Lustige Suchseite

Sprüche

Z.B.: ABI Hood - Der Rächer der Gerechten
Z.B.: Der Abschied von dir, der fällt uns sehr schwer, denn dein Büro, das bleibt nun erst einmal leer. Fehlen werden uns dein Teamgeist und deine fröhliche Art, doch extra für dich haben wir ein wenig gespart. Zum Abschied bekommst du von uns nun noch ein schönes Geschenk, wir hoffen, es trägt dazu bei, dass du ab und zu noch an uns denkst!
Z.B.: Al: "Mach die keine Sorgen um deine Zukunft, Kelly. Der Universitätsverlust ist des Sozialamts Gewinn."
Z.B.: Was ist der Unterschied zwischen einem Kuhschwanz und der Krawatte von Uli H.? Der Kuhschwanz deckt das ganze Arschloch zu.
Z.B.: Der Jungenraum ist kein Wasserpark.
Z.B.: Der Barkeeper hat gesagt, das dieser Drink unwiderstehlich macht, und jetzt wollte ich Dich fragen ob er schon wirkt.
Z.B.: Der Soldat hat sich so zu verhalten, dass er nicht gesehen, nicht gehört und auch nicht gerochen werden kann!
Z.B.: Chuck Norris hat für sein gutes Aussehen und seine Martial Arts Skills seine Seele an den Teufel verkauf. Kurz nachdem der Pakt beschlossen war, hat Chuck dem Teufel einen Roundhouse-Kick in die Fresse verpasst und seine Seele zurück genommen. Der Teufel, der Ironie mag, konnte nicht wirklich wütend sein und gab zu, er hätte es kommen sehen müssen. Seit dem spielen beide jeden 2ten Mittwoch im Monat Poker.
Z.B.: Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem.
Z.B.: "Der Nachteil bei dir ist, dass du keinen Vorteil hast."
Z.B.: Über die US-Moderatorin Rosie O’ Donnel: "Mir tut Rosie's neue Partnerin leid. Deren Eltern müssen sich furchtbar fühlen bei dem Gedanken, dass ihre Tochter mit Rosie zusammen ist - eine wahre Verliererin"
Z.B.: Wilson: „Wusstest du, dass die neue Schwester aus der Kardiologie mit dem Anwalt vom Vorstand schläft?" House: „Der Kerl mit den 11 Fingern?" Wilson: „Er hat 11 Finger?!" House: „Wie kann einem so was entgehen???"
Z.B.: Der Blick auf meine Gehaltsabrechnung lässt nur einen Schluss zu: Ich habe meinen Beruf zum Hobby gemacht.
Z.B.: Peter: "Sparen Sie sich Ihr Geld, Tucker. Der Laden hat keine Pornos. Das halten die für unmoralisch..."
Z.B.: Hab das ganze Jahr mich drauf gefreut: Der erste Ferientag ist heut. Kann zum Schwimmen, wandern gehen, fliegen, ferne Länder sehen. Eine Schiffskabine buchen, vielleicht die Loreley besuchen. Oder ich entspann daheim, kann im Garten glücklich sein. Wichtig ist die Arbeitspause, und die hab ich auch zu Hause.
Z.B.: Der Mount Everest ist ja leicher zu besteigen als dein Arsch.
Z.B.: Der Trainer hatte nach den ganzen Ausfällen im Angriff nur noch die Wahl zwischen mir und dem Busfahrer. Da der Busfahrer seine Schuhe nicht dabei hatte, habe ich gespielt. (Jan-Aage Fjörtoft)
Z.B.: Hurra! Der Storch machte wieder seine Runde, und brachte (Name) mit schmunzelndem Munde, er flog vorbei in voller Pracht, und hat die Eltern glücklich gemacht.
Z.B.: Der Geist, der sich gewöhnt, seine Freuden aus sich selbst zu schöpfen, ist glücklich. - Demokrit (470 - 380 v. Chr.)
Z.B.: Der Zank in der Ehe ist die Schneedecke, unter der sich die Liebe warm hält.
Z.B.: Der Rübengeist hat uns geschickt und so sind wir hier angerückt.
Z.B.: "Der Erfinder der Teflon-Pfanne ist gestorben. Hat mich sehr gewundert. Sein Slogan war doch: 'Teflon - nie wieder abkratzen.'"
Z.B.: Der schönste Hochzeitsspruch auf Erden, ist, von dir geliebt zu werden.
Z.B.: Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit.
Z.B.: Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit weniger als da ist.
Z.B.: "Der Kölner Karnevalsprinz liegt im Krankenhaus, wegen Hodenverdrehung, wie es offiziell heißt - auf gut deutsch: dem ist der Karneval auf den Sack gegangen!"
Z.B.: Toilettenpapier beidseitig benutzen! Der Erfolg liegt auf der Hand.
Z.B.: Der einzige Geschäftszweig, bei dem die Mehrzahl der leitenden Funktionen von Frauen besetzt ist, ist die Ehe. - Robert Lembke
Z.B.: Der Klügere kippt nach.
Z.B.: Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende allen Wissens. - Johann Wolfgang von Goethe
Z.B.: Der Segen des Herrn soll Dein Begleiter sein. Denn Deine Welt ist voll von Gottes Segen. Von diesem Tag an soll er Dein sein.
Z.B.: Der große Reichtum unseres Lebens sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen.
Z.B.: Der Mensch, der dir ohne dich zu berühren und ohne mit dir zu sprechen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, sollte der sein, dem du dein Herz schenkst.
Z.B.: *Klick* Der von Ihnen angewählte Fernsprechteilnehmer steht zum fernmündlichen Gedankenaustausch nicht zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeiten der an den Anschluß geschalteten Fernsprechzusatzanlage, nach dem Signalton.´
Z.B.: Der Grippe gleicht ein Montag Morgen, nähert sich schleichend, mit all seinen Sorgen, auf einmal dann, ist er merklich zugegen, bringt Unmut und Frust, seines Namens wegen, den ganzen Tag fühlt man sich elend und schlecht, das Leben scheint so schwer, so ungerecht, und ist der Montag dann endlich gewesen, ist ein jeder Mann schnell wieder genesen.
Z.B.: "Der einzige Mist auf dem nichts wächst ist der Pessimist." - Theodor Heuss
Z.B.: Der Mensch plant und das Schicksal lacht darüber!
Z.B.: Der 6.12. ist schon bald, der Nikolaus kommt aus dem Wald. Hat sich auch Ruten mitgebracht, damit der Böse nicht mehr lacht. Aber bei Süßem für die Guten, verzichtet er auf seine Ruten.
