Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: Aller Anfang ist schwer. Doch dieser Abschied noch viel mehr!
Z.B.: Al: "Es war einmal ein glücklicher Mann. Doch dann tauchte das rote Biest auf. Wer würde es heiraten? Der Schuhmann trat vor (oder traten die anderen zurück?). Jedenfalls war eine unselige Gemeinschaft geboren."
Z.B.: Alkohol und Nikotin, rafft die halbe Menschheit hin. Doch ohne Schnaps und Rauch, stirbt die andere Hälfte auch.
Z.B.: „Sie war nicht ihr ganzes Leben eine gute Katholikin. Als sie den Herzstillstand hatte, musste ich ihre Bluse öffnen um sie zu reanimieren und habe dadurch zweierlei kennen gelernt: Nonnen haben durchaus schöne Brüste und sie hat ein Tattoo auf der Schulter. Und zwar ein Stinktier. Doch vielleicht ist es ja das heilige Stinktier von Josef."
Z.B.: FAAHR DOCH DA VORN'! DU SPAST! ...wir fluchen im Kinderkarussell
Z.B.: Früher war ich ein großer Fan von Mönchengladbach. Doch da hatte ich noch keine Ahnung von Fußball. (Marco Reich)
Z.B.: Wir sind die Spukgespenster und machen sehr viel Krach. Wir sind die Spukgespenster und steigen euch auf's Dach! Doch habt ihr süße Sachen, hör'n wir auf Krach zu machen!
Z.B.: Spalttabletten, meine Dame sind bekömmlich und gesund. Doch verwirrend ist ihr Name, denn sie gehören in den Mund.
Z.B.: Du hast deinen Weg gewählt, den ersten Schritt getan, was jetzt noch zählt, sind Schritte hintendran. Doch auf all Deinen Wegen gehen sie doch noch ein ganzes Stück, begleite Dich stets Gottes Segen und dazu das nötige Glück.
Z.B.: Du kannst deine Augen vor dem schließen, was du nicht sehen willst. Doch du kannst nicht dein Herz vor dem verschließen, was du nicht fühlen willst.
Z.B.: Der Montag, er ist wieder da: Die Schule und der Job nun warten. Doch mal ehrlich, ist doch klar, mit viel Spaß lässt sich's doch gut starten.
Z.B.: Viele unserer Ängste sind nichts als Riegel vor den Türen zu den Gemächern des Märchenpalastes unserer Seele. Doch kein Riegel kann auf die Dauer unserem Verlangen widerstehen, unsere inneren Wunder zu entdecken.
Z.B.: Oh Graus, oh Graus, der Nikolaus. Doch unsre Schuhe sind nicht rein, da steckt er sicher nichts hinein. Darum musst Du sie ganz schnell putzen, das ist für Schönes sehr von Nutzen.
Z.B.: Erika: Hör ich zum ersten Mal das Thema. Stromberg: Sie sind ja goldig. Hab ich Ihnen doch letzte Woche 'ne Mail geschrieben. Erika: Nä Stromberg: Doch!! Ja hat sie wahrscheinlich wieder nicht gelesen. Hatte sie wieder schlimme Brückentagsgrippe.
Z.B.: Meine liebe ..., heute kannst Du noch nicht erahnen, welch tolles Geschenk Du dem lieben Gott mit Deiner Taufe gemacht hast. Doch schon bald wirst Du verstehen und erfahren, wie schön es ist, ein Teil seiner Familie zu sein. Ich wünsche Dir ein erfülltes und glückliches Leben! Möge Gott Dich auf all Deinen Wegen begleiten.
Z.B.: Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund. Doch verwirrend ist ihr Name, denn sie gehören in den Mund.
Z.B.: Reisen in die weite Welt, kostet leider sehr viel Geld. Doch daheim ist's auch sehr schön. Warum in die Ferne gehn? Urlaub in dem eignen Heim, kann auch sehr erholsam sein.
Z.B.: Ich wünsch mir ein Geschenk an das ich immer denk. Doch es gibt ja Dich, das ist schon genug für mich.
