Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Bud: "Geliebter Vater. Ich werde deine kostbare Zeit nicht mit unnützen Bitten vergeuden. Ich werde deine Geschäftsbilanz nicht durcheinander bringen, indem ich dich um finanzielle Unterstützung angehe. Deshalb bringe ich die Sache auf den Punkt: GIB MIR GELD!"
Z.B.: Ihr werdet Vater und Mutter vergessen, mich aber niemals!
Z.B.: Es ist nicht möglich, dass Chuck Norris einen sterblichen Vater hat. Die plausibelste Theorie über seinen Vater ist, dass Chuck Norris in der Zeit zurück gereist ist und sich selbst gezeugt hat.
Z.B.: Deine Mutter ist so hässlich, bei ihrer Geburt sagte die Mutter "Was für ein Schatz" und der Vater sagte "Ja! Lass uns ihn begraben!".
Z.B.: Dieser Moment, wenn dir deine Mutter mit deinem Vater droht.
Z.B.: Peter: "Hallöchen Mister Pewterschmidt."Mr. Pewterschmidt (Lois' Vater): "Du bist immer noch fetter als ein schwangeres Walross. "Peter: "Ach, Sie lesen in mir wie in einem offenen Buch."
Z.B.: Als dein Vater dich gesehen hat, hat er doch den Storch erschossen!
Z.B.: "Bill Gates ist Vater geworden. Das Kind kriegt keinen Laufstall sondern gleich ein ganzes Laufwerk."
Z.B.: Sieh auf den Vater, bevor du dich mit dem Sohn verlobst.
Z.B.: Des Vaters Selbstbeherrschung ist der beste Unterricht für seine Kinder. - Demokrit
Z.B.: Ich wünsche Dir zur Kommunion, dass Gott Vater und Gott Sohn beschützen Dich mit Segen auf allen deinen Wegen. Dann wanderst fromm und glücklich Du der Goldenen Himmelspforte zu. - Ernst Moritz Arndt
Z.B.: Jesus sagt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich. - Johannes 14, 6
Z.B.: Der Vater furzt, die Kinder lachen, so kann man billig Freude machen.
Z.B.: Stromberg: Ach du Scheiße, was ist denn mit dir passiert, Ernie? Du siehst ja aus wie dein eigener Vater in Schwul.
Z.B.: Der Vater im Himmel segne und tröste dich. Er erfülle dein Herz mit Freude und nehme die Sorgen von dir.
Z.B.: Ist die Wodkapulle leer! Willst aber immer noch mehr! Reicht die Whiskeyflasche nicht, denkst schon der Hund, der spricht Weiter geht's mit Bacardi der Vater, der trinkt die nie noch`nen Jägermeister oben drauf das ist, was ein Säufer brauch' wenn Du dann noch nicht kotzen warst bist Du der ungekrönte Saufpapst!
Z.B.: Das Christkind hat in dieser heiligen Nacht Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht. Der Weihnachtstisch ist öd und leer, die Kinder schauen blöd daher. Da lässt der Vater einen krachen, die Kinder fangen an zu lachen. So kann man auch mit kleinen Sachen, den Kindern eine Freude machen.

SMS Sprüche

Z.B.: Darf ich der Vater deiner Kinder werden?
Z.B.: Ist dein Vater Bäcker? Nein? Warum bist du dann so süss?
Z.B.: Müde geh ich zur Ruh decke den Bierbauch zu. Vater lass den Kater mein, morgen nicht grausam sein. Bitte gib mir wieder Durst, alles andere ist mir wurst!
Z.B.: Wir beginnen das neue Jahr im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
Z.B.: Am Weihnachtsbaum die Kerzen tropfen, der Vater darf die Mutter stopfen, die Schwester krault des Bruders Eier, man ist das `ne Weihnachtsfeier!
Z.B.: Ich weiß genau, dass ich dich mag und das nicht nur heut am Vatertag.

Witze

Z.B.: Drei Jungs sehen Merkel am Strand entlang gehen. Plötzlich verdreht sie sich das Bein und fällt ins Wasser. Die Jungs rennen so schnell sie können zu Angi und können sie vor dem Ertrinken retten. Darauf sagt sie zu den Jungs: “Danke, ihr habt jetzt alle einen Wunsch frei.!” Der erste wünscht sich ein Cabrio, der zweite ein Motorrad, der dritte sagt dann: “Ich will einen Rollstuhl!” Merkel: “Aber wieso denn, du bist doch noch so jung und gesund!” Junge: “Ja, aber wenn mein Vater erfährt, dass ich sie gerettet habe, dann schlägt er mich zum Krüppel!”