Z.B.: „Wir Tennisspieler treten doch öfter bei viel größerer Hitze an. Ich verstehe gar nicht, warum hier eine Mittagspause gemacht wird.“ Der „coole“ Tennisprofi Nicolas Kiefer
Z.B.: Der Regenwurm wird arg vermisst, weil er heut zum Angeln ist.
Z.B.: §1 Der Lehrer hat immer Recht. §2 Hat er mal nicht Recht tritt §1 in kraft.
Z.B.: Der Ernie hat sogar den Verrechnungsschlüssel für die Degustra im Krankenhaus wiedergefunden. Der hat mir ratz fatz den Degustrascheiß mir jetzt hier fertig gemacht. Damit ist der Papa natürlich auch erst mal hier schön wieder aus dem Schneider ne? Bzw. aus dem Schneider, der hier Bäcker heißt bzw. Wehmeyer. Also ich würd sagen, hier geht alles äh heiter weiter seinen Gang.
Z.B.: "Homo faber." (Der technisch begabte Mensch.)
Z.B.: Herzlichen Glückwunsch zum großen Fest des Täuflings. Der kleine ... und den Eltern alles Gute.
Z.B.: Toilettenpapier beidseitig benutzen! Der Erfolg liegt auf der Hand.
Z.B.: Der raucht net, der trinkt net und ich weiß net wie der heißt. Der kann nix Vernünftiges sein.
Z.B.: Der Liebe größter Hochgenuss, ist ein dicker Verlobungskuss!
Z.B.: Der Baum strahlt hell mit seinen Lichtern, Freude schaut aus den Gesichtern. Nehme gleich Deine warme Hand, entführe Dich in unser Abenteuerland.
Z.B.: Ist die Woche noch so lang, ist dir noch gar Angst und Bang. Der Chef dich in die Mangel nimmt, und so gar nichts gelingt, verspricht das Wochenende Dir, Erholung und ein Bier.
Z.B.: "Der Auserwählte er wirklich sein mag. Aber trotzdem... große Gefahr ich befürchte durch seine Ausbildung."
Z.B.: Der Zahnarzt zieht Zähne mit Zahnarztzange im Zahnarztzimmer.

SMS Sprüche

Z.B.: Der Barkeeper hat gesagt, das dieser Drink unwiderstehlich macht, und jetzt wollte ich Dich fragen ob er schon wirkt.
Z.B.: Leihgabe des prähistorischen Museums München. Der Direktor (auf einem alten Auto)
Z.B.: Der Bauer macht ein Bäuerlein, es muss nicht mit der Bäurin sein.
Z.B.: Der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.
Z.B.: Eine Blondine bestellt eine Pizza. Der Kellner fragt, ob er sie in 6 oder in 12 Stücke aufteilen soll. 6 bitte. Ich könnte niemals 12 verdrücken.
Z.B.: Der geistige Horizont eines Mannes ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.
Z.B.: Das Netz Ihres Handys wurde umgestellt! Der Tarif wurde Ihrem Sexualleben angepasst. Je seltener desto billiger. Gratuliere, Sie telefonieren jetzt Gratis!
Z.B.: Du bist nach §111 verhaftet. Der Grund: Du hast mir den Kopf verdreht. Das Urteil: Ein Date mit mir!!!
Z.B.: Hallo mein Schatz, hiermit schickt ich dir `nen Schmatz! Der soll dir deinen Geburtstag versüßen und dich ganz lieb von mir grüßen! Bussi!
Z.B.: Der kleine Stern am Himmelszelt, soll dir scheinen auf der ganzen Welt. Er geht nun schlafen, setzt sich zur Ruh und sagt zu dir: I love just you!
Z.B.: Der Mond ist weg, der Tag erwacht, ich hab an Dich gedacht! So bitte ich Dich, genieße den Tag und denk an mich, weil ich dich mag.
Z.B.: Hallo, ich bin es, dein Handy. Ich wollte mal aus deiner Hosentasche raus. Der Gestank neben deinen Eiern war unerträglich. Ich glaube, dein Pimmel ist tot!
Z.B.: Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen vieler Männer...
Z.B.: Der braune Bär lebt in Sibirien, in Afrika da wohnt das Gnu. Das schwarze Schwein grunzt auf Sizilien, in meinem Herzen haust nur Du.
Z.B.: In einer kalten Winternacht bist Du der Sonnenstrahl der mir Hoffnung macht. Der Strahl zwar klein und schwach, er doch das Feuer der Liebe in mir entfacht!
Z.B.: Der Eber ist gar missgestimmt, weil seine Kinder Ferkel sind. Nicht nur die Sau alleine, nein auch die Verwandtschaft alles Schweine!
Z.B.: Der Muttertag ist der beste Tag dem liebsten Menschen zu sagen wie gern man ihn hat.
Z.B.: Warum kippt eine Mauer um, wenn ein Boy vorbeigeht? Der Klügere gibt nach!
Z.B.: Der Osterhase hats versteckt, nun suche was Dir Schmeckt :-)
Z.B.: Der ideale Lehrer raucht nicht, trinkt nicht und existiert nicht!
Z.B.: Der Bäcker-Schwanz steht von allein, er will jetzt in ein Loch hinein. Doch weit und breit kein Weib zum knallen, da füllt er halt Berliner- Ballen.
Z.B.: Der Satte weiß nicht, wie dem Hungrigen zumute ist.
Z.B.: Der Valentinstag ist der beste Tag einem lieben Menschen zu sagen wie gern man ihn hat. Ich fang schon mal bei dir an!
Z.B.: Der Baum strahlt hell mit seinen Lichtern, Freude schaut aus den Gesichtern...nehme Deine warme Hand und entführe Dich in mein Weihnachtsland!

Witze

Z.B.: Der einzige natürliche Feind der A-Klasse? Der Elch
Z.B.: Neulich in Frankfurt Ein Kosovo-Albaner kommt nach Frankfurt. Aufgeregt hält er den ersten Passanten an: "Guten Tag, Herr Deutscher, danke mich aufnehmen in schönen euer Land, und..." Der Andere unterbricht ihn: "He, he, ich nix bin Deutscher, ich Marokkaner!" Der Kosovo-Albaner geht weiter und spricht wenig später den Nächsten an:" Ah, danke, Herr Deutscher, mich meine Familie hier her bringen..." Und wieder wird er unterbrochen:"Ey Mann, ich bin Türke!" Der Kosovo-Albaner geht seines Weges und spricht wieder jemanden an:"Herr Deutscher, ich Ihnen danken für Gastfreundschaft..." "Aber mon ami, du nicht sehen, dass ich bin schwarz? Ich bin Kongolese, nicht Deutscher." "Aber", fragt der Kosovo-Albaner verzweifelt, "wo sind dann die Deutschen?" Der Kongolese sieht auf seine Uhr und antwortet:"Oh, die, die arbeiten bis 18 Uhr".
