Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Al: "Ich werd´ nie vergessen, wie Pegs Mutter eines Abends mal vor unserem Fernseher vorbeiwalzte. Als ihr Körper den Bildschirm wieder freigab, war es Morgen."
Z.B.: Am Morgen 'nen Joint und der Tag ist Dein Freund. Am Mittag 'nen Trip und Du bist wieder fit. Am Abend 'ne Spritze und Dein Tag war wieder spitze!!
Z.B.: "Morgen graben wir Löcher in Richtung Erdmittelpunkt bis das der Teufel kommt und wenn er kommt, schütten wir sie wieder zu."
Z.B.: Dieser Moment, wenn du als letztes am Morgen aufwachst und dich alle angucken, als hättest du drei Jahre geschlafen.
Z.B.: Morgen ist Altkleidersammlung. Versteck dich lieber...
Z.B.: Mir scheint, ich sehe etwas Tieferes, Unendlicheres, Ewigeres als den Ozean im Ausdruck eines kleinen Kindes, wenn es am Morgen erwacht, kräht oder lacht, weil es die Sonne auf seine Wiege scheinen sieht. (Vincent van Gogh)
Z.B.: Glücklich der Mensch, glücklich er allein, / der das Heute ganz besitzen kann, / der in sich ruhend sagen kann: / "Das Morgen, sei es noch so schlimm, / ich hab heut gelebt." - Horaz (65 - 8 v. Chr.)
Z.B.: Morgen ist Weltfrauentag. Wir sollten unsere Frauen öfters verwöhnen und morgens vielleicht mal sagen: "Schlaf noch ein bisschen weiter - ich hab Dir den Staubsauger ans Bett gebracht!"
Z.B.: Der Morgenschiss kommt ganz gewiss auch wenn's erst spät am Abend ist!
Z.B.: Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt. - Christian Morgenstern
Z.B.: Mit Gott – so sollst Du wandeln. Mit Gott – so sollst Du handeln! - Friedrich Morgenroth
Z.B.: Das Gestern ist Geschichte, das Morgen ist ein Rätsel, das Heute ist ein Geschenk.
Z.B.: An alle, die noch gute Laune haben: Morgen ist Montag!
Z.B.: "Sie müssen jeden Morgen mit Entschlossenheit aufstehen, wenn Sie mit Zufriedenheit ins Bett gehen wollen." - Napoleon Hill
Z.B.: Wenn allzu früh der Morgen graut, ist der ganze Tag versaut.
Z.B.: (in der Mensa) Stromberg: Sammal, wen wählt ihr eigentlich hier beim Betriebsrat? Kollegin: Das ist doch geheim. Stromberg: Ich würde ja den Loermann wählen. Kollegin: Nä Stromberg: Ja ne komm... guter Mann. Also äußerlich wie 'ne Karre Mist, da müssen wir nicht drüber reden. Aber von der Birne her tiptop. Nur mental eben kurz vor'm Hauptfriedhof. Kollege: Wie jetzt? Stromberg: Ja ich sag mal so, in letzter Zeit hab ich ja viel mit dem...und der hört nix, mit den Weibern läuft nix und so weiter. Ich sag mal so, wenn der jetzt noch nicht mal in den Betriebsrat gewählt wird, dann würd's mich nicht wundern, wenn wir eines Morgens reinkommen und Kollege Loermann baumelt hier schön von der Decke....kann ich mal den Senf haben, Frau äh...
Z.B.: Der Morgenschiss kommt ganz gewiss, auch wenn's erst spät am Abend ist!
Z.B.: Morgen fährst du endlich fort, an den schönen Urlaubsort. Ich wünsche dir für diese Zeit, viel Spaß, viel Glück und Heiterkeit.
Z.B.: Morgen kommt der Weihnachtsmann. - Heute komme ich.
Z.B.: Sorgen, Sorgen kommen am Morgen, sind am Freitag schnell verborgen.

SMS Sprüche

Z.B.: Am Morgen ein Bier und der Tag gehört dir.
Z.B.: Abendrot und Morgenhell sind ein guter Reisegesell.
Z.B.: Guten Morgen und Hurra! Der Burli wird heut 40 Jahr. Bleib wie du bist, zu jeder Stund. Vor allem bleib recht lang gesund!
Z.B.: Ich wünsch dir eine gute Nacht, das Lichtlein wird nun ausgemacht. Träum was Schönes, schlafe fein, denn bald wird wieder Morgen sein.