Z.B.: Wer einmal nur im Monat kann und möchte mehrmals täglich, der schreibe nur an Neckermann, denn "Neckermann machts möglich" Doch wer es nur noch langsam kann und nicht mehr auf die Schnelle, der schreibe nicht an Neckermann, dem hilft Versandhaus "Quelle" Und hast Du einen kleinen Pitt, zu klein für große Scheiden, dann schreibe an Versandhaus Witt, Du weißt Ja - Witt aus Weiden.

SMS Sprüche

Z.B.: Alkohol und Nikotin, rafft die halbe Menschheit hin. Doch ohne Schnaps und Rauch, stirbt die andere Hälfte auch.
Z.B.: Tut mir leid,ich wollte dich in der Freistunde anrufen. Doch leider ist die Freistunde ausgefallen.
Z.B.: Es war einaml ein Teddybär, der liebte dich so sehr. Doch hat er nicht nachgedacht, einen großen Fehler gemacht. Darum bittet er: "verzeihe mir!"
Z.B.: Hey du alter Kuhstallbesen, bist einmal mein Schatz gewesen! Doch so ein Schatz wie du es bist findet man auf jedem Mist!
Z.B.: Liebe ist Leben, Liebe ist Vertrauen, auf wahre Liebe kannst Du ewig bauen. Doch Freundschaft ist sie echt und rein, kann soviel mehr als Liebe sein!
Z.B.: Dein Geburtstag war ein Regentag! Doch es regnete nicht wirklich... Es weinte der Himmel, weil er ein kleines Engelchen verloren hat! Alles Gute!
Z.B.: Letzte Nacht beim Sterne zählen, bemerkte ich, dass zwei Stück fehlen! Doch später dann, ich konnts kaum glauben, sah ich sie in Deinen Augen.
Z.B.: Du hast ganz fest geschlafen, als ich diese Zeilen schrieb. Doch jetzt bist Du aufgewacht und liest: Ich hab Dich ganz doll lieb!
Z.B.: Warum du mich liebst, weiss ich nicht. Doch eins weiss ich, Du bist alles für mich, denn ich liebe Dich!
Z.B.: Heute Nacht um drei, halb vier habe ich geträumt, ich schlaf mit dir! Doch Traum bleibt Traum, es war nicht echt - aber dafür war es gar nicht schlecht!
Z.B.: Du hieltest mein Herz, liesst es fallen und es zerbrach! Doch lieber ein zerbrochenes Herz, als eins, dass du nie gehalten hast!
Z.B.: Ein Glühwürmchen zur Sommerzeit, das war zur Liebe einst bereit. Doch blinde Liebe tut nicht gut, es starb an der Zigarettenglut!
Z.B.: Und erneut wartet ein neues Jahr auf uns. Ein Jahr voller Wochen und Tage, die es zu füllen gilt. Ein Jahr voller Wünsche und Hoffnungen, die sich in uns regen. Ein Jahr voller Enttäuschungen und Rückschläge, die wir wohl hinnehmen werden müssen. Doch freuen wir uns darauf – wir freuen uns auf kommende Stunden und Minuten, die wir ganz mit unserem Leben füllen können. Ein wunderbares und fröhliches neues Jahr!
Z.B.: Der Bäcker-Schwanz steht von allein, er will jetzt in ein Loch hinein. Doch weit und breit kein Weib zum knallen, da füllt er halt Berliner- Ballen.
Z.B.: Valentin ist der schönste Tag, wenn man gerne Blumen mag. Doch weil ich keine Blumen für dich hab, sag ich dir nur, dass ich dich mag. Liebe Grüsse...
Z.B.: Es gibt so viele Väter auf Erden hier. Doch einer ist der Beste, und der gehört mir.
Z.B.: Ich sitze hier, schau in die Sterne. Warum bist du nur in der Ferne? Doch freu ich mich, dass wir uns sehen. Bin ich bei dir, will ich nicht mehr gehen!

Witze

Z.B.: "Du Egon, warum ist eigentlich deine Verlobung mit Karin in die Brüche gegangen?" "Nur weil ich sagte, dass ihre Strumpfhose Falten hätte!" "Aber das ist doch keine Beleidigung!" "Doch, sie hatte nämlich gar keine an!"
