Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Al: "Peg, warum ergreifst du nicht einen Beruf. Du bist für erstaunlich viele Dinge talentiert. Wie wär´s mit: Hoffnungstöter, Gute - Laune - Dämpfer oder Alterungsbeschleuniger?"
Z.B.: Wer auch immer gesagt hat „Nur die Guten sterben jung“, war wahrscheinlich in Chuck Norris’ Kindergartengruppe.
Z.B.: Gute Idee! Machen wir auch nicht.
Z.B.: Herzlich Willkommen hier auf Erden, ich wünsche Dir alles Gute mein Kind. Möge Dein Leben ein glückliches werden, so glücklich wie Deine Eltern jetzt sind.
Z.B.: Willst du immer weiter schweifen? / Sieh das Gute liegt so nah! / Lerne nur das Glück ergreifen, / denn das Glück ist immer da. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Z.B.: Für die kommenden Gezeiten sei beschert Euch Gutes nur, Glück soll weiter Euch begleiten, bis zur letzten Inventur.
Z.B.: Warum denn überhaupt heiraten? Man kann doch auch in der Stille sehr viel Gutes tun.
Z.B.: Wollt ihr die Freiheit, so seid keine Knechte – Wollt ihr das Gute, so schaffet das Rechte – Wollt ihr die Ernte, so sichert die Saat – Wollt ihr das Leben, so leistet die Tat.
Z.B.: Gute Mädchen kommen in den Himmel. Böse in die Ehe
Z.B.: Krieg zu führen und durch Unterwerfung der Völker das Reich zu erweitern, erscheint den Bösen als Glück, den Guten als Zwang. Aber weil es schlimmer wäre, wenn die Ungerechten über die Gerechten herrschten, so nennt man nicht unpassend auch jenes ein Glück - Augustinus von Hippo (354-430), Kirchenlehrer
Z.B.: Den schönsten Tag im jungen Leben, den soll die Kommunion Dir geben. Lass die Erinnerung nie verfliegen, dann wird auch stets das Gute siegen!
Z.B.: Alles Liebe zur heiligen Konfirmation! Jetzt bist du erwachsen und bist fester Teil der Gemeinde. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg.
Z.B.: Das Gute daran, Dich verloren zu haben, ist die Angst verloren zu haben, Dich zu verlieren.
Z.B.: "Tue soviel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber." - Charles Dickens
Z.B.: Gute, wahre, echte Musik spiegelt die Abgründe und Frustrationen, die Leiden und Leidenschaften der Menschen wider und hebt sie auf eine andere Ebene. - Yehudi Menuhin
Z.B.: Wer nichts Gutes erhofft, dem kann das Übel keinen Schaden zufügen.
Z.B.: Der 6.12. ist schon bald, der Nikolaus kommt aus dem Wald. Hat sich auch Ruten mitgebracht, damit der Böse nicht mehr lacht. Aber bei Süßem für die Guten, verzichtet er auf seine Ruten.
Z.B.: Gute Dinge brauchen lange Weile.
Z.B.: (Stromberg zieht wütend sein Jackett aus und spricht zur Abteilung) Stromberg: So, alle mal herhören. Ab sofort weht mir hier ein ganz ein anderer Wind durch diesen äh Saustall! Dieses laxe Rumgearbeite muss mir aufhören! (läuft weg und kommt wieder) Ich hab's im Guten versucht. Aber ich kann auch anders! Ernie: Ja aber wieso... Stromberg: GANZ ANDERS KANN ICH! Und das kann ich sogar viel besser! Ernie: Ja aber ich dachte jetzt wo Sie wieder... Stromberg: Mitarbeiter lagern kistenweise Privateigentum in den Räumlichkeiten. Ich glaub mein Hamster...äh pupt. Das muss man sich mal VORSTELLEN! Tanja: Aber ich hab' Sie doch extra gefragt... Stromberg: Ich hab' doch gesagt ich hab's im Guten versucht. Wenn ihr mir das so dankt, dann könnt ihr euch nicht wundern. (Ulf kommt mit Lulu rein) Hier, und als erste kommt mal diese Töle weg. Ernie: Ne, da haben Sie mir die Erlaubnis gegeben... Stromberg: 'N HUND IM BÜRO? Ernie: Ja, da hab ich... Sromberg: 'N HUND IM BÜROO? HALLO? Da kann ich mir ja gleich meine eigene Kündigung schreiben! Wir sind hier nicht bei Daktari!