Z.B.: 120 kleine Zeichen, die Dich mit dieser Mail erreichen, wollen Dich heute herzlich grüßen, um Dir den Morgen zu versüßen!
Z.B.: Dir gehört mein erster Gedanke am Morgen und mein letzter Gedanke am Abend und einige heisse Gedanken dazwischen!
Z.B.: Die Hoffnung auf ein neues Morgen, vertreibt den meisten viele Sorgen. Keiner glaubt so recht daran, doch jeder hat sie irgendwann.
Z.B.: Er: Schatz, hatte einen schweren Tag, könntest du mir einen blasen? Sie: Schatz, ich hatte auch einen schweren Tag. Wix doch ins Glas, ich trinks Morgen!
Z.B.: Wenn der Mann am Morgen aus dem Haus geht, freut sich die Frau.

Witze

Z.B.: Kanzlerin Angie kommt morgens zum Dienst. Es hat frisch geschneit. Auf dem letzten Stück Weg ins Kanzleramt muss sie zu ihrem Ärger sehen, dass jemand in großen Buchstaben in den Schnee 'ANGIE IST DOOF' gepinkelt hat. Angie ist sauer, lässt sich aber in der Kabinettssitzung nichts anmerken. Am nächsten Morgen das gleiche Spiel. Es hat frisch geschneit und wieder sieht Angie, dass jemand 'ANGIE IST DOOF' in den Schnee gepinkelt hat. Sie bekommt einen Wutanfall. Ganz gegen ihre Gewohnheit stürmt sie erbost in die Kabinettssitzung, haut mit der Faust auf den Tisch und brüllt: "Das was ihr alle da draußen gesehen habt ist eine Sauerei. Ich will sofort wissen wer das war. Wenn einer schon so einen Mist macht, dann muss er auch den Mut haben, sich jetzt zu melden." Betretenes Schweigen. Ursula von der Leyen hüstelt: "Also ich kann das ja wohl nicht gewesen sein." Nach weiteren Minuten eisigen Schweigens hebt Guido Westerwelle vorsichtig die Hand. Sofort tobt Angie los: "Also Guido, du warst das? Das hätte ich wirklich nicht von dir gedacht!" Da antwortet Westerwelle: "Also ich gebs ja zu, dass ich gepinkelt habe, aber geschrieben hat der Wowereit."
Z.B.: Ein steinalter Mann hat gerade eine bildhübsche und junge Frau geheiratet. Beide finden sich zum Flittern in einem Hotel ein. Das Personal grinst in sich hinein und lästert: "Guck Dir den Opa an, der kommt morgen früh sicher total geschafft zum Frühstück ..." Am nächsten Morgen kommt der alte Herr fröhlich runter, während seine Gattin auf dem Zahnfleisch kriecht. Nach zwei Wochen flittern, am Tag der Abreise, traut sich das Personal, die Frau zu fragen: "Sagen sie, sie waren zwei Wochen lange immer erledigt, wir dachten das eigentlich eher von ihrem Mann?" "Ach, klagt sie," als ich ihn geheiratet habe, hat er gesagt, er hätte 30 Jahre gespart. Und ich dachte, er meint GELD!"
Z.B.: Am Morgen nach der ersten Nacht: Sie: "Was bist du eigentlich von Beruf?" Er: "Anästhesist" Sie: "Das hätte ich mir denken können, ich habe überhaupt nichts gemerkt."
Z.B.: Der Arzt in Sing-Sing macht eine Morgenvisite. Fragt durch die Klappe der ersten Zelle: "Stuhl?" - "Heute normal." Beim zweiten: "Stuhl?" - "Gestern etwas dünn Herr Doktor." Beim dritten: "Stuhl?" - "Morgen elektrisch."
Z.B.: Der Analgeberater zu einem älteren, schwerhörigen Kunden: "Na, Du alte, taube Flasche, heute Morgen wieder in der Bar gehockt und Sekt gesoffen?" "Nein, Herr Lehmann, in der Stadt gewesen, Hörgerät gekauft!"
Z.B.: Ein kleiner Junge beobachtet einen Bauern beim Melken. Am nächsten Morgen tobt der Bauer: "Meine Kuh ist weg!" Der Junge sagt: "Weit kann sie ja nicht sein. Sie haben ihr ja gestern den Tank leer gepumt!"
Z.B.: Kräht das Huhn ganz laut am Morgen, hat er in der Nacht die Unschuld verloren!
