Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: "Warst du in der Kirche? Siehst so durchgeorgelt aus."
Z.B.: "Wenn ich in die Kirche gehe und den kleinen Wein trinke, was so ziemlich der einzige Wein ist, den ich trinke, und wenn ich dann den kleinen Cracker esse, dann ist das ein bisschen als wenn ich um Vergebung bitte."
Z.B.: Die Kirche weiß, warum sie ihre Priester vor der Ehe schützt.
Z.B.: Der Mensch kann Wunder nur erleben, wenn er bereit ist, sein Herz und seine Augen für sie zu öffnen. - Augustinus von Hippo (354-430), Kirchenlehrer
Z.B.: "Extra ecclesiam nulla salus." (Außerhalb der Kirche findet man kein Heil.)
Z.B.: Heute morgen war ich inne Kirche - da hat sich doch tatsächlich einer ne Zigarette angezündet - mir wär vor Schreck beinahe die Flasche Bier aus der Hand gefallen...

SMS Sprüche

Z.B.: Hallo Baby! Warst Du heute morgen in der Kirche? Siehst so verorgelt aus!
Z.B.: Hatte keine Zeit. Mußte dringend zur Kirche.
Z.B.: Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird schliesslich auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht!

Witze

Z.B.: Ein Anwalt und der Papst starben zur gleichen Zeit und kamen miteinander am Himmelstor an. Petrus fragte den Anwalt nach seinem Namen und suchte ihn dann in seinem Buch. Danach fragte er den Papst nach seinem Namen und suchte ihn ebenfalls in seinem Buch. "Nun, wenn ihr mir folgt, zeige ich euch eure Unterkünfte für die Ewigkeit," sagte Petrus. Sie gingen den Wolken entlang und kamen zu einem riesigen Herrschaftshaus, mit allem Luxus, den man sich wünschen kann. Petrus wandte sich an den Anwalt und sagte ihm, dies sei nun sein Haus. Der Papst, im Wissen dass er die wichtigste Person der Kirche gewesen war, konnte sich nicht vorstellen, wie nun sein Haus aussehen könnte. Petrus und der Papst gingen weiter zu einer kleinen Bretterbude. Petrus sagte dem Papst, dies sei nun sein zuhause. Der Papst war schockiert, und sagte zu Petrus: "Moment mal! Der andere Kerl war nur ein Anwalt und bekommt ein Herrschaftshaus. Ich war das Oberhaupt der römisch katholischen Kirche, und dies ist die Belohnung, die ich dafür bekomme?" Petrus schaut dem Papst in die Augen und sagt: "Das ist richtig. Du hast zwar viel für den Glauben getan, aber wir haben viele Päpste im Himmel. Dieser Kerl aber ist der erste Anwalt, der es hierher geschafft hat."
Z.B.: Eine arme alte Frau braucht dringend 200 DM. Also schreibt sie dem lieben Gott einen Brief und bittet ihn, ihr doch das dringend benötigte Geld zu schicken. Natürlich können die Postboten mit der Anschrift nichts anfangen und schicken den Brief ans Finanzamt. Ein Finanzbeamter liest den Brief und hat sofort Mitleid mit der armen alten Frau. Er macht eine Haussammlung, die aber nur 100 DM erbringt. "Egal!", denkt sich der Finanzbeamte und schickt das Geld an die arme alte Frau. Diese erhält den Brief und rennt sofort in die nächste Kirche um dem lieben Gott danke zu sagen. Sie betet ein Vaterunser nach dem anderen. Als sie die Kirche wieder verlassen will, dreht sie sich noch einmal um und sagt: "Wenn Du mir wieder mal Geld schickst Lieber Gott, dann lass es nicht über das Finanzamt laufen! Die haben mir nämlich schon wieder die Hälfte abgezogen!"
Z.B.: Warum gibt es keine Ameisen in der Kirche? - Weil sie In-Sekten sind.
Z.B.: Auch in der Hochzeitsnacht: "Schatzi, ich muss Dir da was gestehen", haucht die junge Braut, "ich bin Prostituierte." - "Aber das macht doch nichts, dann gehst Du eben in Deine Kirche und ich in meine!"
Z.B.: Wie nennt man einen Lüneburger, der aus der Kirche ausgetreten ist? Lüneburger Heide.