Z.B.: Annette bringt ihr Zeugnis nach Hause und ihr Vater liest: "Sexualkunde 5" Seufzt der Vater: "Ganz wie die Mutter - ganz wie die Mutter!"
Z.B.: Fritzchen liegt mit seiner Familie am FKK- Strand. Er sieht sich seinen Vater an und fragt: "Papa, was hast du denn da unten?" "Das ist eine Ente, die in ihrem Nest ihre Eier ausbrütet. Aber lass mich jetzt in Ruhe, ich will schlafen." Der Vater legt sich schlafen, als er aber aufsteht beginnt er zu schreien: "Was ist denn hier los? Was hast du getan?" "Nichts Papa! Ich habe nur mit der Ente gespielt. Doch plötzlich hat sie mich angespuckt. Ich wollte mich rächen und habe ihr den Hals umgedreht, die Eier geklaut und das Nest angezündet."
Z.B.: Ein Strafrichter ist Vater von Vierlingen geworden. Er stöhnt verzweifelt: "Ich glaube, ich werde das Verfahren einstellen müssen."
Z.B.: Sehr nervös wartet ein Vater in der Entbindungsstation. Endlich kommt die Schwester mit Drillingen. Sagt der Vater: "Toller Service, ich glaube ich nehme den in der Mitte."
Z.B.: Bei Müllers verschluckt der kleine Sohn aus Versehen eine Münze. Sein Vater versucht vergebens, ihm zu helfen. In dem Moment klingelt es. Die Mutter öffnet schnell und ruft: "Kleinen Moment bitte, unser Kind hat eine Münze verschluckt." Der Fremde stürzt herein, nimmt sich den Jungen, klopft ihm zwischen die Schulterblätter, greift ihm in den Hals und holt die Münze heraus. "Vielen, vielen Dank, Herr Doktor." "Was heißt hier Doktor? Ich komme von Ihrer Kreditbank!"
Z.B.: Fritzchen, ältester Sohn des Bauern geht mit dem Bullen durchs Dorf. Er trifft den Pastor. "Fritzchen, wo gehst du denn mit dem Bullen hin?" "Na, zum Nachbarn, die Kuh decken!" "Aber Fritzchen", sagt da der Pastor entsetzt,"kann denn dein Vater das nicht machen?" "Nee, Herr Pastor, sowas muss der Bulle schon selber tun...!"
Z.B.: Drei Knaben unterhalten sich über die Berufe ihrer Väter: "Mein Papa verdient 1000 DM im Monat, er arbeitet bei Stollwerck und taucht die Weihnachtsmänner in die Schokolade, die kommen schön braun wieder heraus." - "Meiner verdient sogar 2000 DM, er ist bei Ford und taucht die Karrosserieteile in die Lackbäder, damit sie schön bunt werden." - "Mein Papa verdient sogar A 15", trumpft der Dritte auf, "er ist Beamter und taucht gar nichts."
Z.B.: Ein blinder Mann und eine Familie mit drei Kindern stehen an einer Bushaltestelle. Der übervolle Bus trifft ein und kann nur noch vier Passagiere mitnehmen. Da steigt die Mutter der Familie mit ihren drei Kindern zu, die beiden Männer, also der Vater der Kinder und der Blinde, gehen zu Fuß. Nach einer Weile ist der Sehende genervt vom kratzigen Geräusch des Blindenstockes, welches der Blinde beim Pendeln erzeugt. Da sagt der Sehende: "Ihr Stock ist aber laut, können sie da nicht etwas über die Spitze ziehen?" Der Blinde antwortet: "Ausgerechnet sie müssen sich beschweren. Hätten sie etwas über ihre Spitze gezogen, könnten wir jetzt mit dem Bus fahren."
Z.B.: Frag der Richter den kleinen Björn: Wo möchtest du nach der Scheidung deiner Eltern denn hin? Zu deinem Vater oder deiner Mutter? Darauf Björn : Am liebsten will ich zum BVB. Mami schlägt mich, Papi schlägt mich. Aber der BVB, der schlägt keinen!