Z.B.: Drei Jungs sehen Merkel am Strand entlang gehen. Plötzlich verdreht sie sich das Bein und fällt ins Wasser. Die Jungs rennen so schnell sie können zu Angi und können sie vor dem Ertrinken retten. Darauf sagt sie zu den Jungs: “Danke, ihr habt jetzt alle einen Wunsch frei.!” Der erste wünscht sich ein Cabrio, der zweite ein Motorrad, der dritte sagt dann: “Ich will einen Rollstuhl!” Merkel: “Aber wieso denn, du bist doch noch so jung und gesund!” Junge: “Ja, aber wenn mein Vater erfährt, dass ich sie gerettet habe, dann schlägt er mich zum Krüppel!”
Z.B.: Der Ehemann bekommt mitten in der Nacht Lustgefühle und weckt seine Frau. Diese murmelt verschlafen: "Und dafür weckst Du mich, Schatz? Du weißt doch wo alles ist."
Z.B.: Der Fünfzigjährige will ein zwanzig-jähriges Mädchen heiraten. Sein guter Freund will ihm abraten: "Bedenk doch, nach zehn Jahren bist Du sechzig und sie dreißig. Nach weiteren zehn Jahren bist du siebzig und sie vierzig - na, und was brauchst du so eine alte Frau?"
Z.B.: Warum sitzen in Hubschraubern immer zwei Leute? - Der eine hupt, der andre schraubt.
Z.B.: Der Nikolaus steht mit der Rute in der Hand drohend vor dem unartigen Fritzchen. Bevor er jedoch etwas sagen kann, ruft Fritzchen ganz aufgeregt: "Schnell Papi, ruf doch mal unseren Anwalt an...!"
Z.B.: Der Arzt vorwurfsvoll: "Konnten Sie den nicht früher kommen? Meine Sprechstunde ist schon beendet!" Der Patient darauf: "Tut mir leid, aber der blöde Köter hat mich nicht früher gebissen!"
Z.B.: "Was machen Ihre Söhne?" "Der jüngste geht noch zur Schule, der zweite ist Praktikant in einer Bank, der dritte ist Kassierer und der vierte schon in Paraguay..."
Z.B.: Ein kleiner Junge beobachtet einen Bauern beim Melken. Am nächsten Morgen tobt der Bauer: "Meine Kuh ist weg!" Der Junge sagt: "Weit kann sie ja nicht sein. Sie haben ihr ja gestern den Tank leer gepumt!"
Z.B.: Der Bauer macht aus Ferkeln Säue, sowas nennt man Bauernschläue.
Z.B.: Der Beamte wundert sich, daß sein Kollege schon am Schreibtisch sitzt, als er ins Büro kommt. "Nanu, ich denke, deine Schwiegermutter wird heute beerdigt, und du bist hier im Büro!" Sagt der Andere: "Klar doch. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen."
Z.B.: Was ist schwarz und sitzt auf der Couch? - Ein Behinderter nach einem Wohnungsbrand. Was ist rot und steht daneben? - Sein Rollstuhl. Der glüht noch...
Z.B.: Steht eine Blondine vor einer Mauer, die Mauer kippt um warum??? Antwort: Der Klügere gibt nach!
Z.B.: Ein BMW Fahrer fährt mit 250 km/h auf der Autobahn, trotz Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h. Er wird von einem Streifenwagen verfolgt. Nach einer halben Stunde wilder Verfolgungsjagd stoppt er endlich. Der Polizist sagt: "OK, wenn sie mir eine Ausrede liefern, die ich noch nie gehört habe, kommen sie dieses Mal so davon." Daraufhin der BMW Fahrer: "Also, meine Frau ist letzte Woche mit einem Polizisten durchgebrannt. Als ich Sie im Rückspiegel sah, dachte ich, Sie wollten sie mir wieder bringen..."
Z.B.: Der Feldwebel brüllt: "In drei Minuten steht die ganze Kompanie feldmarschmäßig auf dem Kasernenhof!" Da meldet sich Rekrut Blümchen und fragt: "Dürfen wir auch früher da sein, wenn wir Lust dazu haben?"
Z.B.: Der Angestellte zum Chef: "Sie haben mir doch mehr Gehalt versprochen, wenn Sie mit mir zufrieden sind!" "Ja, schon!" entgegnet der Chef, "aber wie kann ich mit jemandem zufrieden sein, der mehr Geld haben will?"
Z.B.: Der Ohrenarzt guckt einem BVB-Fan ins Ohr und sagt: Halten sie sich mal bitte das andere Ohr zu, die Sonne blendet mich!
Z.B.: Ein Betrunkener spricht in einer Kneipe einen Unbekannten an: "Kennst Du den Unterschied zwischen meinem Bier und Honecker?" Der Unbekannte verneint. "Mein Bier ist flüssig und Honecker ist überflüssig." Sagt der Fremde: "Ich habe auch mal eine Frage. Kennen Sie den Unterschied zwischen Ihrem Bier und Ihnen selbst?" - "Nein." - "Ihr Bier bleibt hier, und Sie kommen mit..."
Z.B.: Kommt ein Deutscher an eine Tankstelle. Manche laufen mit grünen Overalls rum, manche mit blauen. Fragt der Deutsche den Besitzer: "Warum laufen alle mit grünen und blauen Overalls rum?" "Die in den grünen Overalls sind Tschechen, die sind so dumm, dass man sie kennzeichnen muss!" Er geht zu einem mit grünem Overall hin und sagt: "Hey, geh mal nach Hause und schau ob du daheim bist!" Der Tscheche springt aufs Moped und fährt nach Hause. Sagt der Besitzer zum Deutschen: "Siehst du. Der ist so dumm, dass er nach Hause fährt und schaut, ob er zu Hause ist." Sagt der Deutsche: "Der ist wirklich dumm, er hätte auch anrufen können!"
