Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Wenn meine Hände zärtlich deinen Hals berühren und meine Lippen deine Öffnung spüren, dann weiß ich du gehörst zu mir, oh du geliebtes Flaschenbier!
Z.B.: Kleine Füße, kleine Hände, unsere Freude findet kein Ende.
Z.B.: Jeder hat sein eigen Glück unter den Händen, wie der Künstler eine rohe Materie, die er zu einer Gestalt umbilden will. Aber es ist mit dieser Kunst wie mit allen; nur die Fähigkeit wird uns angeboren, sie will gelernt und sorgfältig ausgeübt sein. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Z.B.: "Hillary Clinton möchte noch ein Kind, und Bill hat zwar alle Hände voll zu tun, aber er will mal sehen, ob er Hillary noch irgendwie dazwischen schieben kann."
Z.B.: Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben. - Benjamin Franklin
Z.B.: "Mut ist mehr als Tapferkeit. Tapferkeit ist Furchtlosigkeit die Abwesenheit von Angst. Der größte Dummkopf kann tapfer sein, weil ihm das Bewusstsein seine Gefahr einzuschätzen fehlt; er weiß nicht genug um Angst zu haben. Mut hingegen ist diese Bestimmtheit des Geistes, dieses moralische Rückgrat, bei dem man mit dem Unterfangen fortfährt, obwohl man sich der vollen Gefahr bewusst ist. Tapferkeit ist physisch; Mut ist geistig und moralisch. Ihnen kann kalt sein, Ihre Hände können zittern, Ihre Beine können beben, Ihre Knie können beinahe nachgeben das ist Angst. Wenn Sie jedoch dennoch weitermachen, trotz dieser körperlichen Schwäche, haben Sie Mut." - Napoleon Hill
Z.B.: Du kamst den weiten Weg von fern, und deine Hände geben so gern. Du weißt, wie alle Kinder sind: Ich glaub, ich war ein braves Kind. Sonst wärst du ja nicht hier und kämst nicht zu mir. Du musst dich bestimmt sehr plagen, den schweren Sack zu tragen. Darum, lieber Nikolaus, pack ihn doch einfach aus!
Z.B.: "Ich komm mir vor wie Jesus am Ostersonntag .. Kreuz weg usw... und jetzt nochmal tüchtig in die Hände gespuckt"

SMS Sprüche

Z.B.: Wenn meine Hände zärtlich deinen Hals berühren und meine Lippen deine Öffnung spüren, dann weiß ich du gehörst zu mir, oh du geliebtes Flaschenbier!
Z.B.: Ja, auf das Geburtstagskind trink ich einen kräftigen Schluck, und darin enthalten sind: Glückwunsch, Gruss und Händedruck.
Z.B.: Müde bin ich, geh in die Heier, lege meine Hände auf die... .... Bettdecke !!!
Z.B.: Deine Hände auf meinem Körper spüren, ist wie eine Reise ins Paradies, denn nur dort kann man dem Himmel so nah sein! Ich liebe dich!
Z.B.: Er will ficken, er will bocken, leider bleibt die Fotze trocken. Er hat 2 Hände, er ist schlau, zum Wichsen braucht er keine Frau!
Z.B.: Bräute lispeln, Weiber kreischen: Wie verändert ist die Stimme! Bräutigam streichelt, Ehemann geißelt: Wie verwandelt sind die Hände!