Z.B.: Honecker besucht eine Schule. Er fragt den kleinen Fritz: "Na, mein Junge, wer ist denn dein Vater?" Fritz, mit geschwellter Brust: "Ulbricht, Genosse Honecker!" - "Und wer ist deine Mutter?" - "Die DDR, Genosse Honecker!" - "Und was möchtest du mal werden?" - "Vollwaise, Genosse Honecker!"
Z.B.: Die Versetzung in die 2. Klasse ist fraglich. Die letzte Chance ist die Prüfung beim Direktor. "Na Peter, buchstabier doch mal "Vater". Peter:"V A T E R." Direktor:"Gut, bestanden. Susi, buchstabier mal Mama." Susi: "M A M A." Direktor: "Gut, bestanden. Ali, buchstabier mal Ausländerdiskriminierung!"
Z.B.: Nein, mein Vater ist kein Architekt, nur weil ich so gut gebaut bin.
Z.B.: Bärbel erklärt in der Buchhandlung: "Ich möchte das Buch da im Fenster, das mit dem Titel 'Wie man Männer fesselt'." Entrüstet sich die Verkäuferin: "Aber das ist nichts für kleine Kinder." - "Ich möchte es ja auch nicht für mich", antwortet Bärbel brav, "es soll ein Geschenk sein, für meinen Vater. Er ist nämlich Polizist."
Z.B.: Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt. "Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand" "Das ist kein Nagel, Dad. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht" "Weißt Du was, Sohn," meint Vater mit plötzlichem Interesse, "du gibst mir die Salbe und ich kauf Dir ein Auto." Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt. "Dad, wozu die Autos", fragt er. "Oh, die sind beide für Dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir - und der Mercedes von Deiner Mutter"
Z.B.: Vater und Sohn sitzen mit kurzen Hosen auf einer Bank. Da sagt der Sohn: Papa, deine Beine sind aber viel schmutziger als meine! Da antwortet der Vater: Ich bin ja auch viel älter als du!
Z.B.: Karlchen erledigt seine Französisch-Hausaufgaben. "Papa", fragt er, "heißt das le coeur oder la coeur ?" Sein Vater: "Hast wohl in der Schule nicht aufgepasst? Es heißt natürlich Likör."
Z.B.: Fritzchen hat als Hausaufgabe auf, 3 Sätze auswendig zu lernen. Er geht zur Oma und fragt: "Hast du `nen Satz für mich?" Sagt die Oma: "Ach, halt doch die Klappe!" Fritzchen merkt es sich und geht zum großen Bruder: "Hast du nen Satz für mich?" Singt der Bruder: "Ich bin der Superman, ich bin der Superman!" Fritzchen merkt es sich und geht ins Wohnzimmer. Dort sitzt der Vater grad vorm Fernseher. Fritzchen fragt: "Hast du nen Satz für mich?" Da sagt der Schauspieler im Fernseher gerade: "Steig ein, Baby, ich bring dich hin." Fritzchen merkt es sich und geht wieder in die Schule. Fragt die Lehrerin Fritzchen: "Und, hast du deine 3 Sätze gelernt?"-"Ach halt doch die Klappe."- "Also Fritzchen, was meinst du eigentlich, wer du bist?"-"Ich bin der Superman, ich bin der Superman."-"Ich glaube, ich bring dich grad mal zum Direktor."-"Steig ein, Baby, ich bring dich hin."
Z.B.: In einem Anfall von Ordnungswut hatte eine Frau den Bücherschrank ausgeräumt. "Die Bücher auf diesem Stapel", erklärte sie ihrem Mann, "sollten wir aussortieren!" - "Bei einem Buch bin ich mir jedoch nicht ganz sicher", fuhr sie fort. "Es ist ein blutrünstiges Melodram, das von Mord und Selbstmord handelt. Ein Mann bringt seinen Bruder um und reißt dann dessen Arbeit und dessen Frau an sich." - "So ein Schund!" bemerkte der Mann. "Außerdem kommt ein paranoider Neffe vor, der Stimmen in der Nacht hört, den Vater seiner Freundin tötet und danach ihren Bruder und seinen eigenen Onkel. Zum Schluß begeht er Selbstmord." - "Typisch moderner Ramsch!" erklärte der Mann. "Ein Wunder, daß sie daraus noch keinen Kinofilm gemacht haben!" - "Doch, haben sie", erwiderte die Frau. "Das Werk heißt Hamlet und ist von Shakespeare."