Z.B.: Herzlichen Glückwunsch zum großen Fest des Täuflings. Der kleine ... und den Eltern alles Gute.
Z.B.: Niklaus, Niklaus, huckepack, schenk uns was aus deinem Sack! Schütte deine Sachen aus, Gute Kinder sind im Haus.
Z.B.: Wenn eine Frau Dich pudelnackt, von hinten an der Nudel packt. Wenn Dir so Gutes widerfährt, das ist schon einen "Asbach-Uralt" wert.

SMS Sprüche

Z.B.: Wenn eine Frau dich pudelnackt von hinten an der Nudel packt, wenn einem soviel Gutes wiederfährt, daß ist schon ein Asbach Uralt wert.
Z.B.: Hoffentlich hast Du soviel Spaß an Deinem Geburtstag, daß Du ihn von nun an jährlich feierst! Alles Gute zum Geburtstag!
Z.B.: Wenn es küssende Handys gäbe, würde dich deins jetzt überfallen und dir einen dicken GUTENACHTKUSS geben!
Z.B.: Ich bin eine Guten-Morgen-SMS! Werde den ganzen Tag auf Dich aufpassen, damit Dir nichts passiert und dafür sorgen, dass Du den Absender nicht vergisst!
Z.B.: In jeder Frau steckt manchmal etwas Gutes.
Z.B.: Es gibt so viele Mütter auf der Erde hier - doch eine ist die beste und die gehört mir! Alles Gute zum Muttertag!
Z.B.: Fürs neue Jahr wünsch ich Dir soviel Glück, wie der Regen Tropfen hat, soviel Liebe wie die Sonne Strahlen hat und soviel Gutes wie der Regenbogen Farben hat!
Z.B.: Wenn eine Frau dich pudelnackt von hinten an der Nudel packt, wenn einem soviel Gutes widerfährt, ist das schon ein Asbach Uralt wert
Z.B.: Das Bessere ist der Feind des Guten.
Z.B.: Ich wünsche mir jeden Tag mit dir zu verbingen, um dich zu verwöhnen und dir zu zeigen wie gern ich dich hab. Alles Gute zum Valentinstag!
Z.B.: Allerliebster Papi, ich schicke dir dieses Lächeln, um Dir zu zeigen, wie Lieb ich Dich hab! Alles Gute zum Vatertag.

Witze

Z.B.: Neulich in Frankfurt Ein Kosovo-Albaner kommt nach Frankfurt. Aufgeregt hält er den ersten Passanten an: "Guten Tag, Herr Deutscher, danke mich aufnehmen in schönen euer Land, und..." Der Andere unterbricht ihn: "He, he, ich nix bin Deutscher, ich Marokkaner!" Der Kosovo-Albaner geht weiter und spricht wenig später den Nächsten an:" Ah, danke, Herr Deutscher, mich meine Familie hier her bringen..." Und wieder wird er unterbrochen:"Ey Mann, ich bin Türke!" Der Kosovo-Albaner geht seines Weges und spricht wieder jemanden an:"Herr Deutscher, ich Ihnen danken für Gastfreundschaft..." "Aber mon ami, du nicht sehen, dass ich bin schwarz? Ich bin Kongolese, nicht Deutscher." "Aber", fragt der Kosovo-Albaner verzweifelt, "wo sind dann die Deutschen?" Der Kongolese sieht auf seine Uhr und antwortet:"Oh, die, die arbeiten bis 18 Uhr".