Z.B.: Im Reichenviertel öffnet eine neue Arztpraxis. Doch niemand kommt. Nach vier Tagen warten kommt der erste Patient. Der Arzt schnappt sich den Telefonhörer und fängt an wichtige Befunde und eine Menge medizinischer Fachwörter in den Hörer zu quatschen. Nach fünf Minuten fragt er den Patienten, der sich alles ruhig angehört hat: "Nun, was kann ich für Sie tun?" - "Eigentlich nichts, ich bin der Fernmeldetechniker und soll Ihr Telefon anschliessen."
Z.B.: Ein Stierbulle namens Hannibal grast in aller Ruhe auf der Weide. Auf einer Nachbarweide, welche durch einen Stacheldrahtzaun abgegrenzt ist, grasen Kühe. Diese rufen zu Hannibal: "Och Hannibal, komm doch rüber." Doch Hannibal grast weiter und lässt sich nicht stören. Daraufhin die Kühe: "Nun komm schon Hannibal, komm rüber zu uns." Doch Hannibal grast weiter. Die Kühe werden immer ungeduldiger, mit schwingenden Eutern wieder zu Hannibal: "Hannibal, nun mach schon, wir warten auf Dich." Hannibal ist so langsam genervt, grast aber weiter. Nun werden die Kühe noch ungeduldiger und provozieren Hannibal erneut: Mensch Hannibal, hab Dich nicht so, wir sind schon ganz scharf auf Dich." Nun hat Hannibal die Schnauze voll, er nimmt Anlauf, springt über den Stacheldrahtzaun und landet inmitten der willigen Kühe. Diese nun ganz euphorisch: "Oh, schön Hannibal, jetzt nimm uns, eine nach der anderen." Hannibal erwidert mit hoher Stimme: "Ihr könnt mich jetzt Hanni nennen, die Bälle hängen am Zaun.
Z.B.: Truppenbetreuung im Dschungelcamp. Vor den Soldaten, die seit Wochen keine Frau gesehen haben, tanzt Djesibel den Schleiertanz. Donnernder Applaus für das erste fallende Stück. Doch als sich die Schöne das letzte Stück vom Leibe reißt, herrscht Stille. Verblüfft fragt sie: "Was ist los? Gefalle ich Euch nicht?" - "Oh, Darling," krächzt ein Soldat "klatsch Du mal mit einer Hand."
Z.B.: Der Chef zum Angestellten: "Seit einer geschlagenen Stunde sehen Sie einer Fliege zu. Haben Sie noch nie eine gesehen?" "Doch, aber im Büro denkt man einfach ganz anders darüber nach!"
Z.B.: Ein Genosse hat sich vor der SED- Parteikontrollkommission zu verantworten. Schliesslich unterbricht der Genosse Vorsitzende seinen Redeschwall ungeduldig: "Aber Genosse, was Du hier vorbringst, das kennen wir doch, das ist Agitation. Hast du denn keine eigene Meinung?" - "Doch, Genosse Vorsitzender! Aber ich distanziere mich von ihr!"
Z.B.: "Warum weinst Du, Fritzchen?" - "Meine großen Brüder und Schwestern haben jetzt alle Ferien und ich nicht!" heult der Kleine. "Warum hast du keine Ferien? Bist du nicht artig gewesen?" - "Doch, aber ich komme erst im nächsten Jahr zur Schule!"
Z.B.: Ausnahmsweise hat Rita mal einen ihrer vielen Freunde bekocht. Doch der fängt zu maulen an: "Sag mal, Rita, die Salzkartoffeln schmecken irgendwie komisch. Hast du sie auch gewaschen?" - "Was glaubst du denn - sogar mit Seife!"
Z.B.: "Wo waren Sie während der Tatzeit?" fragt der Richter den Angeklagten. "Im Kino." – "Vermutlich alleine?" - "O nein, Herr Richter, die Vorstellung war ausverkauft." – "Aber Sie kannten keinen?" – "Doch, Kevin Costner. Wegen dem bin ich doch hineingegangen."