Z.B.: "Also sie geben zu, dass sie der Vater dieses Kindes sind." Fragt der Richter den Mann. "Ja, selbstverständlich" antwortet der. "Gut" darauf der Richter "dann müssen wir ja nur noch das Bezahlen regeln." - "Aber ich bitte sie", winkt der Mann ab, "dafür möchte ich doch nichts haben!"
Z.B.: In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran. "Mein Papa spielt Musik im Puff..." Die Lehrerin, total geschockt, geht noch am selben Abend zu seinen Eltern: "Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?!" Der Vater: "Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf TCP/IP Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen ... Aber wie soll ich das einem 7-jährigen Kind erklären?!"
Z.B.: Ein Kannibale sitzt mit seinem Sohn im Strassengraben und beide haben fürchterlichen Hunger. Da kommt eine dicke Frau vorbei. Sagt der Junge: "Papa, die da fressen wir jetzt!" Darauf antwortet der Vater: "Nein, mein Sohn, die ist viel zu fett. Das ist schlecht für die Leber." Danach kommt eine spindeldürre Frau. Sagt der Junge: "Aber Papa, die fressen wir jetzt!" Darauf der Vater: "Nein, mein Sohn. Die ist so dürr, da beissen wir uns ja die Zähne aus." Als drittes kommt eine bildhübsche, schlanke und junge Frau den Weg entlang. Sagt der Junge: "Aber Papa, die da, die fressen wir jetzt!" Darauf der Vater: "Nein, mein Sohn. Die nehmen wir mit nach Hause und fressen die Mutti!"
Z.B.: Silvia: "Vati, kannst Du im Dunkeln schreiben?" Vater " Ich denke schon. Was soll ich den schreiben. Silvia: "Deinen Namen unter das Zeugnis"
Z.B.: "Wie soll das Kind heißen?" fragt der Pfarrer bei der Taufe. "Hans Christian Markus Uwe Karl Otto!" antwortet der Vater. Der Pfarrer flüstert dem Küster zu: "Mehr Wasser, bitte!"
Z.B.: Interessiert erkundigt sich der Vater "Na, Bub, wie wars heute im Chemieunterricht?" "Gar nicht langweilig", erzählt der Junge, "in Chemie haben wir heute gelernt, wie man Sprengstoff herstellt!" "Und was habt ihr morgen in der Schule?" "Welche Schule?"
Z.B.: Anton fragt seinen Stammtischbruder: "Kannst du mir einen schwarzen Anzug leihen?" - "Selbstverständlich! Aber wofür denn?" - "Mein Vater ist gestorben." Nach vier Wochen will der Freund seinen Anzug wieder haben. Anton: "Das ist völlig unmöglich! Den hat mein Vater an!"
Z.B.: In der Grundschule ist das Thema Berufsleben an der Reihe. Der kleine Max wird gefragt, was er denn später mal werden möchte. Er ganz stolz: "Ich will mal ein Rocker werden!" Die Lehrerin fragt: "Ja, sag mal, weißt du eigentlich was das ist: ein Rocker?" "Na klar: 'n fettes Motorrad unterm Arsch, Bier saufen und Weiber vögeln!" Die Lehrerin läuft rot an, schreit rum und schickt ihn schließlich vorzeitig nach Hause mit der Auflage, daß sich sein Vater unbedingt bei der Frau Lehrerin melden muß. Der Max kommt schließlich viel zu früh heim und da fragt ihn natürlich gleich der Vater, warum er denn schon so früh daheim sei. "Weil mich die Lehrerin nach meinen Berufswusch gefragt hat." "Ja und was hast Du gesagt?" "Na, daß ich Rocker werden will!" "Hä?" "Na: fettes Motorrad unterm Arsch, Bier saufen ohne Ende und Weiber vögeln!" Darauf schmiert ihm sein Vater eine; wutentbrannt schickt er den Max in sein Zimmer: "...und bis zum Abendessen überlegst Du Dir einen vernünftigen Beruf!" Nun es wird Abend und Max kam wieder aus seinem Zimmer. Der Vater fragt ihn: "Na, und was haben wir denn jetzt für 'nen Berufswunsch?" Max ist ganz kleinlaut: "Ja ähm: ich werde ... Mini Rocker." "Was soll denn das nun wieder?" "Nun .... .... Fahrrad fahren, Milch trinken und wichsen..."