Z.B.: Vor dem Bundeskanzleramt ist ein Rentner auf den Rücken gefallen. Angela Merkel hilft ihm auf: "Dafür müssen Sie nächstes Mal wieder CDU wählen." Sagt der Rentner: "Gute Frau, ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen."
Z.B.: Gehen zwei Sandkörner durch die Wüste. Meint das eine: "Meine Güte ist das heute voll hier!"
Z.B.: "Nichts als Schmerzen: Mir tut der Nacken so weh, ich kann nicht richtig pischern, weil das so brennt, dann habe ich Ohrensausen wie nichts Gutes, und meine Hämorrhoiden sind auch schlimmer geworden." - "Naja, da gibt es doch Fachärzte! Also, mit Deinem Genick gehst Du am besten zum Genickologen. Mit den Problemen beim Pischern solltest Du zum Pischologen gehen. Die Ohren, naja, dafür gibt es den Ohrologen, und mit den Hämorrhoiden bist Du beim Arschäologen am besten aufgehoben!"
Z.B.: In einer schönen, neuen Privatbank. Ein Mann in Arbeitsklamotten betritt die Bank und wendet sich an eine Beraterin. Die nett aussehende, frischfrisierte Dame schenkt dem Kunden einen arroganten Blick und bedient ihn. Sie: "Guten Tag, was kann ich für Sie tun?" ER: "Ich will ein Scheiß-Konto eröffnen." Sie: "Wie bitte??! Ich glaube, ich habe Sie nicht richtig verstanden!" Er: "Was gibt es da zu verstehen. Ich will in Ihrer Drecksbank einfach nur ein blödes Konto eröffnen." Sie: "Entschuldigen Sie bitte. Sie sollten wirklich nicht in so einem Ton mit mir reden." Er: "Hör zu Puppe. Ich will nicht mit Dir reden, ich will, verdammt noch mal, nur ein beschissenes Konto eröffnen." Sie: "Das ist genug, ich hole den Manager!" und rennt weg Im Hintergrund sieht man die Beraterin mit einem gelackten Schlipsträger sprechen, der daraufhin den ganzen Stolz der 100jährigen Geschichte des Bankhauses in seine Körperhaltung pumpt und gemessenen Schrittes zum Schalter schreitet. Manager: "Guten Tag, der Herr. Was gibt es denn hier für ein kleines Problem?" Er: "Ich habe im Lotto 20 Millionen gewonnen und will dafür hier ein Konto.." Manager: "Und diese blöde Kuh hier macht Schwierigkeiten?"
Z.B.: Eine Beamtengattin bittet ihren Hausarzt um eine Arznei, die die Erkältung ihres Mannes möglichst schnell vertreibt. Der Doktor verschreibt der Frau einen Saft mit dem Hinweis abends einen Eßlöffel dieser Arznei einzunehmen, gut zudecken, tüchtig schwitzen und dann wird der Gute wieder. Die Frau tut, wie der Medicus ihr aufgetragen hat. Sie verabreicht ihrem Mann den Saft, packt ihn warm ein und läßt ihn schwitzen. Am nächsten Morgen ist der Mann tot. Entsetzt läßt die Frau den Arzt kommen, der sieht den Toten und fragt: "Welchen Beruf übt Ihr Mann aus?" Antwort die Witwe: "Beamter!" Darauf der Arzt: "Das hätten Sie mir aber sagen müssen, gute Frau! Ein Beamter, das weiß doch jeder, stirbt lieber, bevor er schwitzt!"
Z.B.: Morgens steht Honecker steht morgens auf, geht ans Fenster und begrüßt die Sonne. H: "Guten Morgen liebe Sonne." S: "Guten Morgen Genosse Staatssekretär und Vorsitzender des Staatsrats der Deutschen Demokratischen Republik." Honecker fährt nach Berlin zum Zentralkommittee zur Arbeit, am Mittag macht er eine Pause, tritt hinaus auf den Balkon und sagt: "Guten Tag liebe Sonne." S: "Guten Tag Genosse Staatssekretär und Vorsitzender des Staatsrats der Deutschen Demokratischen Republik." Nach Feierabend fährt Honecker wieder nach Hause, nach dem Abendbrot tritt er noch einmal nach draussen: "Guten Abend liebe Sonne." S: "Jetzt kannst du mich mal, jetzt bin ich im Westen!"