Z.B.: Eine Beamtengattin bittet ihren Hausarzt um eine Arznei, die die Erkältung ihres Mannes möglichst schnell vertreibt. Der Doktor verschreibt der Frau einen Saft mit dem Hinweis abends einen Eßlöffel dieser Arznei einzunehmen, gut zudecken, tüchtig schwitzen und dann wird der Gute wieder. Die Frau tut, wie der Medicus ihr aufgetragen hat. Sie verabreicht ihrem Mann den Saft, packt ihn warm ein und läßt ihn schwitzen. Am nächsten Morgen ist der Mann tot. Entsetzt läßt die Frau den Arzt kommen, der sieht den Toten und fragt: "Welchen Beruf übt Ihr Mann aus?" Antwort die Witwe: "Beamter!" Darauf der Arzt: "Das hätten Sie mir aber sagen müssen, gute Frau! Ein Beamter, das weiß doch jeder, stirbt lieber, bevor er schwitzt!"
Z.B.: Zwei Blondinen kommen stockbetrunken von einer Weihnachtsfeier und müssen dringend mal Pipi. Sie entscheiden, auf einen nahegelegenen Friedhof zu gehen, weil sie dort niemand sehen kann. Gesagt - getan. Meint die eine Blondine: Mist, ich hab jetzt gar keine Papiertaschentücher oder so was dabei - egal, dann nehm ich halt meinen Slip." Die andere Blondine schweigt. Am nächsten Morgen unterhalten sich die beiden Ehemänner. Meint der eine: "Mein Gott, das muss eine Feier gewesen sein. Meine Frau kam ohne Slip nach Hause!!!" Sagt darauf der andere Ehemann: "Das ist ja noch gar nichts. Meine Frau hatte eine Schleife am Arsch hängen mit der Aufschrift "auf ewig unvergessen"!
Z.B.: Heute Morgen war ich auf der A5 unterwegs. Links von mir fuhr eine Frau einen brandneuen BMW mit über 130 km/h, ihr Gesicht ganz nah am Spiegel und pinselte ihre Augenlider. Einen Moment sah ich weg. Als ich wieder hinsah, war sie schon halb in meiner Spur, noch immer mit dem Make-up beschäftigt. Obwohl ich ein sehr männlicher Kerl bin, erschrak ich so sehr, dass mir mein Elektrorasierer aus der Hand flog, der mir mein Sandwich aus der anderen Hand schlug. Beim Versuch, den Wagen mit den Knien wieder in die Spur zu bringen, fiel mir das Handy vom Ohr direkt in den heißen Kaffee zwischen meinen Beinen. Der schwappte heraus, verbrannte mir meine edelsten Teile, ruinierte mein Handy und unterbrach ein wichtiges Gespräch!!! Wie ich doch Frauen am Steuer hasse...!!!
Z.B.: Ein alter Luftwaffensoldat stirbt und kommt natürlich in die Hölle. Da unten ist ein Einweisungsteufel, der sagt ihm: "Wir haben für den Bund hier drei Höllen. Eine für das Heer, eine für die Marine und eine für die Luftwaffe. Wo wollen Sie hin?" - "Oh Mmh. In der Luftwaffe bin ich so lange gewesen, also probier ich mal die Heereshölle." Ok, er kommt da ihn. Dort hocken sie alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er. "Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin begossen und angezündet!" - "Nee nee", denkt er sich und läßt sich von dem Teufel in die Marinehölle bringen. Dort hocken sie alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er. "Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!" - "Nee nee", denkt er sich und läßt sich von dem Teufel doch in die Luftwaffenhölle bringen. Dort hocken sie alle im Kreis und sind fröhlich, johlen und singen. Kurz: beste Laune. "Was ist denn los, warum seid ihr so fröhlich?" fragt er. "Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!" - "Ja, und?" fragt er "Die Anderen sind doch alle total fertig und ihr lacht?" - "Ach, Du kennst doch die Luftwaffe" meint einer, "Kein Holz, keine Nägel, kein Stacheldraht und kein Benzin."
Z.B.: In einem DDR-Zuchthaus fragt ein Häftling den anderen nach dem Grund seiner Verurteilung. "Weil ich zu faul war." - "Sabotage?" - "Nein. Ich hatte mit einem Kollegen über Politik gesprochen und dachte, es hätte bis zum nächsten Morgen Zeit, ihm beim Staatssicherheitsdienst anzuzeigen. Aber er war schneller."