Z.B.: Ein Ehepaar möchte, das ihr Sprößling eines Tages eine musikalische Laufbahn einschlägt und geht mit ihm zur Musikschule: "Was können sie empfehlen?", fragt der Vater. "Geige" - "Wie lange dauert die Ausbildung?" - "Sechs Jahre" - "Zu lange" meint der Vater. "Wir hätten dann noch Trompete, dauert 3 Jahre." - "Auch zu lange, was bilden sie denn noch aus?" - "Kontrabaß" - "Und wie wie lange geht diese Ausbildung? Darauf der Musiklehrer: "Haben sie in der Stadt noch was zu erledigen?"
Z.B.: Eine Negerfamilie geht am Fluss spazieren und sieht recht traurig aus. Ein weißer Passant fragt, warum sie so traurig sind und bekommt die Antwort: "Weil wir als Neger immer diskriminiert werden. Wir wären so gerne weiß!" Darauf sagt der Weiße: "Da kann ich euch einen Tipp geben. Bis letzte Woche war ich auch noch schwarz. Dann bin ich einfach hier durch den Fluss geschwommen, und als ich am anderen Ende rauskam, war ich weiß! Allerdings muss man sich beeilen, weil es hier Krokodile gibt." Die Negerfamilie überlegt kurz und beschließt, den Tipp auszuprobieren. Der Vater springt rein, krault zum anderen Ufer - die Krokodile zucken kurz, bleiben aber liegen. Der Vater steigt aus dem Wasser und - plop - ist weiß! Er ruft zur restlichen Familie "Es klappt, kommt alle rüber!" Also springt die Mutter rein und krault auch rüber. Die Krokodile werden schon nervöser, aber die Mutter kommt noch rechtzeitig an. Als sie rauskommt, ist sie ebenfalls weiß und ruft mit dem Vater zusammen, die Kinder sollten doch auch rüberkommen. Also springen die Kinder ins Wasser und beginnen zu schwimmen. Die Krokodile sehen jetzt ihre große Chance und schwimmen auf die Kinder zu. Kurz vor dem Ufer erwischen sie die Kinder und fressen alle auf. Da beginnt die Mutter bitterlich zu weinen und zu schluchzen - woraufhin der Vater nur meint: "Jetzt beruhig Dich mal, das waren doch nur Negerkinder!"
Z.B.: Drei Männer - ein Ossi, ein Wessi und ein Neger - warten aufgeregt vor dem Kreißsaal darauf, Vater zu werden. Endlich kommt die Schwester und sagt: "Herzlichen Glückwunsch, sie haben alle einen prächtigen Sohn bekommen. Aber es ist uns ein kleines Mißgeschick passiert. Wir haben die Kinder vertauscht. Aber wir machen Ihnen ein Angebot, sie können sich eins aussuchen." Daraufhin rennt der Ossi los, schnappt sich das Negerbaby und will verschwinden. Die Schwester weist ihn darauf hin, daß er doch das Negerbaby erwischt habe. Darauf der Ossi: " Das ist mir scheißegal, Hauptsache nicht den Wessi!"
Z.B.: Wie lange bleibt eine Ostfriesin Jungfrau? Solange sie schneller läuft als Vater und Bruder!
Z.B.: Beim Begräbnis von Diana fragt Prinz William seinen Vater Charles: "Warum sind denn hier so viele Leute?" "Das ist immer so, wenn Elton John singt..."
Z.B.: Die Presse ist bei einem Mann der seinen 100. Geburtstag feiert. Sie fragen ihn wie er so alt werden konnte. Der Opa sagt das er in seinem Leben nie getrunken, geraucht oder gebumst hat. Auf einmal gibt es einen Knall im Nachbarzimmer. Die Presseleute: " Was war den das ?" Der Opa: "Ach das war nur mein Vater. Der randaliert immer wenn er besoffen von Nutten verwöhnt wurde."
Z.B.: Die Bauernfamilie kommt in die Nobelwirtschaft in der Stadt, weil sie sich da mit Verwandten treffen will. Der Ober kommt natürlich sofort an den Tisch. "Was darf ich ihnen bringen?" - "Nix, mir hock'n bloss da." meint der Vater. "Aber mein Herr ... das geht nicht, sie müssen schon etwas bestellen." - "So, ja, hmm.... dann bestellen sie dem Koch einen schönen Gruß, wir sind jetzt da."