Z.B.: Europäer machen eine Expedition in den Dschungel, als sie von einem Kannibalenstamm gefangen genommen werden. Doch der Häuptling gibt ihnen noch eine Chance: "Los, lauft und besorgt mir 100 Stück von einer Sache. Dies ist der erste Teil von zwei Aufgaben, wer sie beide erfüllt, soll frei sein." Das ist alles? Nun denn, so liefen sie in den Dschungel. Nach nur einer Stunde kam der erste Europäer zurück, im Schlepptau 100 Erdbeeren. "Die erste Aufgabe hast du erfüllt. Nun musst du nur noch jede einzelne Erdbeere in deinen Hintern stecken, und zwar ohne auch nur ein bisschen zu lachen. Wenn du das getan hast, sollst du frei sein." Zuerst zierte sich der Europäer, doch dann fing er an. 1 ... 2 ... 3 ... und er verzog keine Miene. ... 97 ... 98 ... und plötzlich fing er lauthals an zu lachen. Der Häuptling fragte ihn, warum er lachen würde, wo er doch nur noch 2 Erdbeeren zur Freiheit gebra ucht hätte. Der Europäer kriegte sich vor lachen kaum ein, dann sagte er lachend: "Da hinten kommt mein Kumpel, der hat Kokosnüsse gesammelt!"
Z.B.: "Ich bin Pleite. Meine Freundin hat mich auf Unterhalt verklagt, weil sie ein Kind bekommen hat." - "Hast du denn kein Veto eingelegt?" - "Doch, aber es muß verrutscht sein!"
Z.B.: Treffen sich zwei Flöhe, von denen einer stark erkältet ist. Erkundigt sich der andere, woher die Erkältung kommt. „Ich wohne im Bart von einem Biker, der bei jedem Wetter unterwegs ist.“ „Mach es so wie ich. Ich wohne im Schamhaar von einem jungen Mädchen. Dort ist es angenehm und man bleibt gesund!“ Nach vier Wochen treffen sie sich wieder. Der Floh ist immer noch erkältet. „Hast Du meinen Rat nicht befolgt?“ „Doch. Aber immer wenn ich umgezogen bin, war ich am anderen Morgen wieder im Bart vom Biker!“
Z.B.: Talentwettbewerb für Hunde: Auf der Bühne befindet sich ein großer Knochenhaufen, mit dem jeder Hund etwas bewerkstelligen soll. Zunächst kommt die Hündin eines Architekten auf die Bühne. Innerhalb kürzester Zeit fertigt sie aus den zahlreichen Knochen mit exakter statischer Berechnung ein Meisterbauwerk im barocken Stil. Tobender Applaus im Publikum. Doch schon kommt Kandidat Nr. 2 auf die Bühne: die Hündin eines Physikers. Sie wirft das Bauwerk zu Boden und setzt aus den Knochen in einer knappen halben Minute die Bethe-Weizsäcker-Formel zusammen. Wohl kaum noch zu übertreffen, doch schon kommt Kandidat Drei: der Hund eines Musikers. Der geht auf die Bühne, trinkt zuerst das Bier seines Herrchens aus und vernascht anschließend die beiden anderen Hunde. Der Musikerhund verbeugt sich und fragt: "Wo gibts das Geld für die Mucke?"
Z.B.: Staatslehre Im dänischen Exil unterhielt sich Herr B. mit seinem Freund Walter B. über neue Theorien des Literaturwissenschaftlers Georg L. Es ging um den Expressionismus und beide lehnten die Ansichten von Georg L. erbittert ab. Mit solchen Leuten ist eben kein Staat zu machen, sagte Walter B. Doch, widersprach Herr B. Eben nur ein Staat, aber kein Gemeinwesen.
Z.B.: Kohl will Eisangeln gehen. Er geht in die Garage und sucht erste einmal sein Angelzeug. Als er es gefunden hat, macht er sich mit seiner kompletten Ausrüstung auf den Weg. Er läuft und läuft und läuft. Aber einen zugefrorenen See ? Fehlanzeige! Doch potzblitz, da is' ja einer. Kohl packt seine Hacke aus und schlägt ein Loch in's Eis. Als er gerade seine Angel hineinhängen will, kommt eine Stimme von oben: "Nein Helmut, hier nicht!" Er packt sein ganzes Zeug zusammen und läuft 10 Meter weiter. Als er wieder seine Angel hineinhängen will, die gleiche Stimme: "Nein Helmut, hier nicht!" Er packt sein Zeug ein und geht weitere 10 Meter weiter. Er hat gerade das Loch fertig und will seine Angel hineinhängen, kommt wieder die Stimme: "Nein Helmut, hier nicht!" Kohl fragt daraufhin: "Gott, sag mir, warum ich hier nicht angeln darf." Die Stimme: "Hier ist nicht Gott, Helmut, hier ist der Stadionsprecher des Krefelder EV!"
