Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Wo Nachrichten fehlen, wachsen die Gerüchte!
Z.B.: Es bedarf deines Feindes und deines Freundes - in vereinten Werk -, um dich bis ins Mark zu verletzen: Erster verleumdet dich, letzterer überbringt dir die Nachricht. - Mark Twain, Erzähler, 1835-1910
Z.B.: *Klick* Alle Achtung, Sie haben es geschafft, die Ziffern**** einwandfrei zu wählen. Kompliment! Als nächstes versuchen Sie einmal eine Nachricht auf Band zu sprechen. Keine Angst - auch das kann man lernen!

SMS Sprüche

Z.B.: Damit diese Nachricht dein Handy nicht in 10 Sekunden zerstört, musst du nur zurückmailen, wann wir uns im Kino treffen.
Z.B.: Sorry, aber ich habe leider deine Nachricht nicht mehr entziffern können. Mir ist Kaffee übers Handy geronnen. Sei mir bitte nicht böse. SORRY!
Z.B.: Damit diese Nachricht dein Handy nicht in 10 Sekunden zerstört, musst du nur zurückmailen, wann wir uns im Kino treffen.
Z.B.: ACHTUNG! diese Nachricht übermittelt viel Fröhlichkeit. Geniesse sie, denn sie stammt von einer Person, die dir alles gute zum Geburtstag wünscht!
Z.B.: --<-@ --<-@ --<-@ Still & leise und auf diese Weise, schick ich diese Nachricht auf eine kleine Reise. Es kommt von mir und soll mit Grüssen Dir den heutigen abend versüßen --<-@ -- <-@ --<-@<
Z.B.: SMS-Center: Hiermit wird Ihre Karte wegen Verbreitung von illegalen Perversionen gesperrt! Gerichtliche Massnahmen folgen! Ihr Bundes- Nachrichten-Dienst.
Z.B.: Jede Nachricht von dir ist ein Pfeil, der mein Herz durchbohrt. Weiss nicht warum, kann es nicht sagen. Du machst mich verrückt und das schon seit Tagen.

Witze

Z.B.: Der Doktor zum Patient: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Welche möchten Sie zuerst hören?" - "Tja, die Schlechte!" Der Doktor: "Wir müssen ihnen leider beide Beine amputieren!" Der Patient: "Oh nein. Und die Gute?" Der Doktor: "Ihr Bettnachbar kauft Ihnen Ihre Schuhe ab!"
Z.B.: Was macht eine Blondine mit ihrem Kopf in der Erde? Sie will Nachrichten aus dem Inland hören.
Z.B.: Mubbel pokert zuhause mit Freunden. Plötzlich ruft er seiner Frau im Nebenzimmer zu: "Liebling eine gute Nachricht! Ich habe dich gerade zurückgewonnen!"
Z.B.: George W. Bush geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus "Bush ist doof!" in den Schnee gepisst hat. Bush ist stinksauer und lässt den Geheimdienstchef kommen: "Finde heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat". Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht. Welche wollen Sie zuerst hören?" - Bush entscheidet sich für die schlechte. - "Also, wir haben den Übeltäter erwischt. Es ist der Verteidigungsminister!" - Bush ist entsetzt. "Und was ist die noch schlechtere Nachricht?" - "Es ist die Handschrift von Laura..." (Bushs Frau)
Z.B.: Petrus erscheint einem alten Musiker. "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Du bist ins Himmlische Orchester aufgenommen. Die Schlechte: Die erste Probe ist morgen, 9 Uhr!"
Z.B.: Warum legen Ostfriesen ihre Zeitung in das Gefrierfach? Damit die Nachrichten nicht altern.
Z.B.: Clinton geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus "Clinton ist ein Wichser" in den Schnee gepisst hat. Clinton ist hochsauer und lässt seinen Geheimdienstchef zu sich kommen: "Finde mir sofort heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat". Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht: welche wollen sie zuerst hören?" Clinton entscheidet sich für die schlechte. "Also, wir haben den Übeltäter erwischt. Es ist der Verteidigungsminister!" Clinton ist entsetzt. und.... und was ist die noch schlechtere Nachricht? "Es ist die Handschrift von Hillary..."
Z.B.: Bush, Putin und Schröder müssen vor dem lieben Gott erscheinen. Der liebe Gott teilt ihnen mit, dass am 30. Dezember dieses Jahres die Welt untergehen wird. "Bitte teilt dies euren Völkern mit" gibt er ihnen als Auftrag. Putin kommt zurück nach Russland und verkündet in einer Fernsehansprache: "Ich habe zwei schlechte Nachrichten. Erstens: Es gibt einen Gott und zweitens: am 30. Dezember geht die Welt unter." Bush, schon besser in PR bewandert, geht differenzierter vor. Er verkündet den Amerikanern: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Es gibt einen Gott. Die schlechte: Am 30. Dezember geht die Welt unter." Auch Kanzler Schröder tritt via Fernsehen vor seine Bürger: "Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich habe zwei gute Nachrichten für euch. Erstens: Es gibt einen Gott, ich habe mit ihm gesprochen. Zweitens: ICH BLEIBE KANZLER BIS AN´S ENDE ALLER TAGE!"
Z.B.: "Gute Nachrichten, Mami. Du hast mir doch zehn Mark versprochen, wenn ich doch noch ‘nen Vierer in Mathe kriege." - "Ja, und?" - "Schon wieder Geld gespart!"
Z.B.: Im Briefkasten liegt eine Urlaubspostkarte. "Gute Nachrichten von Müllers aus Las Palmas! Es regnet in Strömen. Das bedeutet zweihundert Las-Palmas-Dias, die wir nicht ansehen müssen!"
Z.B.: Steuermann an die Galerensklaven: "Jungs, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für euch, zuerst die gute Nachricht. Der Käpt'n hat beschlossen, euch morgen eine doppelte Ration zu spendieren." - "Bravo! Klasse!" brüllen alle. "Und jetzt die schlechte Nachricht. Der Käpt'n will morgen eine Stunde Wasserski fahren!"
Z.B.: Arzt zum Patienten: "Es tut mir leid, aber ich habe eine äußerst schlechte Nachricht für Sie: Sie sind HIV-positiv!" Patient: "Was ist das bloß für eine Welt, in der man nicht einmal mehr seinen eigenen Kindern trauen kann..."

Lustige Bilder

Fehler Nr. 66 kann unter manchen Umständen echt nützlich sein.
Schon peinlich, wenn man eine (sehr) private Nachricht für alle öffentlich macht.

Lustige Filme

Um die Verkehrsnachrichten etwas aufzulockern, greift diese Reporterin zu besonderen Mitteln.
So gelassen muss man ein Interview erst mal zu Ende führen.
Nach ihrem peinlichen Versprecher kann man sich denken, was die Dame gerne in den Mund nimmt.
Der Dude scheint etwas zu viel Salzwasser geschluckt zu haben.
Hätte sie mal besser ihre eigenen Ratschläge beherzigt und das Haus nicht verlassen.
Aufstehen, anziehen, Zähne putzen, aufs Klo gehen, frühstücken, Nachrichten schauen und zur Arbeit fahren. So sieht der Hundealltag aus.