Z.B.: Vor einer Zoohandlung steht ein Käfig mit einem Papagei darin. Jeden Tag kommt eine dicke Frau auf ihrem Arbeitsweg daran vorbei. Und jedes Mal kräht dann der Papagei: "DU BIST SO DICK, DU BIST SO HÄÄÄSSLICH!" Das geht eine ganze Weile so, aber irgendwann reicht es der Frau und sie beschwert sich beim Zoohändler, droht auch mit juristischen Konsequenzen, falls er nicht dafür sorgt, dass die Kränkungen durch das Federvieh künftig unterbleiben. Der Zoohändler kann die Frau beruhigen und verspricht, das Problem zu beheben. Als die Frau weg ist, geht er zum Käfig und wendet sich an den Papagei: "Hör mal mein Freund! So geht das nicht. Du kannst hier nicht einfach die Passanten beleidigen. Das ruiniert mir auch das Geschäft. Kommt mir so etwas noch einmal zu Ohren, dann bringe ich Dich wieder ins Tierheim! Überlege es Dir also gut, wo Du es doch so gut bei mir hast." Der Papagei ist daraufhin ganz still. Auch als die dicke Frau wieder vorbeikommt, gibt er keinen Mucks von sich. Die kann es kaum glauben und tritt an den Käfig heran. Noch immer kein Ton aus dem Schnabel des Vogels. Zufrieden lächelnd dreht sie sich um und möchte gerade gehen. Da kräht der Papagei: "Ich darf ja nix mehr sagen, aber DU weißt BESCHEID!"
Z.B.: "Guten Tag, mein Herr", sagt der Optiker zum eintretenden Kunden, "Sie brauchen eine neue Brille mit minus 9 Dioptrien." Der Kunde verblüfft: "Wie können Sie denn das auf Anhieb so präzise beurteilen?" Der Optiker grinst: "Weil Sie durchs Schaufenster statt durch die Tür gekommen sind!"
Z.B.: Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt. "Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand" "Das ist kein Nagel, Dad. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht" "Weißt Du was, Sohn," meint Vater mit plötzlichem Interesse, "du gibst mir die Salbe und ich kauf Dir ein Auto." Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt. "Dad, wozu die Autos", fragt er. "Oh, die sind beide für Dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir - und der Mercedes von Deiner Mutter"
Z.B.: Ein Mann kommt in eine Apotheke und fragt: Haben Sie auch Medikamente für Haustiere? Der Apotheker öffnet alle Schränke und Schubladen. Dann sagt er zu dem Kunden: Schauen Sie hier! Alles für die Katz!
Z.B.: Warum gibt es in Frankreich so viele Alleen? – Der deutsche Soldat marschiert nicht gern in der Sonne.
Z.B.: Fritz kommt zu spät. Auf dem Gang trifft er den Direktor. Der: "10 Minuten zu spät!". Darauf Fritz: "Sie etwa auch?"
Z.B.: Ein junges Ehepaar sitzt beim Abendessen. Der Mann erkundigt sich: "War das Essen wieder aus der Dose?" - "Ja, mein Schatz, und stell dir vor, es war so ein süßer Hund darauf abgebildet und daneben ist gestanden: "Für ihren Liebling."
Z.B.: Der UN-Botschafter von Saudi Arabien hat gerade eine Rede beendet und geht nach draussen in die Lobby wo er Praesident Bush trifft. Sie schuetteln sich die Haende und als sie zusammen weitergehen, fragt der Saudi: "Wissen Sie, ich habe eine Frage wegen etwas, das ich in Amerika gesehen habe." Praesident Bush sagt: "Nun, eure Eminenz, was immer ich auch fur Sie tun kann, will ich gerne tun." Der Saudi fluestert: "Mein Sohn hat diese "Star Trek" Serie gesehen, und darin gibt es Russen, Schwarze und Asiaten, aber keine Araber. Er ist darueber sehr aufgebracht. Er versteht nicht, warum es in Star Trek keine Araber gibt." Praesident Bush lacht, lehnt sich naeher an den Saudi heran und fluesetert zurueck: "Das kommt daher, weil es in der Zukunft spielt..."
Z.B.: Im Gerichtssaal. Der Richter: "Da Sie also zugeben, die Uhr gestohlen zu haben, verurteile ich Sie zu zwölf Monaten Gefängnis ohne Bewährung!" – "Ich hätte es wissen müssen, ich hätte es wissen müssen." stöhnt der Angeklagte. "Was hätte Sie wissen müssen?" fragt der Richter. "Naja, auf der Uhr stand ja schon drauf: "Zwölf Monate Garantie!"
Z.B.: Ein Schäfer hütet seine Herde auf der Hochebene Kretas. Plötzlich braust ein nagelneuer Porsche Cayenne heran und hält mit quietschenden Reifen neben ihm. Der Fahrer, ein junger, sehr adretter Mann steigt aus dem Auto aus und fragt den Schäfer: "Wenn ich in drei Minuten herausfinde, wie viele Schafe Du hast, bekomme ich dann eines?" Der Schäfer sieht den jungen Mann an, dann seine überall im Gelände verteilt grasende große Schafherde und antwortet: "Gut. Wenn Du das kannst, bekommst Du ein Schaf." Der junge Mann parkt das Auto, verbindet sein Notebook mit seinem Handy, surft im Internet die NASA-Homepage an, scannt die Umgebung mit seinem GPS-System, öffnet eine Datenbank. Dann wendet er sich wieder dem Schäfer zu und teilt ihm das Ergebnis mit: "Du hast genau 478 Schafe in Deiner Herde." Der Schäfer nickt: "Das ist richtig. Du kannst Dir ein Schaf nehmen." Der junge Mann sucht sich ein Tier aus und setzt es in seinen Porsche. Daraufhin wendet sich der Schäfer seinerseits an den jungen Mann. "Gib mir eine Chance. Wenn ich Deinen Beruf errate, bekomme ich dann mein Schaf zurück?" Der junge Mann antwortet: "Ja, warum nicht. Mal was anderes." Daraufhin sieht der Schäfer dem Mann tief in die Augen und sagt ihm: "Du bist Unternehmensberater." "Wie konntest Du das wissen?" fragt ihn der junge Mann sichtlich verblüfft. "Sehr einfach", antwortet da der Schäfer: "Erstens bist Du hier erschienen, ohne dass ich Dich gerufen habe. Zweitens hast Du etwas erzählt, das ich sowieso schon wusste und mir dafür eine Rechnung gestellt. Drittens hast Du keine Ahnung von meinem Geschäft, also gib mir sofort meinen Hund zurück!"
Z.B.: Wer war der schlechteste Golfer aller Zeiten? Adolf Hitler. Der ist nie mehr aus dem Bunker rausgekommen.