Z.B.: Im Gefühlsladen. "Guten Tag. Haben Sie Angst?" - "Natürlich. Wir haben schlotternde Angst, panische Angst und sogar unheimlichen Schiss!" - "Den nehme ich." - "Wieviel bitte?" - "Eine Hose voll müsste reichen."
Z.B.: "Ach du liebe Güte, Sie sehen aus wie mein dritter Mann." rief die Frau. "Wieviel Männer hatten Sie denn schon?" - "Zwei."
Z.B.: Die Backup-Frau: Man glaubt, sie hätte alles, aber wenn es darauf ankommt, fällt einem auf, dass ihr etwas fehlt. Die Scandisk-Frau: Wir wissen, dass sie Gutes tut und dass sie nur helfen will, aber im Grunde weiß niemand, ob sie wirklich etwas kann. Die Screensaver-Frau: Sie hat keine wirklich wichtige Funktion, aber es macht Spaß, ihr zu zuschauen. Die Harddisk-Frau: Sie erinnert sich an alles, zu jeder Tageszeit. Die E-Mail-Frau: Von den zehn Dingen, die sie erzählt, sind neun totaler Blödsinn. Die Virus-Frau: Wenn du es am wenigsten erwartest, installiert sie sich in deiner Wohnung. Wenn du versuchst, sie zu deinstallieren, wirst du sehr viele Sachen vermissen; wenn du es nicht tust, verlierst du alles.
Z.B.: Klingelt morgens im Sekretariat der Schule das Telefon. „Guten Morgen, ich wollte nur mitteilen, dass der Gerd Schubert krank ist und heute nicht in die Schule kommen kann“, hört man am anderen Ende eine tiefe Stimme. „Habe ich notiert und wer sind Sie?“ „Mein Vati!“
Z.B.: "Mensch Gustav, sieht man dich auch mal wieder. Biste noch mit Katrin befreundet?" - "Nee, mein Lieber, die hab ich zum Teufel gejagt!" - "Meine Güte. Der arme Teufel."
Z.B.: Ein Golffahrer fährt einem Mantafahrer an der Ampel hinten drauf. Beide steigen aus und schauen sich die Sache an. Sagt der Golffahrer: "Pass mal auf, du hast doch da einen tollen Doppelrohrauspuff. Da pustest du mal ganz kräftig rein und dann beult sich die Delle von allein aus." Sagt der Mantafahrer: "Gute Idee, ey." Der Golffahrer fährt weiter und der Mantafahrer pustet in den Doppelrohrauspuff hinein. Natürlich beult sich nichts aus. Kommt ein zweiter Mantafahrer und fragt, was los sei. Der erste erzählt die ganze Sache. Meint der zweite: "Mann, bist du doof. Da kann sich ja gar nichts ausbeulen. Du hast ja noch die Fenster auf."
Z.B.: Petrus erscheint einem alten Musiker. "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Du bist ins Himmlische Orchester aufgenommen. Die Schlechte: Die erste Probe ist morgen, 9 Uhr!"
Z.B.: Wann sagt ein Chinese "Guten Tag"? Wenn er deutsch spricht...