Z.B.: Bauer Erwin liest in seiner Dorfzeitung, dass er durch Eigenbesamung seiner Schweine viel Geld sparen kann. Also packt er seine Schweine ins Auto und fährt mit ihnen zu einer kleinen Waldlichtung, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort angekommen nagelt er jedes Schwein durch und fährt wieder nach Hause. Abends stellt er sich den Wecker auf 4:00 Uhr, denn wie er gelesen hat, werden zu dieser Uhrzeit die Schweine quieken, wenn alles geklappt hat. Am nächsten Morgen um vier rennt er in den Stall und .... -NICHTS- kein quieken, nur ein müdes grunzen. Enttäuscht fährt er mit seinen Schweinen wieder zur Waldlichtung und nagelt jedes Schwein zweimal durch. Er geht früh zu Bett, denn soviel Nagelei macht müde. Um vier geht er in den Stall und wieder -NICHTS- ein letztes mal denkt er sich und fährt mit den Schweinen zur Waldlichtung und nagelt alle Schweine dreimal durch. Total geschafft geht er abends ins Bett. Früh morgens um halb fünf kommt seine Frau ins Schlafzimmer gerannt und ruft "ERWIN, ERWIN, die Schweine!!!" ERWIN: "Ja, was ist? Quieken die Schweine???" FRAU: "NEIN, sie sitzen im Auto und HUPEN!"
Z.B.: Zwei Wildschweine sitzen hinterm Haus und nähen Kartoffeln. Da sagt das eine: Morgen ist Weihnachten! Das andere erwidert: Ach, da war ich doch gestern.
Z.B.: Fritzchen leidet an Schlafkrankheit. Nie wird er morgens so richtig wach. Immer kommt er zu spät zur Schule. "Da weiß ich ein gutes Mittel," sagt der Doktor, "nimm jeden Abend diese Pillen." Und wirklich - Fritzchen wird am frühen Morgen wach und kommt als erster zur Schule. Freudestrahlend sagt er zum Lehrer: "Jetzt ist wieder alles okay!"-"Gut," sagt der Lehrer, "aber wo warst du gestern?"
Z.B.: ch dem Streit spricht das Ehepaar schon drei Tage nicht mehr miteinander. Am vierten Tag findet sie einen Zettel, auf dem steht: "Morgen um sieben Uhr wecken!" Am nächsten Tag wird er um halb zehn wach und sieht einen Zettel auf seinem Nachttisch: "Sieben Uhr! Aufstehen!"
Z.B.: Drei Knaben laufen durch Washington, als sie in einem Fluss einen Mann ertrinken sehen. Sie stürzen sich sofort ins Wasser und retten den Ertrinkenden. Am Ufer stellt sich heraus, dass der Gerettete George W. Bush ist. George ist glücklich über die Rettung und erklärt den Knaben, dass er ihnen je einen Wunsch erfüllt. Der erste Knabe: "Ich wünsche mir ein Mountain Bike." - "Okay. Morgen kommt mein Sekretär und geht mit dir zum Fahrradhändler." Der zweite Junge wünscht sich einen Computer. "Okay. Morgen kommt mein Sekretär ..." Der dritte Knabe: "Ich wünsche mir ein Staatsbegräbnis." - "Wieso denn das? Du bist doch noch zu jung, um ans Sterben zu denken.", fragt George. - "Aber wenn mein Vater erfährt, dass ich dich aus dem Teich gerettet habe, bringt er mich um."
Z.B.: Die Lehrerin bemerkte eines Tages, dass auf der Schultafel in winzigen Buchstaben das Wort "Penis" geschrieben stand. Sie drehte sich herum und hielt nach einem schuldigen Gesicht Ausschau. Nichts. Sie rubbelte das Wort aus und begann mit dem Unterricht. Am nächsten Tag stand wieder das Wort "Penis", diesmal in etwas größeren Buchstaben auf der Tafel. Wiederum drehte sie sich herum und suchte ein schuldiges Gesicht. Da sie wieder keines fand, rubbelte sie das Wort aus und setzte den Unterricht fort. Von nun an, für etwa eine Woche, fand sie das Wort jeden Morgen wieder auf der Tafel. Jedes Mal etwas größer als am Tag davor. Endlich, als sie eines Tages wieder den Klassenraum betrat und wieder das selbe Wort erwartete, fand sie statt dessen diesen Satz: Je mehr Sie daran rubbeln, desto größer wird er!