Z.B.: Ein Arzt, ein Architekt und ein Informatiker diskutieren darüber, wer von den dreien den ältesten Beruf habe. Der Arzt: "Ganz am Anfang schnitt Gott Adam eine Rippe heraus und schuf Eva. Das war ja wohl der erste chirurgische Eingriff. Also ist Arzt der älteste Beruf." Der Architekt: "Ja, aber davor schuf Gott die Welt aus dem Chaos. Und das ist ja wohl die erste architektonische Meisterleistung gewesen. Also ist Architekt der älteste Beruf." Der Informatiker: "Ja, aber: wer schuf DAS CHAOS...?"
Z.B.: Der Ehemann kommt unerwarteter weise früher als geplant von einer Geschäftsreise nach Hause zurück. Als er aus dem Auto aussteigt, sieht er vor seinem Haus zwei Italiener herumstehen. Also geht er auf die beiden zu und fragt misstrauisch: "Was geht hier vor?" Daraufhin dreht sich der eine Italiener um und sagt: "Nix vor. Erst Luigi, dann ich und dann Du!"
Z.B.: Wo liegt der Unterschied zwischen einem Juden und einem Rennfahrer? Der Gesichtsausdruck beim Vollgas.
Z.B.: Fressen zwei Kannibalen einen Clown, da meint der eine: "Der schmeckt aber komisch!"
Z.B.: Schule, vierte Stunde, Deutsch. Der Lehrer stellt eine Aufgabe : " Achmed, stelle Bitte einen Satz zusammen, in dem eines deiner Familienmitglieder vorkommt." Achmed überlegt "... Aahh... Meinen Vaterr arbeiten als Kraftfarzeugmächaniker." (grinst) "Sehr gut !", lobt der Lehrer ihn "Und jetzt bilde bitte einen Fragesatz daraus." Achmed überlegt "... Aahh... Meinen Vaterr arbeiten als Kraftfahrzeugmächaniker, weißt du?"
Z.B.: Der Kaplan zeigt beim Erstkommunionunterricht den Kindern den Beichtstuhl. Ein kleiner Junge sieht die Stola dort hängen und fragt den verdutzten Kaplan: "Müßt ihr euch jetzt auch anschnallen?"
Z.B.: "Jetzt weht hier ein anderer Wind", sagt der Wirt energisch zu seinem Gast, der öfters seine Rechnung nicht bezahlt, "ab sofort schreibe ich Ihnen nichts mehr an!" Der Gast sieht ihn ziemlich ungläubig an und meint dann: "Ach du lieber Gott, wie wollen Sie das bloss alles im Kopf behalten?"
Z.B.: Der Lehrer sagt: "Alle, die glauben ein Idiot zu sein, stehen jetzt bitte auf!" Keiner steht auf. Nach einer Weile steht dann der Klassenbeste auf. Fragt der Lehrer: "Was machst denn du da?" Sagt der Schüler: "Es tut mir leid, Sie als Einzigen stehen zu sehen."
Z.B.: Ein Mann geht mit seinem Hund an einem See spazieren. Plötzlich sieht er, wie sich eine Frau mit letzter Kraft über Wasser hält und dann bewusstlos zurücksinkt. Er springt ins Wasser, packt sich die Frau und zieht sie ans Ufer. Er legt sie auf den Rücken und beginnt mit ihren Armen pumpende Bewegungen zu machen. Jedesmal kommt ein dicker Wasserstrahl aus ihrem Mund geschossen. Ein Fahrradfahrer hat inzwischen angehalten, schaut dem Treiben zu und schüttelt den Kopf. Der Mann pumpt weiter und jedesmal kommt ein Wasserstrahl aus dem Mund der Frau. Der Fahrradfahrer schüttelt nur den Kopf und meint, dass das so nie etwas wird. Nach einiger Zeit platzt dem Mann der Kragen, und er schnautzt den Fahrradfahrer an: "Mensch, seien Sie still! Ich weiss, was ich tue, ich bin Arzt." - "Naja", meint der andere, "aber ich bin Ingenieur, und ich sage Ihnen, solange die Frau ihren Hintern im Wasser hat, pumpen Sie höchstens den See leer."
Z.B.: Ein Mantafahrer kommt in eine Bank. "Ey, gib mir mal 1000 DM, ich will meinen Manta tieferlegen." Sagt der Bankangestellte: "Ok, Sie müssen nur hier unterschreiben." Sagt der Mantafahrer: "Ich unterschreibe nichts." Sagt der Bankangestellte: "Tja, dann gibts auch kein Geld." Der Mantafahrer geht in die nächste Bank, dort genau dasselbe. Er geht in die dritte Bank. Dort auch dasselbe, aber nachdem der Mantafahrer gesagt hat, dass er nichts unterschreibt, nimmt der Angestellte dessen Kopf und haut ihn mehrmals auf die Tischkante. Da sagt der Mantafahrer: "Ok, ich unterschreibe." Er bekommt das Geld und geht damit in die zweite Bank zurück. Der Kassierer schaut ganz verdutzt: "Haben Sie das Geld bekommen?" Sagt der Mantafahrer: "Ja, aber der Herr hat es mir ja auch ganz genau erklärt."
Z.B.: Ein Motorradfahrer schwingt sich auf seine Maschine, setzt den Helm auf und fährt los. Ein Vogel hüpft aus dem Nest raus und fliegt los. Auf einmal: FLATSCH! Der Vogel liegt am Boden. Der Motorradfahrer hebt den Vogel auf, nimmt ihn mit nach Hause, holt einen Vogelkäfig, streut ein paar Brotkrumen rein und stellt ihm eine Schale Wasser hin. Der Vogel wacht einige Zeit auf und denkt: "Gitterstäbe? Brot und Wasser? Oh, shit, ich hab den Motorradfahrer umgebracht!"
Z.B.: Zoff im Orchester: Klarinettist und Bratscher streiten sich lautstark. Der Dirigent unterbricht die beiden und fragt den Klarinettisten: "Was ist denn in Sie gefahren?" Dieser antwortet: "Der Bratscher hat mir alle Klappen verdreht!" Daraufhin befragt der Dirigent den Bratscher: "Was haben Sie dazu zu sagen?" - "Also", jammert dieser, "der Klarinettist ist ja sooo gemein! Er hat mir eine Saite verstimmt, und er will mir nicht sagen, welche!"