Z.B.: Bei Kohls in Oggersheim klingelt das Telefon. Hannelore hebt ab, meldet sich und hört: "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen." "Da haben sie leider Pech, mein Mann ist nicht da und, äh, Bundeskanzler ist er auch nicht mehr!", erwidert sie. "Ah, Danke!", tönt die Stimme und legt auf. Wenige Minuten später klingelt es wieder bei Kohls. Hannelore hebt ab, meldet sich und hört wieder: "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen." Hannelore, geduldig -wie sie es gelernt hat- erwidert: "Guter Mann, mein Mann ist nicht hier und auch nicht mehr Bundeskanzler." "Ah, ja! Danke!", kommt es wieder aus dem Hörer und erneut wird aufgelegt. Es vergehen keine fünf Minuten, da klingelt es schon wieder. Hannelore hebt wiederum ab und hört: "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen." Diesmal aber sagt sie: "Haben sie nicht eben schon einmal angerufen?" "Ja!", schallt es ihr freudig aus dem Hörer entgegen. "Haben Sie nicht verstanden, dass mein Mann weg und auch kein Bundeskanzler mehr ist?", fragt Hannelore leicht gereizt. Darauf die Stimme aus dem Telefon: "Doch, verstanden hab ich´s schon. Aber ich kann´s gar nicht oft genug hören!"
Z.B.: Ein Betrunkener torkelt aus einer Kneipe auf den Parkplatz und tastet bei den Autos auf den Dächern herum. Das sieht ein Passant und fragt ihn was er da macht. "Ich sssuche meine Aut- to!" - "Guter Mann, so werden Sie ihr Auto nie finden! Erstens erkennt man dadurch weder die Marke noch die Farbe und das Kennzeichen können Sie so auch nicht lesen!" - "D-Das macht nichtss! D-Da mmusss irgenwwoo ein Blaulicht drauf sein!"
Z.B.: Der Schotte möchte einen Facharzt aufsuchen. Ein Freund warnt ihn: "Die erste Behandlung ist enorm teuer, aber für jede weitere verlangter nur noch die Hälfte. Der Schotte bedankt sich bei seinem Freund und geht in die Praxis des Facharztes mit den Worten: "Guten Tag, da bin ich schon wieder!"
Z.B.: Gerhard Schröder und seine Frau Doris fahren im Auto übers Land. Da sehen sie einen Bauern auf der Strasse Pferdeäpfel zusammenkehren. Gerhard lässt halten und fragt den Bauern: "Guter Mann, wofür brauchen sie die Pferdeäpfel?" Antwortet der Bauer: "Die kommen auf die Erdbeeren!" Sagt Gerhard zu Doris: "Siehste Doris, es muss nicht immer Schlagsahne sein!"
Z.B.: "Gute Nachrichten, Mami. Du hast mir doch zehn Mark versprochen, wenn ich doch noch ‘nen Vierer in Mathe kriege." - "Ja, und?" - "Schon wieder Geld gespart!"
Z.B.: Was heißt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf türkisch? - Aldi auf, Aldi zu!
Z.B.: Im Briefkasten liegt eine Urlaubspostkarte. "Gute Nachrichten von Müllers aus Las Palmas! Es regnet in Strömen. Das bedeutet zweihundert Las-Palmas-Dias, die wir nicht ansehen müssen!"
Z.B.: Zwei Freunde sind auf Entenjagd. Der eine legt an, zielt, schiesst und eine tote Ente fällt direkt vor seine Füsse. Triumphierend schaut er zu seinem Freund rüber: "Na?" - "Guter Schuss!" lobt der andere, "aber völlig überflüssig. Den Sturz hätte sie sowieso nicht überlebt!"
Z.B.: Kommt eine Frau zum Frauenarzt und sagt: "Herr Doktor, Herr Doktor, ich bekomme meinen Vibrator nicht mehr raus." - "Kein Problem", meint dieser, "setzen Sie sich hier in den Stuhl." Sie setzt sich in den Frauenarztstuhl und macht die Beine breit. Der Doktor puhlt drin rum und macht und tut. Nach zehn Minuten sagt er: "Gute Frau, ich krieg ihn auch nicht raus, aber ich hab ihn so hingedreht, dass Sie die Batterien wechseln können..."
Z.B.: Man muss die neue Potenzpille eine Stunde vorher nehmen - da brauchen Sie gar nicht auf die Uhr zu gucken: Sie nehmen sie einfach, wenn Jörg Wontorra sagt: "Guten Abend, willkommen zu 'ran'!"