Z.B.: Fragt der Richter den kleine Björn: Wo möchtest du nach der Scheidung deiner Eltern denn hin? Zu deinem Vater oder deiner Mutter? Darauf Björn: Am liebsten will ich auf Schalke: Mami schlägt mich, Papi schlägt mich, aber Schalke, die schlagen keinen!
Z.B.: Der Schotte zu seinem Sohn: "Du hast ja einen neuen Kamm gekauft!" Der Sohn: "Musste ich. Ein Zahn war ausgebrochen!" Schimpft der Vater: "Deswegen kauft man doch nicht gleich einen neuen Kamm!" Der Sohn: "Es war aber der letzte!"
Z.B.: Drei Jugendliche gehen in Berlin an der Spree spazieren. Da kommt Gerhard Schröder gelaufen, vertritt sich den Fuß und fällt ins Wasser. Alle drei Jungs springen hinterher, ziehen ihn heraus. Gerhard sagt zu ihnen: "Ihr habt alle 3 einen Wunsch frei, egal was es ist!" Der erste will ein Motorrad, der zweite ein Auto, der dritte will einen Rollstuhl. Da fragt Gerhard warum, denn er sei doch noch so jung. Da antwortet er: "Wenn ich meinem Vater erzähle, dass ich sie hier rausgeholt habe, dann schlägt er mich zum Krüppel."
Z.B.: "Wer kann mir ein Beispiel eines glücklichen Zufalls nennen?" - "Ich, Herr Lehrer", meldet sich Mac. "Und das wäre?" - "Mein Vater und meine Mutter haben zufällig am gleichen Tag geheiratet."
Z.B.: Zwei Schwule treffen sich in einer bar. Der eine gesteht: "Du, ich bin schwanger!" - "Und wer ist der Vater?" - "Woher soll ich das wissen? Hab' ich etwa Augen im Hinterkopf?"
Z.B.: Ein Student, der im Examen durchgefallen war, telegraphierte an seinen Bruder: "Nicht bestanden. Bereite Vater vor." Der Bruder telegraphierte zurück: "Vater vorbereitet. Bereite dich vor."
Z.B.: Ein Hasenvater erklärt seinem Jungen die Fortpflanzung: "Am besten machst Du mir alles nach!" Der Vater stellt sich hinter eine Häsin und legt los... Dann die nächste und die nächste und so weiter. Der junge Hase macht alles nach, zack... zack... zack... "Tschuldigung, Papa..." zack...
Z.B.: Ali hört abends merkwürdige Geräusche aus dem Schlafzimmer seiner Eltern. Er schleicht dorthin, öffnet leise die Tür und sieht, dass seine Eltern ein Nümmerchen schieben. "Das kann ich auch" denkt er sich und geht zwei Zimmer weiter, wo Oma im Bett liegt. Die findet es aber nicht so gut, was Ali mit ihr anstellt und schreit los. Daraufhin kommt der Vater aufgeregt angelaufen und schreit: "Ali! Was soll das? Hör sofort auf!" "Was willst du Alter? Du f*ckst meine Mama und ich f*ck deine Mama!"
Z.B.: Der Lord führt eine Gruppe Touristen durch sein Schloss. Einer der Besucher hat eine außerordentliche Ähnlichkeit mit dem Lord. "War Ihre Mutter vielleicht einmal Stubenmädchen bei uns?" fragt der Adelige herablassend. "Nein", erwidert der Besucher, "aber mein Vater hat vorübergehend als Gärtner Im Schloß gearbeitet."
Z.B.: In dem kleinen Gebirgsdorf geht es hoch her. Der Hundertjährige soll geehrt werden. Alle warten schon auf den Jubilar, doch er will und will nicht kommen. Da schickt der Bürgermeister einen Boten zum Haus des Mannes. Die Tür öffnet sich und der Mann erscheint mit trauriger Miene und meint: "Ich kann nicht kommen. Mein Vater erlaubt's nicht."
