen viele Männer und schauen runter. Unten steht einer der gerade dabei ist ein Schwein zu vögeln. "Mann das ist ja abartig !" Sagt der neben Ihm "Hättest gestern da sein sollen, da hat einer eine enge Henne vergewaltigt !"
Z.B.: "28 Fehler, Karl-Heinz. Kannst du mir erklären, wie auf eine einzige Seite deiner Hausaufgaben 28 Fehler kommen konnten?" - "Das kann ich mir auch nicht erklären. Der Schulranzen war jedenfalls die ganze Nacht über verschlossen in meinem Zimmer."
Z.B.: Ein Dieb klettert durch das Fenster in ein Haus und sucht nach Wertgegenständen. Plötzlich hört er eine Stimme: "Ich kann dich sehen, und Jesus und Petrus sehen Dich auch!" Er sieht sich um, kann aber nichts erkennen. Im nächsten Zimmer das gleiche Spiel, und als er noch weiter geht sieht er einen Papagei in seinem Käfig sitzen der eben diese Worte zu ihm spricht. Der Dieb ist beruhigt und fragt den Papagei: "Wie heisst du denn?" Papagei: "Jerusalem." Der Dieb: "Was für ein saublöder Name für einen Papagei!" Papagei: "Ja, aber nicht so dumm wie Jesus und Petrus für einen Rottweiler und einen Dobermann."
Z.B.: Tourist zur Dame an der Rezeption: "Ein Zimmer, bitte schön." - "Möchten Sie eines mit Bad oder eines mit Dusche?" Der Mann ist knapp bei Kasse. Deshalb erkundigt er sich: "Was ist der Unterschied?" Die Empfangsdame pikiert: "Unter der Dusche müssen Sie stehen."
Z.B.: Herr Neureich steigt in einem feudalen Hotel ab. Als ihm das Zimmer gezeigt wird, poltert er los: "Na, prima. Und was soll dieser Saustall kosten?" Der Portier gelassen: "190 Mark pro Sau, mein Herr!"
Z.B.: Geht ein Mann in den Puff und hat leider ein Problem, da er zuwenig Geld hat. Naja was soll er machen, er geht zur Puffmutter und fragt Sie was er denn für so 20 Mark haben könnte. Daraufhin sagt Sie ihm er sollte die 20 Mark hier lassen, und in Zimmer 13 gehen, das wäre im zweiten Stock. Gut, macht er dann auch. Geht er hoch in das Zimmer und macht die Tür auf. Er wundert sich das es so dunkel ist, und es so stinkt! Aber ist ihm dann auch egal, weil er ja so geil ist. Also hüpft er drauf auf die Mutter und nimmt sie kräftig durch, als er dann zum Orgasmus kommt, kommt aus den Augen der Frau eine ekelhafte weiße Flüssigkeit... "Aaaarggggggggggg!" schreit er, und rennt aus dem Puff raus! Daraufhin die Puffmutter: "Rosiiii, die Tote in Zimmer 13 ist wieder voll."

Lustige Bilder

So leicht bekommt man Familie und Beruf unter einen Hut.
Auch Komasäufer wollen sich in ihren Vier Wänden wohl fühlen.
Mit der Schlafzimmerbeleuchtung zaubert man wohl jeder Frau ein Strahlen ins Gesicht.
Endlich ein Wecker, den man getrost durchs Zimmer schleudern kann, sobald er angeht.
Rennspiele machen in dem Sitz sicher Bock, aber wo soll bei dem Teil der Eingang sein?
Nicht nur bei der Frauensuche schlagen Landwirte neue Wege ein, auch die Suche nach einem Domizil wird grundlegend reformiert.
Da hat wohl jemand Mac Gyvers Badezimmer fotografiert. Aber die Idee mit dem Wasserkocher ist echt nicht schlecht!
Die Mutter findet im Zimmer des Sohnes eine Zeitschrift mit nackten Männern und schließt darauf, dass dieser eine heimliche Freundin haben muss, die diese Zeitschrift mit ins Haus gebracht hat. Man kann sich Dinge auch schönreden.
Kann mir mal jemand verraten, wo man so viele Kabel benötigt, wie auf diesem Bild? Und ich dachte, in meinem Zimmer lägen eine Menge Kabel.
Das ideale Gästezimmer für die geliebte Schwiegermutter.
Das ideale Zimmer für Individualtouristen, die auf ein helles und luftiges Ambiente stehen.

Lustige Filme

Spätestens beim Ansingen von "I believe I can fly" hätten die Glocken schon klingeln müssen.
Im Dunkeln sieht das Zimmer zwar etwas angenehmer aus, aber als partytauglich würde ich es nicht unbedingt bezeichnen.
Mit dieser brillanten Wohnzimmer-Show hat sich der kleine Mann die Kippe wahrlich verdient.
Was ist schon ein begehbarer Kleiderschrank gegen einen begehbaren Kühlschrank, der bis zum Rand mit Bier gefüllt ist? Nichts!
Wenn es zwischen dem Bauherrn und dem Architekten zu Missverständnissen kommt...
Für das Aufstellen eines Billardtischs mangelt es an Platz? Dank dieser Einbautechnik stellt selbst dies kein Problem mehr dar.
Das wahrscheinlich edelste Tankstellenklo der Welt. Zu finden auf den Philippinen.
Füchse als Haustiere? Anscheinend kein Problem!
Mit dem Talent könnte man die Katze direkt zum Einkaufen schicken.

Flash Spiele

Damit die Hypnose wirklich funktionieren kann, muss das Zimmer abgedunkelt und die Boxen eingeschaltet sein!
Ein klassisches "Escape The Room"-Spiel: Such den Raum nach Gegenständen ab und versuche diese im Raum einzusetzen.
Gewohntes Szenario: Ihr befindet Euch in einem Raum und müsst diesen durch das Anklicken und Kombinieren verschiedener Dinge verlassen. (Auf Englisch)