Z.B.: Die altjüngferliche Lehrerin kommt morgens in die Klasse, klappt die Tafel auf, links unten in der Ecke steht das Wort "Penis". Sie errötet leicht, ärgert sich und wischt es weg. Am nächsten Morgen kommt sie in die Klasse, klappt die Tafel auf, 30 cm breit: "Penis" Das geht so ein paar Tage, sie traut sich schon gar nicht mehr, die Tafel aufzuklappen, immer wieder steht da das Wort "Penis", von Mal zu Mal größer. Mittlerweile ist es richtig harte Arbeit, die Tafel wieder sauberzuwischen. Irgendwann bedeckt das Wort "Penis" die ganze Fläche der Tafel. Sie fängt an zu wischen, da kommt aus der letzten Reihe eine vorlaute Stimme: "Hat keinen Zweck, je mehr Sie dran reiben, desto größer wird er..."
Z.B.: Lieber keinen Spiegel als jeden Morgen erschrecken.
Z.B.: Treffen sich zwei Bäcker. Sagt der eine: "Ich hab 'nen neuen Lehrling, einen Mantafahrer, der ist zu doof zum Brötchenbacken. Was soll ich denn mit dem machen?" Sagt der andere: "Laß ihn doch die Drecksarbeit machen." Am anderen Morgen sagt der Bäcker zum Mantafahrer: "Paß mal auf: Während ich hier den Teig für die Brötchen knete, feuerst du schon mal den Ofen an." Er knetet den Teig und will ihn gerade in den Ofen schieben, als er bemerkt, daß der Ofen noch völlig kalt ist. Er sieht den Mantafahrer vor dem Ofen stehen, rufend: "Ofen! Ofen! Ofen!"
Z.B.: Treffen sich zwei Flöhe, von denen einer stark erkältet ist. Erkundigt sich der andere, woher die Erkältung kommt. „Ich wohne im Bart von einem Biker, der bei jedem Wetter unterwegs ist.“ „Mach es so wie ich. Ich wohne im Schamhaar von einem jungen Mädchen. Dort ist es angenehm und man bleibt gesund!“ Nach vier Wochen treffen sie sich wieder. Der Floh ist immer noch erkältet. „Hast Du meinen Rat nicht befolgt?“ „Doch. Aber immer wenn ich umgezogen bin, war ich am anderen Morgen wieder im Bart vom Biker!“
Z.B.: Ein Violinist, ein Bratscher und ein Cellist wollen um-die-Wette Schnecken suchen. Wer zuerst das Eimerchen voll hat, hat gewonnen. Alle laufen los, um Schnecken zu suchen. Nach 1 Stunde kommt der Violinist zurück. Er hat sich sehr beeilt und ist schon fertig. Nach einer weiteren Stunde kommt der Cellist wieder. Auch er hat sein Eimerchen voll mit Schnecken. Beide warten und warten. Es wird dunkel. Die Nacht kommt. Vom Bratscher nichts zu sehen. Am nächsten Morgen kommt endlich der Bratscher zurück. Die anderen fragen: "Ist Dir was passiert?" oder "Warum kommst Du jetzt erst?" Sein Eimer ist total leer. Er berichtet: "...ich habe gesucht und gesucht. Dann habe ich endlich eine Schnecke gesehen. Ich wollte schon nach ihr greifen, aber da war sie husch husch weg."
Z.B.: Zwei Ostfriesen und ein Berliner machen zusammen Urlaub in Bayern. Eines Morgens ist der Berliner plötzlich verschwunden. Die Ostfriesen wollen bei der Polizei eine Vermisstenanzeige aufgeben. Der Beamte fragt: "Hatte der Mann irgendwelche besonderen Kennzeichen?" Sagt der eine Ostfriese: "Naja. Der hatte zwei Arschlöcher!" Meint der Polizist: "Was? Wie kommen sie denn da drauf?" - "Naja, immer wenn wir zusammen in eine Gaststätte gegangen sind hat der Wirt gesagt: 'Ha, da kommt ja schon wieder der Preiss mit den zwei Arschlöchern!'"
Z.B.: Clinton geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus "Clinton ist ein Wichser" in den Schnee gepisst hat. Clinton ist hochsauer und lässt seinen Geheimdienstchef zu sich kommen: "Finde mir sofort heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat". Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht: welche wollen sie zuerst hören?" Clinton entscheidet sich für die schlechte. "Also, wir haben den Übeltäter erwischt. Es ist der Verteidigungsminister!" Clinton ist entsetzt. und.... und was ist die noch schlechtere Nachricht? "Es ist die Handschrift von Hillary..."