Z.B.: Als der liebe Gott den Schweizer erschaffen hatte, war ihm dieser sogleich ans Herz gewachsen. Also fragte ihn der liebe Gott: "Mein lieber Schweizer, was kann ich noch für dich tun?" Der Schweizer wünschte sich schöne Berge mit saftigen grünen Wiesen und kristallklaren Gebirgsbächen. Gott erfüllte ihm diesen Wunsch und fragte wiederum: "Was willst du noch?". Darauf der Schweizer: "Jetzt wünsche ich mir auf den Weiden gesunde, glückliche Kühe, die die beste Milch auf der ganzen Welt geben". Gott erfüllte ihm auch diesen Wunsch, und der Schweizer molk eine der Kühe und ließ Gott ein Glas von der wunderbaren guten Milch kosten. Und wieder fragte Gott: "Was willst du noch?" "Zwei Franken fünfzig für die Milch!"
Z.B.: Was ist beim Farbigen lang und hart? - Der Arbeitstag!
Z.B.: Ein Ossi und ein Wessi sterben und kommen in die Hölle. Als Strafe müssen sie dort morgens, mittags und abends eine Dose Scheiße essen. Der Teufel gibt ihnen aber die Möglichkeit, zwischen Ost- und Westhölle zu wählen. Der Wessi wählt natürlich die Westhölle, der Ossi entscheidet sich doch lieber für die Osthölle. Nach einer Woche treffen sich die beiden wieder. Fragt der Ossi den Wessi: "Na wie geht`s?" "Beschissen, jeden Tag bekomme ich pünktlich meine drei Dosen Scheiße und wie geht es Dir?" Antwortet der Ossi: " Mir geht es gut, ich habe bisher nur zweimal Scheiße essen müssen - sind Dosen da, haben die keine Scheiße; haben die Scheiße, sind aber keine Dosen da..."
Z.B.: Der österreichische Formel1-Rennfahrer Andreas Wurz fährt mit seinem Privatwagen umher. Plötzlich sieht er eine alte Frau am Krückstock den Bürgersteig entlang humpeln. Er fährt heran und fragt die Dame, ob er sie ein Stück mitnehmen könne. Die Dame erwidert: "Nein Danke, ich hab's eilig!"
Z.B.: Zwei Ostfriesen sind zu den Fallschirmspringern beordert und dürfen zum ersten Mal springen. Der erste springt aus dem Flugzeug, dann der zweite. Als der zweite den ersten Ostfriesen überholt, sieht er, daß dieser gar keinen Schirm hat. Er ruft ihm zu: "Hey, wo hast du denn deinen Schirm?" Er antwortet: "Wieso, regnet es denn?"
Z.B.: Woran erkennt man, dass noch nie ein Pole in den Himmel gekommen ist? Der große Wagen ist noch da!
Z.B.: "Der Bundeskanzler hat heute eine sehr interessante Rede vor dem Bundestag gehalten!" "Warum vor dem Bundestag? Ließ man ihn nicht hinein?"
Z.B.: Ein Sheriff ist bekannt dafür, dass er in jeder Situation kühlen Kopf bewahrt und alles kommentiert mit: "Das hätte schlimmer kommen können." Eines Tages werden in seinem Revier zwei Deputies zu einem Haus gerufen und finden dort einen Toten und eine Tote im Schlafzimmer. Schusswunden im Gesicht. Im Wohnzimmer liegt ein weiterer Toter, eine Knarre in der Hand, ein Loch im Schädel. "Ups, so wie die Sache hier aussieht, tippe ich auf Doppelmord aus Eifersucht mit anschließendem Selbstmord." Der andere Deputy stimmt zu und schlägt eine Wette vor: "Ich wette, der Alte sagt gleich wieder 'es hätte schlimmer kommen können.'" Der andere geht darauf ein, denn er kann sich nichts schlimmeres vorstellen. Als der Sheriff eintrifft und sich umgesehen hat, meint er: "Doppelmord aus Eifersucht mit anschließendem Selbstmord. Ganz sicher. Es hätte schlimmer kommen können." Der Verlierer wird sauer und fragt den Sheriff: "Was soll das, wieso hätte es schlimmer kommen können? Hier liegen drei Tote!" Darauf der Sheriff: "Wäre der Mann gestern um diese Zeit heimgekommen, dann würde ich jetzt im Schlafzimmer liegen..."
Z.B.: 3 Kollegen gehen zu einer Nutte in den Puff! Der erste geht rein und kommt nach 10 Minuten freudenstrahlend wieder raus. Fragen die anderen zwei: "Warum strahlst Du denn so?" Sagt der andere: "Ich habe ihr 100 Mark gegeben, da hat sie mir einen Ananasring um den Schwanz gelegt und abgeknappert. Das war sensationell." Geht der zweite rein und kommt nach einer halben Stunde ebenfalls freudenstrahlend heraus. "He, Du strahlst ja auch so. Und warum ging das eine halbe Stunde?" "Ja wisst ihr, ich habe ihr 200 Mark gegeben, da hat sie mir 2 Ananasringe um den Schwanz gelegt und abgeknabbert, es war wirklich wundervoll." Geht der dritte rein und kommt und kommt nicht wieder raus. Nach einer dreiviertel Stunden kommt er wieder. Fragen seine 2 Kollegen: "Sag mal, was hast denn Du solange gemacht und schau mal wie erschöpft Du aussiehst." "Ja wisst ihr, ich habe ihr 300 Mark gegeben da hat sie mir 3 Ananasringe um den Schwanz gelegt und etwas Schlagrahm draufgetan, das so hat mir so gut gefallen, da habe ich es gleich selbst gegessen."
Z.B.: Oma liegt im Krankenhaus. Es sieht schlecht aus mit ihr. Sie fragt ihren Arzt,ob er ihr den letzten gefallen tun würde.Er bekäme auch 100,-Euro dafür. Der Arzt denkt, 100 Euro kann ich gebrauchen,bürste die oma noch mal richtig durch. Er macht das,nach einer zeit ist die Oma aus dem Krankenhaus weg. Frage: Wo ist die Oma geblieben? Antwort: Sie ist nach Hause gelaufen,um die nächsten 100,-Euro zu holen!
Z.B.: "Nehmen Sie gefälligst den Daumen aus der Suppe, Herr Ober." - "Wozu? Die ist nicht heiß." - "Waaas? Bringen Sie mir das Beschwerdebuch!" - "Bedaure. Das ist voll." - "Dann bringen Sie mir den Wirt." - "Bedaure. Der ist auch voll."
Z.B.: An der russischen Zollgrenzstation. Der russische Beamte spricht den deutschen Autofahrer an: "Alkohol, Zigaretten?" "Nein, zweimal Kaffee, bitte!"