Lustige Bilder

Hui, was für Einsichten lässt die gute Paris uns denn da? Obwohl ich staune, dass sie überhaupt etwas drunter trägt!
Autsch, da ist der Gute wohl in einen Gulli gefahren!
Wirklich gutes Teamwork zeichnet sich vorallem dadurch aus, dass auch Niederlagen geteilt werden.
Warum umständlich etwas beweisen, wenn die Antwort doch so nahe liegt?
Guter Ansatz, dass sich Tastatur-Hersteller endlich wieder auf die Kernfunktionen eines jeden PCs beschränken.
Ich wünsche diesem Zahnspangenträger wirklich alles Gute, dass seine Zähne irgendwann wieder etwas mehr in die richtige Bahn geraten.
Gute Laune wird hier wohl nicht Motto des Abends gewesen sein.
Wer Wert auf eine gute Erziehung legt, der sollte sich diesen verantwortungsvollen Vater zum Vorbild nehmen.
Viele Männer werden sich über diesen Glückwünsch bestimmt nicht freuen können.
Auch ohne gute Rechtschreibkenntnisse bekommt man heute noch einen Job.
Für solche Geldmengen ist der gute Rat, sein Geld unter der Matratze zu verstecken, einfach nicht ausgelegt.
Der Zettel stellt ja geradezu eine Aufforderung zum Einbrechen dar.
Der gute Lamborghini! Wie kann man diesem Auto nur so etwas Abscheuliches antun.
Wenn Ihr Euren Freund/Mann mit einem extrem guten Weihnachtskalender beeindrucken wollt, dann bastelt einfach diese Idee nach.
Um die Vernichtung gefälschter Zigaretten und unverzollten Alkohols kümmern sich die Beamten zum Glück noch persönlich.
Da wurde der gute Jimmy leider schon in der Pfanne gebraten. Guten Appetit!
Kein guter Ort, um einen Herzinfarkt zu bekommen.
Der ganze Burger besteht ja nur aus zwei Brötchenhälften und ein paar Fleisch-Scheiben, welche wiederum mit Käsescheiben zusammengepappt wurden. Na dann, guten Appetit!
Na dann mal guten Appetit Mr. Wau Wau! Ach Quatsch, der Hund spielt sicherlich nur mit der Katze! (Hoffentlich ;=)
Na hoffentlich hat sich der Gute ein oder auch mehrere Snickers eingepackt, denn es kann gut sein, dass er einige Tage ein neues Zuhause hat!
Wenn man bedenkt, dass Seniorendamen häufig auch Frisuren jenseits des guten Geschmacks haben, könnte der Vierbeiner gut zu ihnen passen.
Etwas Gutes hat die Sache, geklaut werden kann das Motorrad jetzt jedenfalls nicht mehr so leicht.
Um Aufmerksamkeit zu bekommen, lassen sich die Werbefirmen doch immer wieder gute Tricks einfallen!
Das Spielprinzip sieht nach einer guten Idee aus, solange kein Fuß auf den roten Punkt muss.
Diesen Fahrradweg benutzen sicher nicht allzuviele Leute! Aus gutem Grund, wie ich finde...
In der heutigen Zeit ist es ja nun wirklich eine Qual, einen Parkplatz zu ergattern. Aber den Wagen da oben abzustellen, war nun wahrlich keine gute Lösung!
Puuh, das ist ja gerade noch mal gut gegangen. Nicht, dass die gute Gummipuppe noch vom Hai angebissen wird.
Es muss ja nicht jedes Jahr die gute Nordmanntanne sein, die Fässer aus'm Keller tun's doch auch.
Nicht nur David Beckham passt sich dem aktuellen Lifestyle an, auch der gute Herr Ratzinger geht mit der Zeit.
Zum Valentinstag sollte man seiner Liebsten doch auch mal eine kleine Freude bereiten.