Witze

Z.B.: Alle Kinder reiben sich die Hände, nur nicht Franz, der reibt seinen Schwanz.
Z.B.: Warum haben Frauen so kleine Hände? Damit sie besser in den Ecken putzen können!
Z.B.: Zwei Ballonfahrer haben im dichten Nebel völlig die Orientierung verloren. Plötzlich reißt der Nebel auf, und sie sehen unter sich auf einer Hochfläche einen einsamen Spaziergänger. Einer der Männer im Fesselballon formt die Hände zu einem Trichter und ruft nach unten: "Wo sind wier hier?" Der Spaziergänger wirft einen kurzen Blick nach oben und antwortet dann wie aus der Pistole geschossen: "In einem Fesselballon, 30 Meter über der Erde." Dann schließt sich der dichte Nebel wieder. Da meint der eine Ballonfahrer zum anderen: "Der Mann muß Jurist gewesen sein. Seine Antwort war völlig korrekt, aber trotzdem zu nichts zu gebrauchen."
Z.B.: Die junge Frau, die ein Baby erwartet, fragt den Arzt: "Herr Doktor, welche Stellung muß ich einnehmen, wenn ich das Kind zur Welt bringe?" Sagt der Arzt: "Die gleiche, in der Sie sich befunden haben, als Sie das Kind empfangen haben!" - "Waaas?" schreit die Schwangere und ringt die Hände. "Die Beine aus dem Schiebedach?"
Z.B.: Ein amerikanischer Broker erwacht nach zwei Jahren aus dem Koma. Seine ersten Fragen gelten der Wirtschaft. "Was macht die Konjunktur?" - Alles in Ordnung "Was macht das Handelsdefizit?" - Es gibt keines mehr "Was kostet ein Bier?" - 3000 Yen...
Z.B.: Im Bundeshaus wird ein Baby gefunden. Da wird schnell klar, daß dieses nicht von einem Beamten sein kann. Ein solcher bringt in der kurzen Frist von 9 Monaten nicht etwas zustande, was Hände und Füsse hat.
Z.B.: Eine Blondine will Golf spielen lernen. Nach der 12. Unterrichtsstunde sagt der Golflehrer entnervt: "Sie sollen den Schläger nicht wie ein Schraubstock anfassen! Stellen Sie sich vor, der Schläger wäre der Penis Ihres Freundes!" Die Blondine schlägt 180 Meter weit, direkt ins Loch! "Fantastisch, fantastisch", schreit der Golftrainer, "aber jetzt nehmen Sie ihn aus dem Mund und versuchen es mit den Händen!"
Z.B.: Die jungen Fallschirmspringer sollen zum erstenmal aus dem Flugzeug abspringen. Der Spiess führt jeden einzelnen zur Luke und schubst ihn hinaus. Nur einer wehrt sich mit Händen und Füssen, doch schliesslich kann ihn der Spiess doch in die Tiefe befördern. Einer biegt sich vor Lachen. Brüllt der Spiss: "Über einen solchen Feigling können sie noch lachen?" - "Feigling ist gut! Das war unser Pilot!"
Z.B.: Ein Mann kommt in die Bäckerei. Keiner im Laden. Er ruft und ruft, aber erst nach zehn Minuten erscheint die Verkäuferin. "Entschuldigung, aber ich habe gerade mit dem Meister Pingpong gespielt!" Sagt der Kunde verärgert: "Egal, wie Sie das nennen. Waschen Sie sich die Hände und geben Sie mir vier Brötchen!"
Z.B.: Willis Komplimente sind berühmt, so diese, das sich für jedes erste Rendezvous empfiehlt: "Was du für wunderschöne Hände hast! Schwöre mir, daß du sie niemals durch Ringe verschandelst!"
Z.B.: Drei Zwerge sitzen abends gemütlich am Feuer zusammen. Einer der Zwerge schaut andächtig auf seine Hände und sagt: "Ich habe so kleine Hände, die hat sonst niemand. Das lasse ich mir ins Guinessbuch der Rekorde eintragen." Der zweite Zwerg schaut auf seine Füsse und meint: "Also ich habe so kleine Füsse, sowas hat sonst niemand. Die lasse ich mir auch eintragen." Daraufhin der dritte Zwerg: "Und ich bin so blöd, ich habe so ein kleines Gehirn, das hat sonst niemand auf der Welt. Das lasse ich mir auch eintragen." Am nächsten Tag rennen die drei los um die Rekorde eintragen zu lassen. Der Erste geht ins Büro und kommt nach drei Minuten wieder raus: "Alles klar ich habe den Rekord!". Nun geht der Zweite rein und kommt ebenfalls drei Minuten später raus und erzählt stolz: "Haha auch ich habe den Rekord!" Schließlich geht der dritte Zerg rein und kommt bereits nach zwei Minuten wieder raus und sagt: "Wer zum Teufel ist George W. Bush????"
Z.B.: Treffen sich drei Programmierer auf der Toilette. Nach dem Urinieren tritt der erste ans Waschbecken, spült sich flüchtig die Hände ab und trocknet sie grob mit einem Papierhandtuch: "Wir bei Windows sind die Schnellsten", sagt er. Der Zweite tritt ans Waschbecken, seift sich sorgfältig die Hände ein und trocknet sie mit vier Papierhandtüchern ab: "Wir bei IBM sind nicht nur schnell, sondern auch gründlich", erwidert dieser. Der Dritte kommt vom Klo und sie erkennen Linus Torvalds. Sie treten beiseite, damit er ans Waschbecken kann, doch er geht zielstrebig am Waschbecken vorbei und erklärt "Wir bei Linux pinkeln uns nicht auf die Hände..."
Z.B.: Ein Minister, ein Priester und ein Rabbi machen einen gemeinsamen Ausflug. Es war ein sehr heißer Sommertag als sie plötzlich an einen einsamen Waldsee kamen. Sie schauten sich um und da niemand da war, der sie sehen konnte zogen sie sich splitternackt aus und nahmen ein erfrischendes Bad. Ihre Freiheit genießend, ging das nackte Trio Beeren pflücken als plötzlich eine Gruppe Frauen aus ihrer Stadt entgegen kam. Da sie ihre Kleidung nicht mehr rechtzeitig erreichen konnten, bedeckte der Minister und Priester das Geschlechtsteil mit den Händen, der Rabbi jedoch bedeckte sein Gesicht und sie rannten davon. Nachdem die Frauen weg waren und sie wieder angezogen waren, fragten der Minister und der Priester den Rabbi, weshalb er denn sein Gesicht und nicht sein Geschlechtsteil bedeckte? Der Rabbi antwortete: "Ich weiß nicht genau wie es bei euch ist, aber in MEINER Gemeinde erkennt man mich an meinem Gesicht."