Z.B.: Was ist der Unterschied zwischen Schalke 04 und einem Bäckergesellen? Der Bäckergeselle kann Meister werden.
Z.B.: Was ist braun und hüpft auf der Wiese herum? Derselbe Maulwurf, dem der Hammer auf den Fuß gefallen ist...
Z.B.: McNepp rät: Klopapier beidseitig verwenden! Der Erfolg liegt auf der Hand!
Z.B.: Der deutsche Bundeskanzler Schröder reist nach New York. Seine Berater warnen ihn vor den cleveren amerikanischen Journalisten. Schröder winkt nur selbstsicher ab. Am Airport angekommen, stürzt sich sofort ein Pulk Journalisten auf ihn. Einer fragt: "Werden sie hier Striptease-Bars besuchen?" Schröder überlegt und meint süffisant: "Gibt es hier Striptease-Bars?" Am nächsten Tag im Hotel liest er die Schlagzeile: "Erste Frage von Schröder nach Ankunft in N. Y. : "Gibt es hier Striptease- Bars?"
Z.B.: Der Lehrer ist wütend: "Und nun erkläre mir mal, Mäxchen, warum du den Aufsatz ’Ein Tag bei uns zu Hause’ nicht geschrieben hast!" - "Weil meine Mutter meinte, unsere Familienangelegenheiten gingen Sie nichts an, Herr Lehrer!"
Z.B.: Ein Mitglied eines Berner Vereins wird krank. Darauf erhält er folgende Mitteilung: Der Vorstand hat an seiner gestrigen Sitzung mit sechs gegen vier Stimmen, bei sieben Enthaltungen, beschlossen, Dir recht gute Besserung zu wünschen.
Z.B.: Es kommt zu einem Unfall zwischen zwei PKW's. In einem zwei Schwule. In dem anderen ein betrunkener Mann. Der Betrunkene will natürlich keine Polizei und da der Schaden recht gering ist, versucht er es mit 500 Mark. Die Schwulen lachen und lehnen ab. Er versucht es mit 1.000 Mark, wieder lehnen die Schwulen ab. Bei 2.000 Mark das gleiche Spiel. Da wird es dem Betrunkenen zu bunt und er meint: "Ach leckt mich doch am Arsch!" Darauf der eine Schwule: "Siehst Du Bert, jetzt wird er vernünftig und wir können mit ihm verhandeln!"
Z.B.: Prüfungstag in Physik. Auf der Heizung liegt ein Ziegelstein. Der Prüfling betritt den Raum. Der Prüfer fragt: "Warum ist der Stein auf der der Heizung abgewandten Seite wärmer?" Prüfling: "Hmmm? Vielleicht wegen Wärmeleitung und so?" Prüfer: "Nein, weil ich ihn gerade umgedreht habe."
Z.B.: Ein Hasenvater erklärt seinem Jungen die Fortpflanzung: "Am besten machst Du mir alles nach!" Der Vater stellt sich hinter eine Häsin und legt los... Dann die nächste und die nächste und so weiter. Der junge Hase macht alles nach, zack... zack... zack... "Tschuldigung, Papa..." zack...
Z.B.: Ein Türke hat sich in einer renommierten Gegend eine Villa gekauft. Kaum eingezogen unterhält er sich mit seinem neuen Nachbarn, einem deutschen Arzt. Stolz sagt er: "Schau - jetzt wohne ich auch in einer schönen Villa. Jetzt bin ich wie du." "Nicht ganz" meint der Arzt "ich habe einen teuren Mercedes in der Garage, du nicht." Der Türke macht Überstunden und schickt seine Frau auf den Strich. Zwei Jahre später hat er auch einen Mercedes und spricht seinen Nachbarn an: "Jetzt habe ich auch einen fetten Daimler. Jetzt bin ich wie du." "Nicht ganz" entgegnet der Arzt "ich habe eine Yacht und du nicht." Der Türke pumpt alle Verwandten an und schickt auch seine Töchter auf den Strich. Zwei Jahre später hat er eine Yacht. Der Arzt meint dann anerkennend: "Wirklich, jetzt sind wir gleich." "Nicht ganz" meint der Türke "Ich wohne neben einem ehrenwerten deutschen Arzt und du neben einem Türken."
Z.B.: Ein Kreuzfahrschiff mit internationalem Publikum beginnt zu sinken. Der Kapitän gibt den Befehl zum Evakuieren. Nach zehn Minuten meldet der erste Offizier, daß keiner von Bord wollte. Da tritt der Kapitän selbst vor die Masse, und nach zehn Minuten sind alle von Bord. "Wie haben Sie denn das geschafft?" fragte der erste Offizier. Sagt der Kapitän: "Ganz einfach!" Den Engländern habe ich gesagt, es sei unsportlich, nicht zu springen; den Franzosen sei es chic; den Italienern sei es verboten; den Amerikanern, sie seien völlig versichert, und den Deutschen sei's ein Befehl!"
Z.B.: Was ist der Unterschied zwischen einem Fleischesser und einem Vegetarier? - Der Vegetarier stirbt gesünder!
Z.B.: Der alte Rentner kommt schon wieder an einer riesigen Baustelle vorbei. "Was soll'n das werden?" fragt er einen Arbeiter. "Das neue Rathaus." - "Und was stellen die sitzenden Statuen dort oben dar?" fragt der Rentner blinzelnd. "Das sind keine Statuen, Opa - das sind die Maurer!"
Z.B.: Ein junger Komponist ist knapp bei Kasse, und so nimmt er in seiner Not das Angebot an, einen Pornofilm zu vertonen. Einige Monate später will er sich sein Werk mal ansehen. In dem Film ist alles zu sehen, was zum Thema Porno überhaupt möglich ist, lesbische Szenen, Gruppensex, Sadismus, Masochismus, sogar Sex mit Tieren. Doch die Handlung ist dem Musiker egal, er lauscht nur seiner Musik. Nach einer Weile dreht er sich zu einem Paar um, das hinter ihm sitzt: "Ist die Musik nicht grossartig?" fragt er hoffnungsvoll. Der Mann antwortet: "Was interessiert mich die Musik, wir sind doch nur hier, um unseren Hund zu sehen!"
Z.B.: Der achtzigjährige Igor Sackbauer läßt sich Viagra verabreichen, weil er abends eine scharfe Blondine für 'ne Spritztour erwartete. Am nächsten Tag kommt er mit verbundenem Arm zum Arzt. Der Arzt grinsend: "Hoppla! Ging es gestern so heiß her?" Igor zerknirscht: "Nee, die Blondine ist nicht erschienen..."