Z.B.: Kommt ein Mann im Morgengrauen nach einer feucht- fröhlichen Nacht nach Hause. Ihm ist so schlecht, dass er sich in die Mülltonne übergeben will. Als er den Deckel öffnet, sieht er in dem Spiegel, den seine Frau am Abend zuvor in die Tonne geworfen hat, ein Gesicht. Er erschrickt sich fast zu Tode, kann sich dann aber doch fassen und telefoniert die Polizei herbei: "Kommen Sie bitte schnell, in meiner Mülltone sitzt einer." Mit quietschenden Reifen kommt die Polizei und will sich den Fall betrachten. Der eine Polizist nimmt seinen ganzen Mut zusammen, öffnet die Tonne, blickt hinein und ruft entgeistert seinem Kollegen zu: "Schnell, Karl, ruf den Kommissar, das ist ja einer von uns!"
Z.B.: Der Gast hat im Restaurant eine Taube bestellt. Das Vieh ist zäh wie Leder. Auf einmal beisst er auf etwas Hartes: Eine kleine Metallkapsel. Er öffnet sie, drin ist ein Zettel: "Greifen im Morgengrauen an. Napoleon!"
Z.B.: "Wer weiss, was Abendrot ist?" fragt der Lehrer. "Das ist der rote Himmel am Abend. Er kündigt schönes Wetter an", gibt Kuno als Antwort. "Und was ist Morgengrauen?" Wieder meldet sich Kuno. "Das ist das Gefühl gleich nach dem Aufstehen, wenn man in die Schule muss."
Z.B.: Der Gast hat im Restaurant eine Taube bestellt. Das Vieh ist zäh wie Leder. Auf einmal beisst er auf etwas Hartes: Eine kleine Metallkapsel. Er öffnet sie, drin ist ein Zettel: "Greifen im Morgengrauen an. Napoleon"
Z.B.: "Wie heisst du eigentlich?" will die Hausfrau vom Bäckerjungen wissen, der ihr jeden Morgen die frischen Brötchen liefert. "Schiller." - "Das ist aber ein berühmter Name." - "Kein Wunder. Ich arbeite ja auch schon lange in dieser Gegend."
Z.B.: Kommen drei Matrosen nach langen Monaten auf See wieder im Hamburger Hafen an. Und ihr zweiter Weg (gleich nach der Kneipe) führt sie in den Puff. Dort angekommen sagt die Chefin des Etablissements: "Tut mir leid Jungs, aber ich hab nur noch 2 Damen frei, aber euer Kumpel ist so besoffen, dem geben wir die Puppe auf dem Dachboden." Am nächsten Morgen wollen die anderen beiden natürlich wissen, wie es so war, woraufhin der Dritte meint: "Jungs, Ihr werdet's mir nicht glauben, aber ich hab heut' Nacht ne Hexe gebumst!" - "Ne Hexe?!" fragen die anderen beiden ungläubig. "Ja, als ich ihr kräftig in die Brust gebissen hab, is' sie 3 mal um die Lampe rum und dann zum Fenster rausgeflogen!"
Z.B.: "Dank Viagra feierte ich meinen längsten Geburtstag bis im Morgengrauen!"

Lustige Bilder

Da haben es aber zwei in der Nacht zuvor richtig krachen lassen.
Ein Gläschen Eigenurin am Morgen soll sehr gesund sein und die Haut vor Unreinheiten schützen. Schlaues Kerlchen!
Wenn da mal nicht der frustrierte Vater das Mädchen früh morgens angezogen hat.
Einige unter uns kennen sicherlich die Situation: Man steht morgens auf, guckt in den Spiegel und hat mal wieder ein total zerknautschtes Gesicht. Dieses Gefühl ist für die Frau auf dem Foto sicherlich nicht gerade unbekannt!
Man kann sich richtig gut vorstellen, dass solch ein monströses Autoschloss potenzielle Diebe abschreckt.

Lustige Filme

Bei einer plötzlich auftretenden doppelten Erektion, lieber mal unter die Bettdecke schauen.
In der Nacht wieder 'nen Kerl angelacht und am nächsten Morgen erst bemerkt, dass er so gar nicht dein Typ ist? Hier ein Tipp, wie er von ganz alleine das Weite sucht.
Ob sich Uschi Glas auch jeden Morgen so vor dem Spiegel verhält?
Katzenbesitzer können von dieser allmorgendlichen Weckorgie bestimmt ein Lied singen.
Was treiben Katzen eigentlich in der Nacht? Diese Haustierobservation deckt das rüde Verhalten einer Katze von ein Uhr nachts bis acht Uhr morgens auf!