Z.B.: Ein Aushilfskellner ist neu in einer Kneipe. Am nächsten Mittwoch muß der Wirt abends los, er erklärt seiner Aushilfe: "Mittwochs abends kommt immer eine Gruppe aus dem Heim der Stummen. Ich erklär Dir mal, wie die bestellen: Wenn sie mit beiden Händen übereinander deuten, wollen sie ein Bier. Wenn sie mit Daumen und Zeigefinger anzeigen, wollen sie einen Schnaps. Und wenn sie mit der rechten Hand eine sägende oder schneidende Bewegung machen, wollen sie das Tagesgericht." Als er abends wieder kommt, fragt er seine Aushilfe: "Na wie war's?" - "Erst ging es ganz gut. Sie kamen rein und zeigten mit Daumen und Zeigefinger, also hab ich erst mal jedem einen Schnaps gebracht. Dann haben sie sich gesetzt und mit der Hand gesagt, ich habe dann das Tagesgericht gebracht. Beim Essen haben sie dann ein paar mal mit beiden Händen übereinander gedeutet, ich hab dann jeweils ein Bier gebracht. Nur nach dem Essen haben sie auf einmal ihre Hose runtergezogen und den Schwanz auf den Tisch gelegt, da habe ich sie rausgeschmissen." - "Warum das denn, sie wollten doch nur zur Verdauung eine Kümmerling."
Z.B.: Lieber feuchte Hände/Füße als eine trockene Kehle.
Z.B.: "Ich behalte während der Nacht immer Handschuhe an, dadurch bekommt man weiche Hände!" - "Aha, dann behältst du wohl auch immer in der Nacht den Hut auf?"
Z.B.: Das Konzert war beendet, und zwei Logendiener applaudierten heftiger als alle anderen. Die Leute im Umkreis lächelten den beiden Musikenthusiasten anerkennend zu - bis einer der beiden die Hände sinken liess und der andere ihm zurief: "Klatsch doch, du Idiot. Noch eine Zugabe, und die erste Überstunde ist fällig..."
Z.B.: Ein Scheich hat gehört, daß es in der DDR ein Auto gibt, das so toll sein muß, daß man zwanzig Jahre auf die Lieferung warten muß. Das kannte er noch nicht mal von seinem Rolls Royce. Natürlich mußte der Scheich ein solches Auto haben und hat sofort einen Brief an das entsprechende Kombinat aufsetzen lassen. Als der Brief in der DDR ankommt, ist man natürlich geschmeichelt. Selbstverständlich will man ein so hohes Tier wie einen Scheich nicht 20 Jahre auf ein Auto warten lassen. Der nächste Trabi, der hergestellt wird, wird sofort eingezogen und in das Emirat geschickt. Eine Woche später kommt das Dankschreiben vom Scheich: "Liebe Genossen, ich freue mich auf unsere begonnenen Handelsbeziehungen. Noch viel mehr freue ich mich aber, endlich den ersehnten Trabant 601 zu bekommen. In der Zwischenzeit danke ich Ihnen, daß Sie mir vorerst das schöne Modell geschickt haben..."
Z.B.: Warum gehen die Ostfriesen immer mit Topflappen ins Bett? Um sich an ihren heissen Frauen nicht die Hände zu verbrennen.
Z.B.: Ein stockbesoffener Mann kommt aus der Kneipe und torkelt zu seinem Auto - was ein Polizist beobachtet. Polizist: "Sie wollen doch nicht in ihrem Zustand die Hände ans Lenkrad legen?" Besoffener: "Also freihändig fahr ich besoffen noch schlechter."
Z.B.: In einem Altersheim freundet sich ein alter Mann mit einer anderen Heiminsassin an. Er erzählt ihr, dass seine frühere Frau ihm jede Nacht den Penis gehalten habe, damit er besser einschlafen könne. Sie macht das Gleiche für ihn, und wirklich, er schläft jede Nacht schnell ein. Nach einer Woche sagt er bedauernd: "Tut mir Leid, aber ich habe eine neue Partnerin gefunden" "Und was hat sie, was ich nicht habe ?" "Zittrige Hände..."
Z.B.: "Sag mal", schimpft die Lehrerin, "was hast du bloß für dreckige Hände!" - "Das ist doch noch gar nichts", meint Oskar, "Sie müßten mal meine Füße sehen!"
Z.B.: Warum haben Hähne keine Hände? Weil Hühner keine Brüste haben!
Z.B.: Ein Piratenschiff. Am Bug steht der Piratenkapitän mit seinem Fernglas in der Hand und sucht den Horizont ab. Schliesslich entdeckt er ein englisches Handelsschiff. Er befiehlt einen Kurswechsel, um das Schiff zu entern, dann ruft er den Schiffsjungen und verkündigt ihm: "Schiffsjunge, gehe in meine Kabine und hole mir mein rotes Hemd!" Darauf der Schiffsjunge: "Ja Kapitän, aber warum gerade das rote?" Piratenkapitän: "Damit man das Blut nicht so sieht!" Der Schiffsjunge läuft los und der Kapitän widmet sich wieder seinem Fernglas. Er schaut zum Horizont und sieht neben dem Handelsschiff eine englisches Kriegsschiff und daneben noch den ganzen Horizont voller englischer Kriegsschiffe. In diesem Moment kommt der Schiffsjunge mit dem roten Hemd wieder. Meint der Kapitän: "Schiffsjunge, gehe nochmals in meine Kabine und hole mir auch noch meine braune Hose."
Z.B.: In einem Altersheim freundet sich ein Witwer mit einer Heiminsassin an. Er erzählt ihr, dass seine frühere Frau ihm jede Nacht den Penis gehalten habe, damit er leichter einschlafe. Sie tut das gleiche für ihn, und wirklich, er schläft jede Nacht schnell ein. Nach einer Woche sagt er bedauernd: "Tut mir leid, ich habe eine neue Partnerin gefunden!" - "Was hat sie was ich nicht habe?" - "Zittrige Hände!"