Z.B.: Vater und Sohn spazieren über eine Autobahnbrücke und beobachten die unten vorbeizischenden Autos. Plötzlich bleibt auf dem Autobahnparkplatz unter der Brücke ein Cabrio mit einem jungen Pärchen stehen. Das Pärchen beginnt intim zu werden. Vater und Sohn beobachten genüsslich. Plötzlich sagt der Sohn: "Du Papa, machen wir uns den Spaß und pinkeln hinunter?" Darauf der Papa: "Sicher Bub, wenn du deinen schon runterbiegen kannst..."
Z.B.: Anne schwelgt in Erinnerungen: "Als Kind liebte ich es, an Winterabenden in der Stube vor knisterndem Feuer zu sitzen. Leider gefiel das meinem Vater nicht. Er hat es verboten." - "Warum denn ?" - "Nun. wir hatten keinen Kamin !"
Z.B.: Annette bringt ihr Zeugnis nach Hause und ihr Vater liest: "Sexualkunde 5" Seufzt der Vater: "Ganz wie die Mutter - ganz wie die Mutter!"

Lustige Bilder

Mal wieder keinen Parkplatz gefunden, weil jemand der Ansicht war, gleich zwei in Anspruch nehmen zu müssen?
Da kann man doch wirklich nur hoffen, dass sich der Vater genau so gut um das Kind kümmert, wie er es auch bei seinen Online Charakteren macht!
Wenigstens sieht der Kleine es ein, warum sein Vater zur Flasche greift!
Auf Partys muss man schon mal auffallen, da macht sich die Buchse vom Vater eben ganz gut.
Wer Wert auf eine gute Erziehung legt, der sollte sich diesen verantwortungsvollen Vater zum Vorbild nehmen.
Wenn da mal nicht der frustrierte Vater das Mädchen früh morgens angezogen hat.
Viele Männer werden sich über diesen Glückwünsch bestimmt nicht freuen können.
Ok, sicherheitstechnisch macht der Roller nicht viel her, aber günstiger bekommt man keine Familienkutsche.
Es macht schon einen Unterschied, welches Elternteil aufs Baby aufpasst.
Wie man als Elternteil seinem Kind die Grenzen aufzeigen kann.
Da haben Mutter und Kind ja nochmal Glück gehabt, dass der Vater sie auffängt!?
Auch unter Enten gibts es Familien, die im Urlaub mal was erleben möchten. Aber wo ist der Vater?
Tochter - iPod. Sohn - iPhone. Mutter - iPad. Vater - I Pay.

Lustige Filme

Euer Vater oder Freund weiß nicht, was er sich zu Weihnachten wünschen soll? Vielleicht solltet Ihr ihm mal diese Cam etwas näher bringen!
Wenn der Vater seine alten Dance-Moves rausholt, dann gibt's kein Halten mehr.
Eine lachmeisterlichere Lache kann man eigentlich gar nicht haben. Weiter so!
Wenn Alkohol im Spiel ist, sind Aussagen bei Polizeikontrollen riskant. Daher gilt: Ruhe bewahren und auf keinen Fall ins Plaudern kommen.
Mit Elmo macht das Lernen Spaß! Und im Nu ist der Gang aufs Töpfchen ein Kinderspiel.
Papier zerreißen ist schon 'ne lustige Sache... Zumindest für dieses Baby.
Erik und sein Sohn Oskar zelebrieren den Vatertag auf ganz besondere Weise.
Alleinerziehend zu sein, stellt verantwortungsbewusste Väter vor Herausforderungen. Gut, dass es Hilfsmittel gibt.
Für dieses Baby ist keine Mission zu schwierig. Vor allem dann nicht, wenn es um leckere Bonbons geht.
Trainieren auch bei schlechtem Wetter - Der Mountainbike-Simulator macht's möglich.
Regel Nummer 1: Vertraue niemandem, außer dir selbst!
Chucky die Mörderpuppe hat wieder zugeschlagen! Ihr Opfer dieses Mal: Ein unschuldiger Familienvater.
Vater und Sohn lüften ihre skurrilen Geheimnisse.
Er wollte seine Tochter doch nur vor dem heranfliegenden Baseball schützen.
Wenn Papas kleines Mädchen von ihrem Verehrer zum ersten Mal ausgeführt wird, dann wird's Zeit, loszulassen. Dank Hyundais Car-Finder-Funktion allerdings gar kein Problem.
Es geht doch nichts über eine gründliche musikalische Früherziehung.
Eines muss man dem Jungen lassen, solch einen strammen Schuss hält nicht jeder in seinem Alter!