Z.B.: Hauptkommissar Schmidt nimmt Langfinger-Ede ganz schön in die Mangel. Nach zwei Stunden mühseligen Verhörens will er von Ede wissen: "Denken Sie bei Ihren Raubzügen eigentlich gar nicht an Ihre Frau und Ihre drei Kinder?" Ede mit gesenktem Blick: "Doch schon. Hab aber beim letzten Bruch nichts Passendes finden können!"
Z.B.: Gast: "Was gibt es zu essen?" Ober: "Aufschnitt." Gast: "Haben sie nichts Warmes?" Ober: "Doch, Bier!"
Z.B.: 50-mal muß der Jochen den Satz "Ich soll meine Lehrerin nicht duzen" zu Papier bringen. Doch als er sein Heft abliefert, hat er den Satz sogar 100-mal geschrieben. Wieso hast du das denn doppelt so oft geschrieben?", will die Lehrerin wissen. "Ach - weil du’s bist", antworte Jochen strahlend.
Z.B.: Ein Krokodil stapft durch den Dschungel. Bald begegnet ihm ein Elefant. "Hallo, Elefant!", sagt das Krokodil. "Ich habe eine großartige Idee: Ich werde eine Gewerkschaft für Tiere gründen!" - "Eine wirklich gute Idee", sagt der Elefant. "Doch leider - ich lebe auf großem Fuß und habe teures Elfenbein ... meine Frau lebt auf großem Fuß und hat teures Elfenbein ... meine Kinder leben auch alle schon auf großem Fuß und haben teures Elfenbein ... wir wären wohl keine guten Gewerkschaftler..." Traurig marschiert das Krokodil weiter durch den Dschungel. Bald darauf begegnet ihm ein Löwe. "Hallo Löwe!" sagt das Krokodil. "Ich habe eine großartige Idee, ich will eine Gewerkschaft für Tiere gründen!" - "Eine ausgezeichnete Idee!" meint der Löwe. "Doch bedenke: Ich bin der König der Tiere und habe einen sündteuren Pelz, meine Frau ist die Königin der Tiere und hat einen sündteuren Pelz, meine Kinder sind die zukünftigen Könige der Tiere und haben auch schon alle sündteure Pelze ... wir wären wohl keine guten Gewerkschaftler..." Traurig stapft das Krokodil weiter. Bald begegnet es einem Pavian. "Hallo Pavian!" sagt das Krokodil. "Ich habe eine großartige Idee: Ich werde eine Gewerkschaft für Tiere gründen!" - "Eine ausgezeichnete Idee!" antwortet der Pavian und kratzt sich am Kopf und unter den Armen. "Ich bin ein Affe und habe einen roten Hintern ... meine Frau ist ein Affe und hat einen roten Hintern ... meine Kinderchen sind auch alle Affen und haben einen roten Hintern ... wir wären phantastische Gewerkschaftler ... aber sag einmal, Krokodil ... warum willst ausgerechnet Du eine Gewerkschaft gründen?" - "Nun ja", sagt das Krokodil. "Ich habe eine Riesenschnauze ... meine Frau ... meine Kinder..."
Z.B.: Ein Hotelgast in Florida beschwerte sich, daß das Dach über seinem Bad undicht sei und verlangte nach drei Tagen, als sich immer noch nichts getan hatte, den Direktor zu sprechen. Doch der zog sich elegant aus der Affäre: "Mein Herr, bei schlechtem Wetter kann ich den Schaden nicht reparieren lassen, und wenn die Sonne scheint, erübrigt es sich ja!"
Z.B.: Ein junger Komponist ist knapp bei Kasse, und so nimmt er in seiner Not das Angebot an, einen Pornofilm zu vertonen. Einige Monate später will er sich sein Werk mal ansehen. In dem Film ist alles zu sehen, was zum Thema Porno überhaupt möglich ist, lesbische Szenen, Gruppensex, Sadismus, Masochismus, sogar Sex mit Tieren. Doch die Handlung ist dem Musiker egal, er lauscht nur seiner Musik. Nach einer Weile dreht er sich zu einem Paar um, das hinter ihm sitzt: "Ist die Musik nicht grossartig?" fragt er hoffnungsvoll. Der Mann antwortet: "Was interessiert mich die Musik, wir sind doch nur hier, um unseren Hund zu sehen!"