Z.B.: Klein Fritzchen geht vor dem Heiligen Abend in die Kirche und macht sich an der dort aufgestellten Weihnachtskrippe zu schaffen. Der Pfarrer beobachtet ihn umbemerkt dabei, sagt aber nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, schaut sich der Pfarrer die Krippe an und stellt fest, daß Fritzchen den Josef mitgenommen hat. Am nächsten Tag erscheint Fritzchen wieder in der Kirche. Er geht wieder zur Krippe und nimmt etwas weg. Der Pfarrer beobachtet ihn, sagt aber wieder nichts. Nachdem Fritzchen wieder gegangen ist, schaut sich der Pfarrer die Krippe an und stellt fest, daß Fritzchen die Heilige Mutter Maria mitgenommen hat. Jetzt wird´s dem Pfarrer aber zu bunt und er beschließt, Fritzchen am nächsten Tag auf frischer Tat zu ertappen. Am nächsten Tag kommt Fritzchen wieder, geht zur Krippe, nimmt allerdings nichts weg sondern legt einen Brief in die Krippe. Der Pfarrer beobachtet dies wieder und wartet erst einmal ab. Fritzchen geht wieder. Der Pfarrer geht zur Krippe, nimmt den Brief und öffnet ihn. Darin steht geschrieben: Liebes Christkind! Wenn Du mir dieses Jahr wieder kein Mountainbike zu Weihnachten schenkst, siehst Du Deine Eltern nie wieder!
Z.B.: Bischof Graf Galen ging eines Tages über die Königsstraße und sah, wie ein kleiner Junge sich vergeblich abmühte, die Hausschelle zu erreichen. Der Bischof sagte: "Warte, mein Junge, ich werde dir helfen", und schellte tüchtig. Da sagte der Kleine: "Jetzt müssen wir beide aber Beine machen, sonst kommen sie uns hinter die Buxe von wegen Blindemäusejagen!"
Z.B.: Der Intendant zum Meteorologen: "Sie haben Regen angekündigt und nun regnet es tatsächlich! Haben Sie das durch Satellitenfotos so genau feststellen können?" "Nein, ich habe mein Auto gewaschen, danach regnet es immer!"
Z.B.: Was haben ein Sarg und ein Kondom gemeinsam? In beiden liegt ein Steifer. Was ist der Unterschied? Der eine ist beim Kommen und der andere beim Gehen! ;-)

Lustige Bilder

Was hat er denn mit seinem besten Stück fabriziert? Ein normales Ei wäre bei der Verbrennung sicher schön hart gekocht.
Ein besseres Partypic kann man echt nicht schießen! Aber lustig sieht's schon aus, wie der kleine Faden des Tampons herausguckt.
Ja liebe Damen, wenn Eure Toilette mal wieder exorbitant voll sein sollte, dann kommt einfach auf unsere wunderschöne Herrentoilette!
Wenn man sich einen Mini-Rock anzieht und nichts drunter trägt, dann ist es nicht gerade von Vorteil, wenn man so breitbeinig da sitzt, wie es uns diese junge Dame präsentiert. Obwohl, so schlecht siehts auch wieder nicht aus...
Hier wurden gleich zwei wunderbare Dinge miteinander vereint: Eine hübsche Dame und Bier, was kann es Schöneres geben?!
Was ist denn mit dem Kollegen los? Da ziehen die sich alle die Hosen runter und der macht die Augen zu und hält sich die Hände auf die Ohren! Ich glaub, es hakt!
Bei der Methode kann die Dame wenigstens nicht schwanger werden. Aber ob sie so etwas gegen die anhaltende Geburtenschwäche in Deutschland tut?
Was ist das denn schonwieder für ein toller "Sport"? Echt krank, was sich manche Leute ausdenken...
Manche Leute haben kein Benehmen: Seine Füße sind auf dem Sitz, er trinkt Bier in der U-Bahn und von einer Fahrkarte ist auch weit und breit keine Spur.
Der Bikini sieht zwar keineswegs hübsch aus, aber zum Leute kennenlernen taugt er sicher!
Zwischen den beiden muss wirklich eine tiefe Freundschaft vorhanden sein. Oder würdet Ihr Euch oben ohne, mit einem, etwas von MTV und Konsorten angehauchten, jungen Mann ablichten lassen?
Joa mei, da ist der Dame im grünen Gewand aber etwas aus der Bluse gerutscht. Kann ja mal passieren!
Die Natur scheut sich auch überhaupt nicht, sich in der Öffentlichkeit anständig zu zeigen. Was sollen da nur die Kinder denken!
Klischees über lesbische Paare gibt es viele, nur leider halten diese in der Praxis oft nicht stand.
Na nu, was machen die beiden denn dort in der Ecke? Da wird doch wohl nicht jemand Flöte spielen lernen?
Auf der Party wäre ich auch gerne gewesen, dann hätte sich wenigstens einer um die Frau gekümmert!
Diese Liegestellung scheint ja ziemlich entspannend zu sein. Nur der ästhetische Aspekt bleibt ein wenig auf der Strecke!
Der arme Köter! Wenigstens sind im Hintergrund noch einige erfreuliche Dinge zu erkennen!
Da hat der Ordnungsdienst dem Päärchen aber 'nen Strich durch die Rechnung gemacht! :-(
Schöne Sammlung haben die Frauen da oder.
Es ist Sommer. Die Temperaturen steigen und die Röcke werden wieder kürzer. - Eine verdammt schöne Jahreszeit.
Dass die Bank das überhaupt aushält...
Eine behaarte Frauenbrust oder doch nur ein BH-geschmücktes Bauarbeiterdekolleté?
Warum nur müssen sich manche Menschen so "kleiden"? Schläge in der Kindheit? Hänseleien? Woran liegt das nur...
Dank des neu eingeführten 3-Finger-parallel-Griffs dürfen Ringerverbände nun auf regen Zulauf aus der Schwulenszene hoffen.
Irgendwie kommt mir der Typ nicht sehr sympathisch vor!
Mit diesem Teil seid ihr der Held des Strandes! Jede Frau wird sich nach euch umgucken, versprochen!
Die wohl größten Schw*nze der Welt! Dirk Diggler lässt grüßen...
Der Typ scheint ja ganz vernarrt in diese Dame zu sein. Jedenfalls sieht sein Gesichtsausdruck dementsprechen aus!
Diese filigrane Dame gehört wahrlich zur schweren "Artillerie". Ob sie nun Berta heißt, ist eine andere Frage.