Lustige Bilder

Was ist denn mit ihm los? Da ziehen die sich alle die Hosen runter und der macht die Augen zu und hält sich die Hände auf die Ohren!
Keine Hand für den Sprössling mehr frei? Dann kann das Zacky-Babykissen für Abhilfe sorgen.
Unglaublich, wie stark manche Menschen ihre Finger biegen können. Falls Ihr das auch könnt, dann schickt uns Fotos!
Mit zittrigen Händen scratcht es sich doch gleich doppelt so gut.
Zum Skat gehört nunmal ein ordentlicher Drink sowie eine Zigarrette (oder Zigarre). Da kann es dann schonmal vorkommen, dass beide Hände belegt sind und die Füße die Kippe halten müssen.
Warum man nach dem Toilettengang die Hände waschen sollte.

Lustige Filme

Mit Lego Technik kann man(n) viel Spaß haben. Und die Hände werden auch noch geschont.
Nach dem Klo und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!
High Five hört sich erst mal einfach an. Ist es auch, aber nur wenn man die Regeln beachtet.
In dieser Version habt ihr das Lied Sweet Sweet Child O' Mine von Guns N' Roses bestimmt noch nie gehört.
Das ist Kisa, eine Schach spielende Katze. Verlieren ist nicht so ihr Ding!
So kurios hat wahrscheinlich noch nie jemand den Sieg bei einem Rennen aus den Händen geben müssen.