Z.B.: Ein alter Mann schluckte 20 VIAGRA-Pillen auf einmal. Er stirbt. Doch bei der Beerdigung mußte der Sargdeckel noch 14 Tage offen bleiben.
Z.B.: Stehen ein Schaf und ein Rasenmäher auf der der Wiese. Sagt das Schaf: "MÄH", meint der Rasenmäher: "MÄH DOCH SELBER!"

Lustige Bilder

Es ist doch heute wirklich nicht mehr leicht, diese hochentwickelten technischen Geräte, auf Anhieb bedienen zu können.
Das ist doch echt mal eine geile Pussy, im wahrsten Sinne des Wortes!
Immer schön mit dem Popo wackeln! Soll doch gut für die Muskulatur und das Gewebe sein!
Bei dem Anblick wünscht man sich doch öfter ein PC-Problem zu haben!
Na nu, was machen die beiden denn dort in der Ecke? Da wird doch wohl nicht jemand Flöte spielen lernen?
Hey, das Ding kann man doch auffangen und für viel Geld bei eBay verkaufen! Was regen die sich denn so auf?!
Eine behaarte Frauenbrust oder doch nur ein BH-geschmücktes Bauarbeiterdekolleté?
Na liebe Frauen, sowas regt doch sicher zum Nachbacken an! Auch zu Weihnachten ist dieses Gebäck sicher nicht verkehrt!
Sehr nobel von ihm, sich zum Kotzen aufs Klo zu begeben. Leider hat er dann doch die Hose mit der Schüssel verwechselt. Shit happens...
Malt Eurer Freundin doch auch mal schicke Tattoos auf die Brust. Dann noch schnell ein Foto gemacht und zu uns geschickt!
Bei solch schönen Urinalen geht Mann doch gerne auf Toilette.
Ist doch super, der Rasen wird gedüngt, er hat sich erleichtert und der Gegner hat ein Stück weniger Spielfläche.
Diese Höschen sind doch die ultimativen Faschings-Kostüme! Wo kann man sowas kaufen?
Ist doch nur ein schwarzer Mann mit Creme auf dem Rücken. Hat irgendjemand was anderes gedacht?
Lanweilige Tattoos gehen Euch mächtig auf den Sack? Dann druckt doch einfach dieses Foto aus und geht zum nächsten Stecher eures Vertrauens!
Das ist doch mal ein aussagekräftiges Bild, warum nicht gestört werden sollte!
Bei diesem außergewöhnlichen Schalter macht man(n) doch gerne mal das Licht an!
Das ist doch mal ein ausgefallener Kindersitz! Nicht effizient, aber wenigstens lustig!
Warum kann Liebe eigentlich so weh tun, wenn sie doch eigentlich so schön ist? Hier die Antwort!
Eure Freundin ist Star Wars Fan? Dann bastelt Ihr doch mal ein Laserschwert-Dildo!
Eine Wurst, zwei Knödel, da lässt sich doch was draus formen....
Im Knast kommt sein Tattoo doch bestimmt auch bestens an.
Bei dem Prachtkörper bekommt man doch gleich doppelt so viel Appetit dran zu knabbern.
Ein laufendes Kuscheltier, da muss doch gleich mal nach gegriffen werden.
In solch eine Butter tunkt man doch gerne mal sein Baguette.
Hülsenfrüchte sind ballaststoff-, eiweiß- und vitaminreich. Das weiß doch jedes Kind!
Parallele Ausführungen mehrerer Handlungen sind für Männer also doch kein Problem.
Da kann man doch wirklich nur hoffen, dass sich der Vater genau so gut um das Kind kümmert, wie er es auch bei seinen Online-Charakteren macht!
Das sind doch mal anständige Kuschelbären! Da haben die Kinder wenigstens richtige Vorbilder zur Hand!
Das nennt sich dann wohl "Tuning für Minimalisten". Oder war doch wieder mal nur Photoshop im Spiel?