Z.B.: Ein Mantafahrer geht in die Bäckerei, kauft ein Brot, isst es ganz auf und geht vor die Tür. Dort kotzt er auf den Gehweg und schmiert sich das Zeug unter die Achselhöhlen. Kommt einer vorbei: "Sagen Sie mal, sind Sie verrückt oder was soll das?" Sagt der Mantafahrer: "Nein, ich war gestern in der Kirche, und der Pastor hat doch gesagt: 'Brecht das Brot und verteilt es unter den Armen'."
Z.B.: Die Stasi verhört einen Kirchgänger: "Gibst du zu, daß du gerade in der Kirche warst?" "Ja." "Gibst du auch zu, daß du die Füße von Jesus Christus am Kreuz geküßt hast?" "Ja." "Würdest du auch die Füße unseres Genossen Honecker küssen?" "Sicher, wenn er dort hängen würde..."
Z.B.: Ein evangelischer Pastor ist zu Gast bei seinem kath. Amtsbruder. Er führt den Pastor durch seine Kirche und zeigt und erklärt ihm die ganzen schönen Sachen. Plötzlich klingelt das Handy des kath. Pfarrers. Der Pfarrer muß sofort weg, um die Sterbesakramente zu erteilen. Er bittet daher den ev. Pastor für ihn die gleich stattfindende Beichte abzunehmen. Nach kurzen Disput willig der Pastor, der keine Ahnung von der Beichte hat, ein, und der Pfarrer gibt ihm ein Buch mit der Auflistung der Sünden und der entsprechenden Sühneleistungen. Der Pastor setzt sich also in den Beichtstuhl und der erste Sünder kommt. Sünder: "Herr Pfarrer, ich habe gelogen!" Pastor schlägt in dem Buch nach und findet: Lügen = ein Rosenkranz, und teilt das dem Sünder mit. Der nächste Sünder kommt: "Herr Pfarrer ich habe gestohlen!" Der Pastor blättert wieder in dem Buch und findet stehlen = zwei Ave Maria und drei Rosenkränze und sagt das dem Sünder. Dann kommt der nächste Sünder: "Herr Pfarrer, ich hatte Oralverkehr!" Der Pastor blättert in dem Buch und sucht und sucht; findet aber keine Bußleistungen für Oralverkehr. In dem Moment läuft gerade ein Messdiener am Beichtstuhl vorbei. Der Pastor ruft ihn zu sich und fragt: "Sag' mal, Junge, was gibt's denn hier bei euch für Oralverkehr?" - "Och", sagt der Messdiener "Meistens 'n Snickners und manchmal auch 10 Mark!"
Z.B.: Klein Fritzchen geht vor dem Heiligen Abend in die Kirche und macht sich an der dort aufgestellten Weihnachtskrippe zu schaffen. Der Pfarrer beobachtet ihn umbemerkt dabei, sagt aber nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, schaut sich der Pfarrer die Krippe an und stellt fest, daß Fritzchen den Josef mitgenommen hat. Am nächsten Tag erscheint Fritzchen wieder in der Kirche. Er geht wieder zur Krippe und nimmt etwas weg. Der Pfarrer beobachtet ihn, sagt aber wieder nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, schaut sich der Pfarrer die Krippe an und stellt fest, daß Fritzchen die Heilige Mutter Maria mitgenommen hat. Jetzt wird´s dem Pfarrer aber zu bunt und er beschließt, Fritzchen am nächsten Tag auf frischer Tat zu ertappen. Am nächsten Tag kommt Fritzchen wieder, geht zur Krippe, nimmt allerdings nichts weg sondern legt einen Brief in die Krippe. Der Pfarrer beobachtet dies wieder und wartet erst einmal ab. Fritzchen geht wieder. Der Pfarrer geht zur Krippe, nimmt den Brief und öffnet ihn. Darin steht geschrieben: Liebes Christkind! Wenn Du mir dieses Jahr wieder kein Mountainbike zu Weihnachten schenkst, siehst Du Deine Eltern nie wieder!

Lustige Bilder

Passt irgendwie auch besser zum aktuellen Image der Kirche.

Lustige Filme

Die Kirche ist doch der ideale Ort, um seinen neuen Orgasmus-Klingelton auf die Reaktion von Mitmenschen zu testen.
Wie begeistert man Menschen für das Christentum besser, als mit einem guten Popsong?!
Pfarrer Tim Christensen kürzt seine Predigt auf unter eine Minute. Aber aus gutem Grund: Seine Lieblings-Football-Mannschaft spielt gleich.
Bei der Stimme ist es kein Wunder, dass immer mehr Leute dem Gottesdienst fernbleiben.